Sonny Kittel im HSV-Testspiel
Sonny Kittel im HSV-Testspiel
  • Sonny Kittel kommt zu spät gegen Manuel Gulde und Freiburgs Keeper Mark Flekken (v.l.).
  • Foto: WITTERS

HSV – Freiburg 2:6: Acht Tore, drei Elfmeter! Hamburg verliert wildes XXL-Testspiel

Der HSV hat auch das zweite Testspiel der Winter-Vorbereitung verloren. Im XXL-Test gegen den Bundesligisten SC Freiburg verlor die Mannschaft von Trainer Tim Walter nach insgesamt 140 Minuten mit 2:6 (1:5, 2:5). Robert Glatzel (5.) hatte den HSV früh in Führung gebracht, die Freiburger drehten aber in wenigen Minuten die Partie durch Vincenzo Grifo (7./HE), Manuel Gulde (10.) und Daniel-Kofi Kyereh (12./14.). Wieder Glatzel (32.) verkürzte wenig später, im zweiten Abschnitt erhöhte Jeong Wooyeong (86.). Nils Petersen setzte abermals per Elfmeter den Schusspunkt (107./FE), einen weiteren Foulelfmeter von Ex-HSVer Michael Gregoritsch parierte Daniel Heuer Fernandes (60.). Nach der 0:4-Pleite beim 1. FC Köln gab es im Trainingslager in Sotogrande (Spanien) nun also die nächste Niederlage in der Winterpause.

Von der ersten Minute waren die beiden Teams auf Betriebstemperatur vor etwas mehr als 100 Zuschauern im Santa Maria Polo Club im spanischen Sotogrande. Robert Glatzel bracht den HSV nach nur fünf Minuten per Kopf in Führung (5.) und sorgte für frühen Jubel der teilweise aus Hamburg mit angereisten Anhänger.

Dann aber drehte der SC Freiburg, der in der Bundesliga immerhin auf Platz zwei hinter dem FC Bayern München steht, richtig auf. Vincenzo Grifo verwandelte einen von Miro Muheim verursachten Handelfmeter (7.), dann legte Manuel Gulde nach einer Ecke nach (10.) und Daniel-Kofi Kyereh erhöhte mit einem Doppelschlag (12./14.) sogar auf 4:1 – vier Gegentore in sieben Minuten für den HSV.

Es dauerte einen Augenblick, bis sich die Hamburger davon erholen konnten. Erst nach einer halben Stunde wurde die Partie wieder etwas ausgeglichener, Glatzel verkürzte prompt mit einem wunderschönen Distanzschuss in den Winkel (32.).

Freiburg tat jetzt nicht mehr als nötig und das Tempo des wilden ersten Abschnitts flachte nach dem Seitenwechsel etwas ab. Nach rund einer Stunde entschied der lokale spanische Schiedsrichter Alonso Ramirez erneut auf Elfmeter, nachdem HSV-Keeper Daniel Heuer Fernandes den ehemaligen Hamburger Michael Gregoritsch unglücklich von den Beinen geholt hatte. Heuer Fernandes machte seinen Fehler aber wieder gut und parierte den Strafstoß von Gregoritsch (60.).

Kurz vor Ende des zweiten Durchgangs war Heuer Fernandes dann aber machtlos gegen einen Flachschuss aus der Distanz. Der eingewechselte Jeong Wooyeong brachte ihn zum 5:2 über die Linie und stellte den alten Abstand für die Freiburger wieder her (86.).

Der dritte Abschnitt der Partie, der diesmal über 50 Minuten gespielt wurde, gehörte vor allem dem Nachwuchs. HSV-Coach Tim Walter tauschte die komplette Mannschaft aus und ließ vor allem die jungen Spieler ran, die sich gegen die Bundesliga-Mannschaft der Freiburger ordentlich präsentierten. Einzig Nils Petersen (107.) setzte mit dem dritten Elfmeter an diesem Mittag den Schlusspunkt zum nicht unverdienten 6:2-Sieg der Freiburger.

Während der SC Freiburg schon ganz am Ende der Vorbereitung steht und an diesem Wochenende wieder aus Spanien abreist, weil in einer Woche das erste Bundesliga-Spiel ansteht, befindet sich der HSV noch mittendrin. Am kommenden Mittwoch (15 Uhr) steht das nächste Testspiel hier in Sotogrande an, dann gegen die Vancouver Whitecaps aus Kanada – natürlich ebenfalls an gleicher Stelle hier im MOPO-Liveticker.

