Share on email
    Share on facebook
    Share on twitter
    Share on whatsapp

    Impressum


    Diensteanbieter:

    Morgenpost Verlag GmbH
    Barnerstraße 14
    22765 Hamburg
    AG Hamburg HRB 37743

    Geschäftsführung:
    Arist von Harpe

    Chefredaktion Hamburger Morgenpost:
    Maik Koltermann (Verantwortlicher i.S.d. § 55 II RStV)

    Geli Tangermann (Stv., verantw. für Politik/Panorama, Elternzeit)
    Mathis Neuburger (Stv., verantw. für Hamburg)
    Frank Wieding (Stv.)

    Digitalchefin:
    Eva Jost
    Stefan Düsterhöft (Stv.)

    Hamburg:
    Julian König (Ltg.)

    Sport:
    Frederik Ahrens (Ltg.)
    Lars Albrecht (Stv.)

    Chefreporter:
    Olaf Wunder
    Thomas Hirschbiegel
    Miriam Khan

    Art-Direktorin:
    Dewi Lesmono

    Die für das jeweilige Ressort an erster Stelle Genannten sind verantwortliche Redakteure im Sinne des Hamburger Pressegesetzes

    Ihr Kontakt zur Redaktion:

    leserbriefe@mopo.de

    Tel. 040-80 90 57-249
    Fax 040-80 90 57-284

    Werbevermarktung:

    MOPO Werbelokal
    Barnerstraße 14
    22765 Hamburg
    Telefon (040) 80 90 57 0
    Fax (040) 80 90 57 – 275

    mopo.de/werben
    werben@mopo.de

    Druck:

    v. Stern’sche Druckerei GmbH & Co KG
    Zeppelinstr. 24
    21337 Lüneburg 

    Einzelverkaufspreis:

    Hamburger Morgenpost (ISSN 1433-0709):

    Mo – Fr 1,50 €
    Sa 2,20 €

    Abopreis:

    Mo. – Sa. zzt. 32,80 €/Monat (inkl. 7% MwSt. und Zustellung)

    (Alle Infos zum MOPO-Abo)
    ISSN 1433-0709
    Die Hamburger Morgenpost ist Pflichtblatt der Hanseatischen Wertpapierbörse.
    Einem Teil der Auflage liegt einmal pro Woche die Fernsehzeitschrift Prisma bei.
    Für unverlangt eingesandte Manuskripte oder Fotomaterial wird seitens des Verlages keine Haftung übernommen.

    Abo-Hotline:
    Tel. 040-80 90 57-283

    Datenschutz:
    datenschutz@mopo.de

    Hinweis gemäß Verpackungsgesetz

    Wir sind nach dem Verpackungsgesetz verpflichtet, nicht systembeteiligungspflichtige Verpackungen im Sinne des §15 Absatz 1 Satz 1 des Verpackungsgesetzes zurückzunehmen und für deren Wiederverwendung oder -verwertung zu sorgen. Hierunter fallen unter anderem:

    • Transportverpackungen (Transportverpackungen sind Verpackungen, die den Transport von Waren in einer Weise erleichtern, dass deren direkte Berührung sowie Transportschäden vermieden werden, und typischerweise nicht zur Weitergabe an den Endverbraucher bestimmt sind)
    • Verkaufs- und Umverpackungen, die nach Gebrauch typischerweise nicht bei privaten Endverbrauchern als Abfall anfallen

    Information zur Online-Streitbeilegung:

    Die Europäische Kommission stellt unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Plattform zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung (sog. OS-Plattform) bereit. Wir weisen darauf hin, dass wir an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherstreitschlichtungsstelle nicht teilnehmen.