St. Pauli jubelt gegen Ingolstadt
  • Großer Jubel beim FC St. Pauli: Die Kiezkicker trafen gegen Ingolstadt gleich vierfach.
  • Foto: imago/Nordphoto

FC St. Pauli – FC Ingolstadt 4:1: Kiezkicker feiern Kantersieg

Der FC St. Pauli besiegt den FC Ingolstadt nach einer überzeugenden Leistung mit 4:1 (1:0). Zander (34.), Dittgen (50.), Burgstaller (61.) und Buchtmann (74.) treffen für die Kiezkicker. Ziereis (72.) verkürzte kurzzeitig zu Gunsten der Gäste aus Bayern.

Direkt von Beginn an verlief das das Spiel fast ausschließlich in Richtung des Ingolstädter Tores. Dittgen (6.) eröffnete St. Paulis Chancenfestival. Medic (11.) hatte per Kopf die erste Großchance, doch Buntic lenkte den Ball gerade so zur Ecke. Das erste Mal, dass der Ingolstädter Torhüter sich auszeichnen konnte.

Schmidt (17.) hatte die erste Gelegenheit für den FC Ingolstadt. Danach spielte nur noch St. Pauli. Dittgen (19.) und Kyereh (21.) scheitern beide am stark aufgelegten aufgelegten Schlussmann der Schanzer. Die Führung wäre zu diesem Zeitpunkt verdient gewesen. Zander (34.) erlöste die Hausherren schließlich nach einem Eckball.

Nach der Pause behielt St. Pauli die Oberhand. Dittgen (50.) und Burgstaller (61.) verwandelten das Millerntorstadion in ein Tollhaus. Der Doppelschlag war die endgültige Entscheidung in dieser Partie, in der deutlich wurde, warum Ingolstadt in der Tabelle unten drin steht.

Spannung kam nur kurz auf, als Ziereis (72.) den Ball unhaltbar für Vasilj in das eigene Tor abfälschte. Doch der eingewechselte Buchtmann (74.) stellte nur kurz darauf den alten Abstand wieder her. Timo Schultz durfte mit diesem Auftritt seiner Mannschaft sehr zufrieden sein.

Das Spiel im Liveticker

Abpfiff

90. + 3 Min Kyereh fast mit dem 5:1! Benatelli steckt klasse auf Kyereh durch, der es allerdings nicht mehr schafft, den herauslaufenden Buntic aus kurzer Distanz zu überwinden.

90. + 2 Min Timo Schultz steht mittlerweile mit einem sehr breiten Grinsen an der Seitenlinie. Der Auftritt seiner Mannschaft wird im definitiv gefallen haben.

90. + 1 Min Die Schanzer probieren es nochmal mit langen Bällen, aber Ziereis und Co sind heute kaum zu überwinden.

90. Min Drei Minuten Nachspielzeit sind angezeigt.

88. Min Beide Mannschaften spielen die letzten Minuten jetzt ruhig zu Ende.

86. Min Jetzt muss Medic doch raus. Das ist wohl eine reine Vorsichtsmaßnahme von Timo Schultz. Er wird von Beifus ersetzt. Auch Zander darf für heute die Schuhe ausziehen. Für ihn kommt Dzwigala rein.

85. Min Ingolstadt bemüht sich und verkürzt beinahe erneut. Ayensa wird von Bilbija in den Strafraum geschickt und lupft den Ball von halblinks an Vasilj vorbei. Kaya kommt nicht an den Ball und so gibt es Abstoß für St. Pauli.

83. Min Die erste Gelbe Karte des Spielt holt sich Röhl ab. Der Ingolstädter steigt Medic nahe der Mittellinie auf den rechten Knöchel und hat Glück, dass hier nicht härter entschieden wurde. Medic muss behandelt werden, doch für den Neuzugang kann es weitergehen.