Das Testspiel im Liveticker

Abpfiff!

140. Min Allzu viel Nachspiel dürfen wir wohl auch nicht erwarten. Es wird gleich Schluss sein in Spanien.

138. Min Und prompt der Pfostentreffer! Amaechi spielt einen mustergültigen Pass in die Tiefe, Sanne lupft die Kugel über Keeper Atubolu hinweg – trifft aber nur den Pfosten. Das wäre beinahe das 3:6 gewesen.

137. Min Auch die Akteure der beiden Mannschaften stellen sich so langsam auf das Ende der Begegnung ein. Allzu viel dürfte hier nicht mehr passieren.

135. Min Der XXL-Test neigt sich so langsam dem Ende, noch fünf Minuten sind zu spielen in dieser fast dreistündigen Partie. Dann ist auch der dritte Abschnitt beendet.

133. Min Auf der Gegenseite hat Sanne noch mal die Chance zum Anschluss! Zumberi flankt hoch und weit in Richtung des jungen Angreifers, dem die Kugel leicht verspringt. Dadurch verliert er seine gute Schussposition und scheitert aus spitzem Winkel. Wieder nur Eckball.

132. Min Raab! Keitel ist alleine durch und geht ins Eins-gegen-eins mit dem Hamburger Keeper. Raab macht sich lang – und schnappt Keitel, der ihn etwas zu lässig umkurven will, den Ball vom Fuß.

131. Min Gute Nachrichten für alle Freiburger Anhänger: Weißhaupt hat sich auf der Bank wieder erholt, seine leichten Kreislaufprobleme haben sich wieder eingestellt.

130. Min Höler startet im Mittelkreis und zieht einen Sprint an. Andresen kann aber mit ihm mithalten, holt ihn ein und verhindert, dass er alleine aufs Tor zulaufen darf. Gute Aktion des jungen Linksverteidigers.

128. Min Während der Eckstoß nichts einbringt, trainieren die angeschlagenen David und Bénes, die beide nicht im Kader des HSV stehen, auf dem Nebenplatz locker mit dem Ball.

127. Min Bilbija schickt Königsdörffer mit einem guten Pass in die Spitze, doch Röhl ist sofort auf Betriebstemperatur und blockt den Schuss im letzten Moment ab. Es gibt nur Ecke.

125. Min Streich reagiert und nimmt Weißhaupt vom Feld, der direkt von den Ärzten in Empfang genommen wird. Röhl ist dafür mit dabei.

123. Min Bei den Freiburgern wird es gleich noch mal einen letzten Wechsel geben. Weißhaupt geht es nicht so gut, zeigt Schwindel an. Er wird gleich ausgewechselt werden.

122. Min Die Partie findet überwiegend vor dem Strafraum des HSV statt seit dem Wiederanpfiff. Auch wenn das in einem Testspiel nur zweitrangig ist: Der Sieg ist den Freiburgern ob des Vier-Tore-Vorsprungs wohl kaum noch zu nehmen.

120. Min 120 Minuten sind absolviert und 20 weitere Minuten sind noch zu gehen. Beide Teams haben nun fast alle Spieler eingesetzt, nur die Ersatzkeeper Oppermann und Uphoff sowie Merlin Röhl beim SCF warten weiterhin auf der Bank. Im XXL-Test bekommt jeder seine Einsatzzeit.

118. Min Zumberi probiert es mit dem Mute der Verzweiflung aus der Distanz, schlenzt seinen Versuch aus 20 Metern aber über die Latte.

117. Min Alles in allem schlägt sich die sehr junge Hamburger Defensive aber ganz ordentlich gegen die Freiburger Bundesliga-Mannschaft. Einzig nach vorne fehlt es dem HSV-Nachwuchs derzeit noch an durchschlagenden Ideen.

116. Min Oliveira interpretiert seine Rolle heute sehr offensiv und dribbelt sich bis an die Grundlinie durch. Seine Flanke ist aber zu ungenau, Sanne in der Mitte verpasst die Kugel.

115. Min Nach einer kurzen ärztlichen Versorgung und einer Trinkpause für die übrigen 21 Spieler kann es weitergehen – auch für Zumberi.