82. Min Die Gäste wechseln nochmal. Preißinger kommt für Linsmayer.

81. Min Eigentlich sollte dieses Spiel entschieden sein. Auf den Rängen wird jedenfalls schon gefeiert.

80. Min Dienstschluss für Paqarada. Für ihn betritt Ritzka das Spielfeld.

79. Min Die Gäste bieten St. Pauli nun vor allem im Mittelfeld immer größere Lücken. Wenn einer der Konter sitzt, kann das ein regelrechtes Schützenfest werden.

78. Min Ingolstadt hat zumindest in der Offenisve noch nicht aufgegeben. Ayensa spielt von rechts quer durch den Strafraum, doch was fehlt, ist der Fuß eines Mitspielers.

75. Min Die Joker trumpfen mal so richtig auf. Buchtmann und Benatelli spielen mit drei Doppelpässen die komplette Ingolstädter Hintermannschaft schwindelig. Buchtmann ist derjenige, der den Schuss nimmt. Aus vierzehn Metern Torentfernung schlägt der Ball unhaltbar für Buntic rechts unten ein.

74. Min Tor für den FC St. Pauli! Joker Buchtmann sticht zu und trifft.

73. Min Röhl darf am Strafraum zum Schuss kommen, weil er nicht richtig gestellt wird. Seinen Schuss lenkt Ziereis ins eigene Tor. Vasilj war in die andere Ecke unterwegs und kann nicht mehr reagieren.

72. Min Tor für Ingolstadt! Ziereis fälscht unglücklich ab.

71. Min Vasilj glänzt heute nicht mit Top-Paraden, doch im Spielaufbau wird er von den Teamkameraden immer wieder eingebunden.

69. Min Kyereh erfolglos mit dem Kopf durch die Wand. Der Hamburger Spielmacher möchte auch noch sein Tor machen, das ist ihm deutlich anzumerken.

67. Min Und auch Timo Schultz stellt jetzt ein wenig um. Benatelli kommt für den Torschützen Burgstaller rein, der die Auswechslung sportlich nimmt und mit Schultz scherzt. Außerdem soll Buchtmann für weiteren Schwung sorgen. Für ihn verlässt Hartel das Spielfeld.

66. Min Beim FC Ingolstadt gab es kleines Wechselfesitval. Gleich drei Spieler sind neu auf dem Spielfeld. Boujellab ersetzt Gebauer, Franke ersetzt Poulsen und Kaya löst den blassen Schmidt ab.

64. Min Jetzt zaubert St. Pauli. Kyereh mit einem Traumpass auf Dittgen, der aber gerade so am Fünfmeterraum noch abgelaufen wird.

62. Min Ingolstadt gibt sich so langsam geschlagen und verteidigt nicht mehr konsequent genug. Von links darf Paqarada flanken und über Umwege tropft der Ball von Kyerehs Kopf an den Elfmeterpunkt. Im Rückraum kann Burgstaller völlig unbedrängt zum Abschluss und legt den Volley gefühlvoll mit der rechten Innnenseite in die Maschen.

61. Min Tor für den FC St. Pauli! Burgstaller mit dem gefühlvollen Volley.

60. Min Freistoß für St. Pauli, weil Bilbija einen Einwurf mit der Hand annimmt.

58. Min Knappe Kiste. Hartel schießt aus 16 Metern auf das Tor und muss mitansehen, wie der Ball nur knapp über die Latte fliegt. Gute Chance für St. Pauli.

57. Min St. Pauli weiterhin mit Zug zum Tor. Die Mannschaft von Timo Schultz möchte für die endgültige Entscheidung eindeutig noch eines nachlegen.

56. Min Der Freistoß bringt nichts ein, weil Linsmayer den Ball routiniert von Irvine zurückerobert.

55. Min Aremu liegt mit schmerzverzerrtem Gesicht am Boden. Zuvor ist ihm Schmidt mit Tempo in den Rücken gelaufen.

53. Min St. Pauli geht auf das dritte Tor. Kyereh versucht, die Ingolstädter Verteidigung mit dem Dribbling zu überwinden, doch Röseler stochert ihm nahe der Strafraumkante den Ball vom Fuß.

51. Min Dittgen leitet das Tor selbst ein und legt im letzten Drittel quer nach links zu Paqarada. Dittgen läuft durch und Paqarada serviert den Ball perfekt auf den Kopf seines Mitspieler.Aus sechs Metern hat der keine sonderlich großen Probleme einzunicken. Buntic ist erneut geschlagen.

50. Min Tor für den FC St. Pauli! Dittgen belohnt sich für seinen starken Auftritt

48. Min Ziereis mit klasse Zweikampfverhalten in Unterzahl. Ingolstadt kontert mit Ayensa und Schmidt. Doch zweitgenannter verpasst den Moment um querzulegen und so kann Ziereis mit seinem Einsatz genug stören, dass der Angriff verpufft.

47. Min Ingolstadt legt direkt mutig los und kämpft um jeden Ball. Das könnte eine interessante Hälfte werden.

46. Min Beide Mannschaften gehen ohne Wechsel in den zweiten Durchgang.

Anpfiff zur 2. Halbzeit

Der FC St. Pauli führt nach 45 Minuten gegen den FC Ingolstadt und hadert eigentlich nur mit der Chancenverwertung. Über die komplette Halbzeit gesehen, gaben die Kiezkicker hier den Ton an. Einzig der alles überragende Buntic verhindert eine höhere Führung der Mannschaft von Timo Schultz. Aus Hamburger Sicht kann es eigentlich so weitergehen. Ingolstadt muss einiges umstellen, möchte man hier noch punkten.

Abpfiff 1. Halbzeit

45. Min Das muss doch das 2:0 sein! Kyereh legt den Ball perfekt mit der Brust für Dittgen auf. St. Paulis Stürmer läuft mit dem Ball auf das Tor zu, scheitert aber erneut am herausragenden Buntic, der sich groß macht und so den Weg versperrt. Danach pfeift Schiedsrichter Willenborg zur Halbzeit.

43. Min Aufregung im Ingolstädter Strafraum. Zander flankt von rechts und Kyereh kommt zum Kopfball. Dabei köpft er Irvine an den Arm. Willenborg lässt zunächst weiterspielen. Der Nachschuss von Hartel wird von Gebauer geblockt. Die Kiezkicker wollen nun ihrerseits ein Handspiel gesehen haben. Doch Willenborg pfeift wegen des ersten Vergehens Freistoß für Ingolstadt.

42. Min Burgstaller lässt sich jetzt etwas fallen und agiert zunehmend im Mittelfeld, um sich die Bälle abzuholen.

41. Min Klasse Konter der Gastgeber. An der Mittellinie wird der Ball erobert und zügig nach vorne gespielt. Über Burgstaller landet der Ball bei Paqarada. Der Linksverteidiger möchte den Ball von links vor das Tor bringen, doch Heinloth steht im Weg.

39. Min Hartel versucht es mit dem Steckpass, doch die Kugel geht über die Grundlinie. Das kann der Neuzugang aus Bielefeld eigentlich besser.

38. Min Ingolstadt steht nun höher und presst mutiger. Bisher findet St. Pauli allerdings immer eine Lösung, um sich zu befreien.

36. Min Ingolstadt fast mit dem Ausgleich! Medic und Ziereis werden von Röhl überlupft und Schmidt kommt im Strafraum zum Abschluss. Vasilj ist herausgestürmt und hat den Winkel geschickt verkürzt, weshalb der Schuss über das Tor geht.

35. Min Paqarada mit der Ecke von links und Zander kommt aus sieben Metern zum Kopfball. Diesmal kann Buntic nicht mehr reagieren.

34. Min Tor für den FC St. Pauli! Zander erlöst die Kiezkicker

33. Min Die kurzzeitige Überzahl kann St. Pauli nicht nutzen. Unter Pfiffen der Zuschauer kehrt Linsmayer auf den Platz zurück.

31. Min Willenborg ermahnt Irvine, weil der im Zweikampf mit Linsmayer mit seinem Ellenbogen unter der Gürtellinie eingesetzt hat. Linsmayer bleibt zunächst liegen und muss erstmal durchatmen.