113. Min Zumberi liegt immer noch auf dem Platz und muss jetzt behandelt werden. Er hat sich offenbar etwas schlimmer wehgetan.

112. Min Im Zentrum bekommt Zumberi den Ball und marschiert in Richtung Strafraum. An der Strafraumkante kommt er zu Fall und bleibt liegen, es gibt aber weder Strafstoß noch Freistoß – zum Ärger der Hamburger Bank.

110. Min Oliveira spielt einen Fehlpass in der Offensive und die Freiburger schalten sofort um. Sanne kann den Konter der Breisgauer aber postwendend unterbinden.

109. Min Höler hat sich offenbar bei einem Zweikampf fernab des Geschehens wehgetan und wird an der Seitenlinie behandelt. Er kann aber weitermachen.

107. Min Petersen bleibt cool und schiebt den Strafstoß sicher rechts unten ins Tor. Raab hat die Ecke, kann den platzierten Schuss aber nicht entschärften. Das halbe Dutzend ist voll.

107. Min Tor für Freiburg! Petersen erhöht auf 6:2!

106. Min Wieder Elfmeter für Freiburg! Weißhaupt wird von Seifert zu Fall gebracht und es gibt den dritten Strafstoß für den SC an diesem Nachmittag.

105. Min Das 6:2 für den SC Freiburg fällt – aber es zählt nicht! Höler erläuft eine lange Flanke am zweiten Pfosten und köpft aus einem Meter Entfernung ein, stand dabei aber im Abseits. Der Treffer wird zurecht aberkannt.

103. Min Die Partie wirkt jetzt etwas zurückhaltender. Beide Mannschaften geben nicht mehr Vollgas.

101. Min Auffällig ist aber, dass die Freiburger fitter wirken als der HSV. Das ist allerdings keine Überraschung: Der SC reist am Wochenende bereits ab, hat in einer Woche das erste Bundesliga-Spiel vor der Brust. Der HSV ist gerade erst hier in Spanien angekommen und hat noch eine Woche länger in der Vorbereitung.

99. Min Das Spiel hat jetzt nicht mehr das Tempo aus den ersten beiden Abschnitten. Die komplett neu formierten Mannschaften auf beiden Seiten müssen erst mal in die Partie finden.

98. Min Sanne erobert am gegnerischen Strafraum den Ball und bedient Amaechi mit einem Querpass, der aber mit seinem Schuss an Schmidt hängenbleibt.

96. Min Andresen probiert es mal über die Außenbahn, scheitert aber mit seinem Versuch aus spitzem Winkel. Für die Youngster wird das jetzt ein echter Härtetest gegen die Bundesliga-Profis aus Freiburg.

95. Min Die letzten 50 Minuten dieser Partie dürfte also vor allem ein Test für den HSV-Nachwuchs werden. Ersatzkeeper Raab ist mit 24 Jahren der älteste Hamburger Profi auf dem Feld, die Vierer-Abwehrkette des HSV ist im Durchschnitt 19 Jahre jung.

93. Min Der SC Freiburg tritt jetzt so auf: Atubolu – Engelhardt, Schmidt, Kübler, Ezekwem – Wooyeong, Wagner, Keitel, Weißhaupt – Petersen, Höler.

92. Min Das ist die neue Formation des HSV: Raab – Olveira, Seifert, Zumberi, Andresen – Amaechi, Kilo, Megeed, Bilbija – Königsdörffer, Sanne.

91. Min Der letzte Abschnitt läuft, nach 2×45 Minuten geht es jetzt über 50 Minuten. Beide Mannschaften sind wieder da und haben kräftig gewechselt.

Anpfiff zum 3. Durchgang!

Wieder Pause in Sotogrande! Der zweite von drei Durchgängen ist vorbei und der SC Freiburg führt nun mit 5:2. Der zweite Abschnitt war nicht mehr ganz so turbulent wie die ersten 45 Minuten, wenngleich der HSV diesmal etwas besser im Spiel war. Daniel Heuer Fernandes parierte einen selbstverschuldeten Strafstoß gegen den Ex-HSVer Michael Gregoritsch (60.), war dann aber gegen den Distanzschuss von Jeong Wooyeong machtlos (86.). Nach 90 Minuten führen die Freiburger also deutlich – und gleich geht es in die finalen 50 Minuten. Dann werden mutmaßlich viele junge Spieler zum Einsatz kommen. In wenigen Minuten geht es hier weiter!