30. Min Fast der Konter des FC St. Pauli. Burgstaller wird auf die Reise geschickt, doch Röseler kann per Grätsche vor dem Österreicher zum Einwurf klären.

29. Min Für Frank Willenborg ist es bisher ein ruhiger Sonntagmittag. Noch musste der Unparteiische keine Karte zeigen.

27. Min Das Publikum am Millerntor ist sehr zufrieden mit der bisherigen Vorstellung des FC St. Pauli. Von den Rängen wird die Mannschaft lautstark angefeuert.

25. Min Buntic nimmt hier heute auch keine Rücksicht auf die Mitspieler. Bei einem hohen Ball von links läuft die Nummer 24 des FCI heraus und räumt dabei Röseler ab.

24. Min Die Gäste wissen aktuell nicht so wirklich, wie sie sich wehren sollen. Alle Angriffsbemühungen versiegen schon im Mittelfeld.

22. Min St. Pauli jetzt mit der besten Phase in der bisherigen Partie. Die Kiezkicker sind dem Führungstreffer ganz nahe.

21. Min Und erneut Buntic! Wahnsinn, was der 24-Jährige hier hält. Kyereh kommt nach einer flach ausgeführten Ecke von rechts aus rund 15 Metern zum Abschluss. Der Ball kommt mit ordentlich Zug auf das Tor des FC Ingolstadt, doch Buntic kommt mit den Fäusten ran und verhindert, dass er rechts unten einschlägt.

20. Min Bei der Ingolstadts Schlussmann die erste Unsicherheit zeigt und unter dem Ball durchfliegt. Doch die Aktion bleibt ungestraft.

19. Min Auf der anderen Seite bewahrt Buntic den FC Ingolstadt erneut vor dem Rückstand. Irvines Flanke von der rechten Seite findet im Zentrum Dittgen, der aus sieben Metern den Kopfball nimmt. Erneut steht Buntic richtig und lenkt den Ball zu zur Ecke.

17. Min Erstmals Gefahr für das Tor von Vasilj. Ingolstadt kontert schnell über die Mittellinie und Schmidt darf relativ unbedrängt bis an die linke Strafraumbegrenzung durchlaufen. Seine Flanke sollte eigentlich Ayensa finden, doch der Ball tropft knapp neben dem Pfosten ins Toraus.

15. Min Aremu befreit sich sehenswert mit einer starken Körpertäuschung aus dem Angriffspressing des FC Ingolstadt.

13. Min Jetzt hat St. Pauli die Oberhand und sucht im Sturm immer wieder den fleißigen Dittgen. Burgstaller war bisher noch kaum in Aktion zu sehen.

11. Min Großchance für St. Pauli! Paqarada schlägt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld an den Elmeterpunkt, wo Medic den Kopfball mit Wucht auf das Tor bringt. Doch Buntic taucht ab und kratzt den Ball mit einer Glanzparade aus der linken unteren Ecke.

9. Min Der FC St. Pauli schnürt die Schanzer so langsam am eigenen Strafraum ein. Im Moment hapert es noch an der Präzision beim letzten Pass. Hartel möchte nach links zu Dittgen rüberlegen, der frei durch gewesen wäre, doch Röseler sprintet dazwischen.

8. Min Die Hausherren sind bemüht, die Kontrolle zu übernehmen. Aber wenn man den Ball hat, herrscht zu wenig Bewegung. Das macht es Ingolstadt leicht, die Lücken zu schließen.

6. Min Erster Abschluss für St. Pauli. Dittgen tankt sich auf der linken Seite durch und schließt aus spitzem Winkel ab. Sein Schuss verfehlt das Tor von Buntic nur knapp am langen Pfosten.

5. Min Ziereis mal mit dem langen Ball über die letzte Kette der Schanzer, doch Kyereh ist einen Ticken zu schnell und bekommt das Spielgerät an den Rücken. Ingolstadt kann klären.