Pause!

89. Min Freiburg kommt noch einmal über die rechte Seite, Doan zieht in den Strafraum und fällt. Einen dritten Elfmeter für den Sportclub gibt es aber nicht.

88. Min Gleich sind die zweiten 45 Minuten vorbei. Auch dann wird noch mal kurz pausiert, bevor es in das finale dritte Drittel geht – dann aber über 50 Minuten.

86. Min Kurz vor Ablauf der zweiten 45 Minuten erhöht der SC Freiburg nun noch einmal – auf jetzt 5:2! Wooyeong wird zentral vor dem Tor angespielt, hat Zeit, sich die Ecke auszugucken, und platziert seinen Flachschuss aus 16 Metern perfekt rechts unten im Tor. Heuer Fernandes ist ohne Chance.

86. Min Tor für Freiburg! Wooyeong erhöht auf 5:2!

85. Min Der HSV macht das Spiel wieder über den Flügel schnell, Jatta flankt aus vollem Lauf in die Mitte und sucht Glatzel. Dort steht Günter allerdings genau richtig und köpft die Kugel ins Seitenaus.

83. Min Den nächsten Wechsel gibt es beim HSV: Bilbija darf mitmachen, dafür hat der sehr umtriebige Dompé nun Schluss.

82. Min Wieder eine gute Freistoßgelegenheit für Freiburg, Günter sucht Gregoritsch am zweiten Pfosten. Schonlau gewinnt das Kopfballduell jedoch und klärt den Ball aus der Gefahrenzone.

80. Min Auf der Gegenseite probiert es Königsdörffer mit einer Mischung aus Flanke und Torschuss aus spitzem Winkel, der für Flekken im Freiburger Tor allerdings kein Problem ist.

79. Min Jetzt ist es soweit, der SC Freiburg wechselt munter durch. Grifo, Kyereh und Doan gehen vom Feld, dafür sind Höler, Weißhaupt und Wooyeong neu dabei. Die Breisgauer bekommen jetzt also gleich drei frische Offensivkräfte.

77. Min Freiburg zieht sich immer mehr zurück, ein Wechsel auf Seiten der Breisgauer ist jetzt wohl der richtige Zeitpunkt. Dadurch hat sich die Begegnung aktuell etwas beruhigt und es ist vor allem der HSV, der das Tempo gelegentlich wieder anzieht.

76. Min Immer wieder Dompé, der jetzt viel Druck macht. Der Flügelspieler legt ab auf Muheim, dessen Flanke Glatzel zwar erreicht – dieser kann die Kugel im Fünfmeterraum aber nicht kontrollieren. Flekken kann den Ball locker aufnehmen.

74. Min Auch bei Freiburg deutet sich ein größerer Wechsel an. SC-Coach Streich will etwa in der Hälfte der Spielzeit mutmaßlich die gesamte Mannschaft austauschen.

73. Min Der HSV wechselt erneut: Königsdörffer darf jetzt mitmachen, Kittel geht dafür vom Feld. Das sieht nach einer Systemumstellung aus: Königsdörffer und Glatzel bilden jetzt eine Doppelspitze, Reis rückt dafür auf die Sechs neben Meffert.

71. Min Dompé wird jetzt immer aktiver. Wieder startet er in den Strafraum und ist alleine vor Flekken, steht aber knapp im Abseits.

70. Min Guter Doppelpass von Dompé und Kittel, mit dem sie sich in den Strafraum der Freiburger kombinieren. Dort legt sich Dompé den Ball aber etwas zu weit vor. Positiv aber aus Hamburger Sicht: Das Spiel findet aktuell überwiegend um den Freiburger Strafraum statt.

68. Min SC-Keeper Flekken leistet sich eine kleine Unsicherheit und spielt einen gefährlichen Pass vor dem eigenen Strafraum, auf den Kittel lauert. Er kommt allerdings einen halben Schritt zu spät und verpasst die Kugel knapp. Glück für die Freiburger.

67. Min Erste Aktion von Zumberi, der Gregoritsch auf dem linken Flügel nicht stoppen kann. Bei der Flanke ist Heuer Fernandes aber aufmerksam und fängt die Hereingabe sicher ab.

66. Min Jetzt gibt es den ersten Wechsel beim HSV: Zumberi kommt neu rein, Heyer hat dafür nach etwas mehr als einer Stunde Feierabend.

65. Min Interessant: Der HSV hat gegen Freiburg noch nie ein Testspiel gewinnen können. In bisher vier freundschaftlichen Vergleichen gab es zwei Freiburger Siege und zwei Unentschieden.

63. Min Doan wird mit zunehmender Spieldauer immer auffälliger beim SC Freiburg. Er zieht von der rechten Seite in die Mitte, wo Schonlau aber richtig steht und zur Ecke klärt. Die bringt diesmal aber nichts ein.

62. Min Beim HSV wird es gleich den ersten Wechsel geben. Zumberi steht für die erste Einwechslung parat.

60. Min Heuer Fernandes hält! Der HSV-Keeper macht seinen Fehler wieder gut und pariert den Strafstoß von Gregoritsch, der diesmal selbst antritt und den Ball zu unplatziert rechts unten schießt. Heuer Fernandes hat die Ecke und wehrt ihn ab.

59. Min Wieder Elfmeter für den SC Freiburg! Gregoritsch wird in den Strafraum geschickt und geht ins Laufduell mit Heuer Fernandes, der sich unglücklich anstellt und den Ex-Hamburger zu Fall bringt. Der Unparteiische entscheidet – sehr zum Unmut von Heuer Fernandes – erneut auf Strafstoß.

57. Min Nicht nur Walter, sondern auch Freiburgs Trainer Christian Streich coacht jetzt lautstark an der Seitenlinie und dirigiert seine Mannschaft auf dem Feld. Es ist anzunehmen, dass es gleich die ersten personellen Veränderungen geben wird.

55. Min Freiburg wird wieder stärker und macht wieder etwas ernster. Kyereh tänzelt auf engstem Raum durch den Strafraum, doch sein Abschluss aus der Drehung ist zu unpräzise und kein Problem für Heuer Fernandes.

54. Min Eggestein bedient Grifo im Mittelfeld, der es aus der Distanz einfach mal probiert. Der Versuch aus mehr als 25 Metern fliegt allerdings knapp am Tor vorbei.

53. Min Mikelbrencis marschiert durch das gesamte Mittelfeld und legt mehr als 50 Meter zurück. Im Strafraum will er es immer noch alleine machen, umkurvt drei Verteidiger und schließt dann ab, trifft die Kugel aber nicht richtig. Flekken hat mit dem Versuch keine Probleme.

51. Min Einige Reservisten des HSV haben sich jetzt auf den Weg zum Nebenplatz gemacht und wärmen sich mit dem Athletiktrainer des HSV auf. Es dürfte also bald die ersten Wechsel geben. Zumberi, Königsdörffer, Amaechi und Bilbija machen sich fernab des Geschehens bereit.

49. Min Gulde! Nachdem Höfler den zweiten Ball nach dem Abpraller erobert, findet er mit seiner Flanke Gulde. Der Innenverteidiger kommt wieder zum Abschluss aus kurzer Distanz, diesmal aber hat Heuer Fernandes die Kugel.

48. Min Gute Freistoßgelegenheit jetzt für den SC Freiburg. Grifo legt sich nach einem Foul an Doan den Ball auf der rechten Seite zurecht, rund 18 Meter vom Tor entfernt.

47. Min Auffällig: In der Pause gab es eine ordentliche Ansage von HSV-Trainer Walter an seine Mannschaft. Ihm scheinen die ersten 45 Minuten nicht so gut gefallen zu haben.

46. Min Das zweite Drittel, wenn man es denn so nennen möchte, läuft. Beide Teams haben zunächst nicht gewechselt.

Anpfiff zum 2. Durchgang!

Pause in Spanien! Der SC Freiburg führt in einem unterhaltsamen Test mit 4:2 gegen den HSV. Nach einer wilden Anfangsphase und der Führung durch Robert Glatzel (5.) drehte der Bundesligist auf und verwertete seine vier ersten Gelegenheiten durch Vincenzo Grifo (7.), Manuel Gulde (10.) und Daniel-Kofi Kyereh (12./14.). In der Folge kam der HSV etwas besser ins Spiel, verkürzte nach einer halben Stunde durch Glatzel (32.). Jetzt wird ein paar Minuten durchgeschnauft, dann starten die zweiten 45 Minuten. Die Teams sind nicht in die Kabinen gegangen, es dürfte also gleich wieder losgehen. In wenigen Minuten geht es weiter!

Pause!

44. Min Und direkt noch mal Doan! Günter flankt flach in die Mitte, holpert aber ein bisschen. Damit ist er für Doan nur schwer zu verwerten – und die Kugel rutscht dem Freiburger prompt über den Fuß. Glück für den HSV, dass der Schuss aus zehn Metern deutlich über das Tor geht.

43. Min Heuer Fernandes! Doan bekommt einen perfekten Steilpass in die Spitze und steht alleine vor dem HSV-Keeper, der das Eins-gegen-eins aber für sich entscheidet. Er pariert den Lupfer-Versuch von Doan aus 17 Metern und verhindert damit das 2:5.

42. Min Wieder wird Freiburg nach einer Ecke gefährlich, Grifo sucht Kyereh. Der ehemalige St. Paulianer kommt zu Fall, lächelt dabei aber – das war zu wenig für einen zweiten Elfmeter an diesem Mittag.

40. Min Guter Freistoß von Kittel, der es aus 25 Metern direkt probiert. Flekken ist zur Stelle, kann den Ball aber nicht festhalten. Im Nachschuss steigt Schonlau hoch, verpasst die Kugel aber am zweiten Pfosten knapp.

39. Min Höfler stoppt Glatzel mit einem taktischen Foul und zieht ihn am Trikot. Auch wenn er damit eine Torchance verhindert, belässt es der spanische Unparteiische bei einer Ermahnung. Er will in diesem freundschaftlichen Test offenbar erst mal ohne Gelbe Karten auskommen.

37. Min Auf dem Hügel an der Seitenlinie sitzen inzwischen immer mehr Fans, viele davon sind Einheimische aus Spanien. Einzelne Anhänger sind aber tatsächlich auch aus Deutschland mit ihren Klubs hierher angereist.

36. Min Noch einmal kurz zum Modus an diesem Freitagmittag: Die erste Halbzeit geht gleich zu Ende, dann wird es eine reguläre zweite Halbzeit geben – also ganz normale 2×45 Minuten. Im Anschluss sehen wir dann noch einmal 50 Minuten als Nachschlag, so dass die Partie insgesamt über 140 Minuten gehen wird.

34. Min Freiburg macht bedingt durch den Spielstand nicht mehr als nötig und lässt den HSV wieder in die Partie kommen. Das Spiel ist – die erste Viertelstunde mal ausgenommen – jetzt etwas ausgeglichener geworden, auch wenn die Freiburger weiterhin die bessere Mannschaft sind. Dennoch: Das 2:4 für den HSV ist nicht unverdient in dieser Phase.

32. Min Ein wunderschönes Tor bringt den HSV wieder etwas ran! Jatta bricht auf der rechten Seite durch und bedient Glatzel, der sich die Kugel einmal vorlegen kann, dann Maß nimmt und den Ball aus 20 Metern wundervoll an Flekken vorbei in den Winkel zirkelt.

32. Min Tor für den HSV! Glatzel trifft traumhaft zum 2:4!

31. Min Grifo spielt einen ausgezeichneten Steilpass auf Kyereh, der den Ball mit einem Kontakt verwertet und über Heuer Fernandes lupft – aber nur die Latte trifft. Glück für den HSV: Das Tor hätte ohnehin nicht gezählt, Kyereh stand knapp im Abseits.

30. Min Mikelbrencis hat das Auge für Dompé, der auf der rechten Seite allen davon gelaufen ist. Seine flache Hereingabe auf Glatzel ist gut, aber nicht ganz präzise – Glatzel verpasst die Kugel knapp. Von Coach Walter gibt es trotzdem einen „C’est bon“-Ruf an den Franzosen.

28. Min Auf der Gegenseite wird es wieder gefährlich nach einer Ecke, die Grifo abermals scharf in die Mitte bringt. Kyereh steigt hoch, verpasst die Flanke aber knapp.

27. Min Gute Chance für den HSV! Dompé dribbelt sich auf dem linken Flügel nach vorne, schlägt zwei Haken und zieht in die Mitte. Seinen Schuss lässt SC-Keeper Flekken leicht abklatschen, hat ihn aber im Nachfassen doch sicher.

25. Min Jatta hat einen Ball ins Gesicht bekommen und muss sich kurz schütteln. Sehr fair: Freiburg wartet, bis sich Jatta an der Seitenlinie erholt hat und zurückkommen kann. Weiter geht’s.

23. Min Immer wieder suchen die Hamburger jetzt Jatta, der Mal ums Mal mit einem langen Ball in der Spitze gesucht wird. Diese beinahe einzige Idee des HSV geht aber noch nicht auf.

22. Min Auffällig jetzt: Der HSV hat fast ausschließlich den Ball. Freiburg attackiert die Hamburger zwar ab der Mittellinie, überlässt den Rothosen aber weitgehend die Kugel. Die vier Treffer reichen den Breisgauern erst einmal.

20. Min Langer Ball in die Spitze auf Jatta, der im Strafraum die Kugel abschirmt und dann zu Fall kommt. Der spanische Unparteiische zeigt aber sofort an, dass er diesmal nicht auf Elfmeter entscheiden möchte.

19. Min Nach der wilden Anfangsphase hat der HSV jetzt ein wenig die Kontrolle über die Partie gewonnen und das Durcheinander, das den Hamburger gar nicht gutgetan hat, beenden können. Das Spiel wird etwas ruhiger.

17. Min HSV-Trainer Tim Walter ist sehr aktiv und lautstark dabei an der Seitenlinie. Ihm scheint der Start in diese Partie gar nicht gefallen zu haben. Die Hamburger versuchen jetzt, die Begegnung erst mal ein wenig zu beruhigen.

15. Min Jetzt können die Fans, deren Zahl sich inzwischen auf etwa 100 erhöht hat, mal kurz durchatmen. Der Bundesligist zeigt hier schon in den ersten Minuten seine Qualität: Trotz Rückstand drehen die Freiburger die Partie mit vier Toren aus vier Chancen. Der HSV muss sich jetzt fangen – denn das Spiel dauert ja noch eine ganze Weile.

14. Min Und der Torreigen hört nicht auf. Freiburg erhöht schon wieder! Diesmal ist die rechte Abwehrseite des HSV völlig offen, Mikelbrencis lässt Günter marschieren. Dieser tankt sich bis in den Strafraum durch und legt dort quer auf Kyereh, der aus wenigen Metern locker zum vierten Tor einschieben kann.

14. Min Tor für Freiburg! Kyereh macht den nächsten Treffer zum 4:1!

12. Min Was ist denn hier los? Freiburg führt nach etwas mehr als elf Minuten mit 3:1! Der Bundesligist nutzt einen Fehler in der Hintermannschaft des HSV für einen Konter, Kyereh taucht alleine vor Heuer Fernandes auf. Er lupft den Ball mit viel Gefühl über den HSV-Keeper hinweg – und zum dritten Treffer über die Linie.

12. Min Tor für Freiburg! Kyereh erhöht auf 3:1 für die Breisgauer!

10. Min Was für ein Start in diese Partie: Freiburg führt nach zehn Minuten mit 2:1! Grifo tritt den Eckstoß mit viel Gefühl und findet Gulde, der am Fünfmeterraum am höchsten steigt und aus wenigen Metern einköpfen kann.

10. Min Tor für Freiburg! Gulde macht das 2:1!

9. Min Günter schickt Grifo in den Strafraum, der sich im Laufduell mit Mikelbrencis beinahe durchsetzen kann. Der Franzose setzt aber zur Grätsche an und klärt fair und souverän zur Ecke.

8. Min Und plötzlich nimmt das Testspiel hier so richtig Fahrt auf. Muheim probiert es über die linke Seite mit einer flachen Hereingabe, findet aber keinen Abnehmer.

7. Min Grifo bleibt eiskalt vom Punkt und verwandelt sicher links oben zum 1:1. Heuer Fernandes ist ohne Chance.

7. Min Tor für Freiburg! Grifo trifft zum 1:1!

6. Min Elfmeter für den SC Freiburg! Jatta will den Ball klären, trifft die Kugel aber nicht richtig und leistet sich einen Querschläger. Gregoritsch trifft Muheim am Arm – und es gibt Elfmeter für den SC Freiburg.

5. Min Der HSV führt! Jatta tankt sich auf der rechten Außenbahn gut durch und flankt punktgenau auf den Kopf von Glatzel, der aus zehn Metern platziert einköpft.

5. Min Tor für den HSV! Glatzel bringt die Hamburger früh in Führung!

3. Min Beide Teams beginnen zunächst etwas verhalten und gewöhnen sich langsam an den Gegner. Keiner will hier zu früh zu viel Gas geben bei den immerhin 140 Minuten Spieldauer.

2. Min Handgezählte 16 Fans plus ein paar wenige Analysten und Journalisten stehen übrigens an der Seitenlinie und schauen sich den Test live an.

1. Min Los geht’s in Sotogrande!

Anpfiff!

  • Die beiden Mannschaften laufen ein und sind bei spanischem Sommerwetter bereit für die Partie. Es kann losgehen!
  • Schiedsrichter der Partie ist der lokale Referee Alonso Ramirez mit seinen spanischen Assistenten Lopez Crespo, Fernández Sanches und dem Vierten Offiziellen Ruiz España.
  • Unmittelbar vor Spielbeginn haben sich die beiden Vereine noch mal auf eine neue Spieldauer geeinigt. Statt der geplanten 4×30 Minuten wird es jetzt ein klassisches Spiel über 2×45 Minuten geben – und im Anschluss noch einmal 50 Minuten extra. Insgesamt sehen wir also 140 Minuten von dem Testspiel.
  • Der SC Freiburg beginnt mit dieser Formation: Flekken – Sildillia, Gulde, Ginter, Günter – Höfler, Eggestein – Doan, Kyereh, Grifo – Gregoritsch
  • Beim HSV zunächst auf der Bank: die beiden Ersatzkeeper Raab und Oppermann, Bilbija, Königsdörffer, Amaechi, Zumberi, Megeed, Andresen, Sanne, Oliveira, Kilo und Seifert.
  • Der frisch verlängerte HSV-Trainer Tim Walter setzt zu Beginn des extralangen Testspiels auf folgende Startelf: Heuer Fernandes – Mikelbrencis, Heyer, Schonlau, Muheim – Meffert – Reis, Kittel – Jatta, Glatzel, Dompé
  • Vorab sei übrigens schon einmal angekündigt: Das Spiel gegen Freiburg wird nicht der einzige Test in Sotogrande bleiben. Am kommenden Mittwoch (15 Uhr) steht eine weitere Partie gegen die Vancouver Whitecaps an – natürlich ebenfalls an gleicher Stelle hier im MOPO-Liveticker.
  • Eines davon ist noch gar nicht so lange her – und doch hat man in Hamburg noch ziemlich frische gute Erinnerungen an den Sportclub aus Freiburg. Im vollen Volksparkstadion feierte der HSV im April 2022 eine große DFB-Pokal-Party, auch wenn man im Halbfinale seinerzeit knapp am SC Freiburg scheiterte (1:3).
  • Mit dem SC Freiburg wartet übrigens an diesem Mittag ein kleiner Lieblingsgegner auf den HSV. Von 39 Pflichtspielen gingen 16 nach Hamburg, 14 endeten mit einem Remis (neun Niederlagen). Nur zwei der jüngsten neun Spiele gegen die Breisgauer gingen aus Hamburger Sicht verloren.
  • Immerhin durften sich die HSV-Fans in der Woche über gute Neuigkeiten freuen: Trainer Tim Walter hat seinen auslaufenden Vertrag vorzeitig verlängert – und wird den Hamburgern damit über die laufende Saison hinaus erhalten bleiben.
  • Und in Hamburg hofft man natürlich auf einen besseren Ausgang als vergangene Woche. Dort gab es nämlich erst eine deutliche Niederlage beim 1. FC Köln (0:4) und dann auch noch das frühe Vorrunden-Aus beim Hallenturnier in Gummersbach.
  • Seit zwei Tagen ist der HSV im Trainingslager in Sotogrande – und schon steht der erste Härtetest in Spanien an. Gegen den SC Freiburg, der ebenfalls hier seine Wintervorbereitung absolviert, hoffen die Hamburger auf viele Erkenntnisse vor dem Rückrunden-Start.
  • Moin und herzlich willkommen zum MOPO-Liveticker am Freitagmittag! Der HSV testet im Trainingslager in Sotogrande gegen den SC Freiburg, Anstoß ist um 12.30 Uhr.