3. Min Was fast zum Erfolg führt. St. Pauli verliert den Ball an der Mittellinie und über mehrere Stationen landet der Ball bei Röhl. Der 19-Jährige nimmt sich ein Herz und schießt von der Strafraumgrenze. Medic klärt zur Ecke, die nichts einbringt.

2. Min Schon jetzt ist klar zu erkennen, wie Ingolstadt die Partie angehen möchte. Die Schanzer stehen tief und lauern auf Ballgewinne und dann schnelle Konter.

  1. Min Der FC St. Pauli spielt heute in ungewohnter Farbe. Die Kiezkicker laufen im grauen Sondertrikot auf. Kyereh scheint davon beflügelt und versucht es mal aus knapp 25 Metern halbrechter Position. Doch keine Gefahr für das Ingolstädter Tor.

Anpfiff

  • Die Gäste aus Ingolstadt starten wie folgt: Buntic – Heinloth, Röseler, Schröck, Poulsen – Gebauer, Linsmayer, Röhl, Bilbija – Schmidt, Ayensa
  • Im Interview vor dem Spiel äußert er sich zu der Rotation und freut sich über das Luxusproblem im Kader. „Wichtig ist, wie die Jungs das annehmen. Die haben die Möglichkeit, sich im Training zu zeigen. Sie haben die Möglichkeit, sich jetzt im Spiel zu zeigen. Wir haben den Konkurrenzkampf und da freuen wir uns als Trainer drüber.“
  • Timo Schultz rotiert im Vergleich zum Spiel gegen Hannover auf vier Positionen. Ziereis kehrt für Lawrence in die Startelf zurück. Zander ersetzt Wieckhoff und Irvine und Dittgen rutschen für Becker und Makienok in die Anfangsformation.
  • Diese Elf schickt Trainer Timo Schultz auf den Rasen: Vasilj – Zander , Ziereis, Medic, Paqarada – Irvine, Aremu, Kyereh, Hartel – Burgstaller, Dittgen
  • Schiedsrichter der Partie ist Frank Willenborg. An der Seitenlinie assistieren ihm Guido Kleve und Patrick Schwengers. Im Videokeller sitzt Nicolas Winter.
  • Die Zuschauer sind für Schultz ein wichtiger Faktor. „Sie sind sicherlich auch ein Trumpf zuhause am Millerntor. Wir genießen die Spiele und saugen die Atmosphäre auf. Die Fans merken, dass wir immer nach vorne spielen wollen, dass wir mutig sind und kreativ sein wollen. Es liegt dann immer auch an uns, die Fans mitzunehmen und den Funken überspringen zu lassen. Durch Einsatz, durch unbedingten Willen, durch Teamgeist und Leidenschaft. Wenn wir das hinbekommen, wird das Millerntor zum Tollhaus werden.“
  • Trainer Timo Schultz weiß genau, wo die Stärken des FC Ingolstadt liegen. „Sie sind eine der laufstärksten Mannschaften der Liga und haben eine sehr hohe Sprintfähigkeit. Da wissen wir schon jetzt, dass einiges auf uns zukommen wird. Sie haben vorne eine individuelle Stärke, womit sie jeden Gegner ärgern können“, sagte er auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.
  • Im direkten Vergleich hat der FC St. Pauli die Nase deutlich vorne. Von 14 Zweitliga-Duellen gegen den FC Ingolstadt gewannen die Kiezkicker sieben Stück. Die Gäste aus Bayern konnten nur drei Partien für sich entscheiden. Viermal gab es keinen Gewinner. Das bislang letzte Spiel gewann der FC St. Pauli mit 1:0.
  • Guido Burgstaller könnte Serdar Dursun als aktuell bester Torschütze der 2. Bundesliga ablösen. Aktuell steht der Österreicher mit vier Toren nach sechs Spielen auf einem geteilten dritten Platz.
  • In allen Heimspielen in dieser Saison verließ der FC St. Pauli den Platz als Sieger. Die Gegner hießen Holstein Kiel (3:0), HSV (3:2) und Jahn Regensburg (2:0).
  • Herzlich Willkommen zum MOPO-Liveticker!
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp