Simon Makienok
  • Simon Makienok traf doppelt im Derby.
  • Foto: Imago

St. Pauli – HSV 3:2: Makienok-Doppelschlag entscheidet Derby!

Der FC St. Pauli hat das 106. Derby für sich entschieden und damit die Stadtmeisterschaft in Hamburg verteidigt. Am Millerntor siegte die Mannschaft von Trainer Timo Schultz mit 3:2 (1:1) gegen den HSV und übernimmt damit auch die Tabellenführung in der 2. Liga. Finn Ole Becker (27.) und Simon Makienok (56./58.) trafen für die Kiezkicker, die Treffer der Gäste erzielten Sonny Kittel (43.) und Robert Glatzel (77.).

Vor 10.700 Zuschauern am Millerntor erwischte St. Pauli zunächst den besseren Start, zeigte sich schnell präsent und mutig. Doch nach einem fulminanten Beginn fanden die Gäste aus dem Volkspark mehr und mehr in die Partie und übernahmen etwas mehr Spielkontrolle.

In der Mitte der ersten Hälfte schaltete St. Pauli schließlich voll auf Offensive und drückte auf die Führung. Finn Ole Becker (27.) belohnte schließlich die Bemühungen nach einer starken Vorlage von Guido Burgstaller, die er mit dem Knie nur noch über die Linie drücken musste.

Auch in der Folge war St. Pauli die etwas bessere Mannschaft, doch der Treffer fiel auf der Gegenseite: Der HSV nutzte eine Unaufmerksamkeit im Mittelfeld für einen schnellen Konter, den Sonny Kittel zum Ausgleich vollendete (43.).

Nach dem Seitenwechsel sorgten beide Teams für ein offenes Derby im Millerntor-Stadion. Simon Makienok war es letztlich, der dann für die Vorentscheidung sorgen konnte: Mit seinem Doppelschlag (56./58.) stellte er die Weichen auf Sieg für St. Pauli.

Der HSV wollte die Niederlage aber noch nicht hinnehmen und kämpfte sich zurück. Der Anschluss von Robert Glatzel (77.) machte den Gästen zwar noch einmal Hoffnung, doch zum Ausgleich reichte es nicht mehr – St. Pauli brachte den Sieg im Derby über die Zeit.

Und nicht nur das: Die Kiezkicker springen mit sieben Punkten an die Tabellenspitze der 2. Liga und sind weiter ungeschlagen. Das gilt auch für Trainer Schultz, der in seinem neunten Derby noch immer ohne Niederlage gegen den HSV ist.

Das Derby im Liveticker

Abpfiff!

90.+6 Min Jatta will nochmal einen Freistoß zentral vor dem Strafraum, stand aber im Abseits. War das schon die letzte Szene der Partie?

90.+5 Min Heuer Fernandes schlägt den Ball weit nach vorne, alle Spieler befinden sich der Hälfte von St. Pauli. Doch Vasilj passt auf, fängt die Kugel ab und leitet den Gegenangriff ein.

90.+4 Min Zwei Minuten noch. St. Pauli nimmt Zeit von der Uhr, der HSV wirft alles nach vorne. Es sieht jedoch so aus, als könnten die Kiezkicker den Sieg am Millerntor behalten.

90.+3 Min St. Pauli kontert noch einmal über Benatelli, der Burgstaller auf Links bedient. Seine Hereingabe fliegt ohne Berührung durch den Strafraum.

90.+2 Min Jatta flankt hoch und weit an den zweiten Pfosten, wo Leibold lauert. Aus kürzester Distanz kann er den Ball aber nicht mehr aufs Tor bringen, es gibt nur Abstoß.

90.+1 Min Sechs Minuten Nachspielzeit wird es hier geben. Sechs Minuten für den HSV auszugleichen – und für St. Pauli zu überstehen.

90. Min Noch einmal Doppelwechsel bei St. Pauli: Benatelli und Viet bekommen noch wenige Derby-Minuten, Becker und Kyereh haben Feierabend.

90. Min Becker setzt nach einer HSV-Ecke zum Konter an und wird von Kaufmann gestoppt. Für das taktische Foul gibt es Gelb.

89. Min Die letzten Augenblicke sind angebrochen. Es werden ein paar Minuten nachgespielt werden – aber reicht die Zeit für den HSV?

88. Min Gutes Zweikampfverhalten von Suhonen auf der linken Außenbahn, der den Ball dann zurücklegt auf Glatzel. Dessen Flanke kann Jatta dann allerdings nicht entscheidend drücken und köpft über das Tor.

87. Min Leibold und Kaufmann versuchen es noch einmal über Links, doch Kaufmann spielt am Ende den Fehlpass zurück auf Leibold. Die Szene verpufft.

86. Min Der HSV wirft alles nach vorne – und das öffnet Räume für St. Pauli. Hartel treibt den Konter nach vorne, der am Ende aber in den Armen von Heuer Fernandes landet.

85. Min Die letzten fünf Minuten laufen! Hat der HSV noch eine Idee oder bringt St. Pauli die Führung über die Zeit?

84. Min Dzwigala bringt sich direkt ein mit einem Einsteigen von hinten gegen Leibold. Dafür gibt’s Gelb.

82. Min St. Pauli wechselt noch einmal aus: Dzwigala kommt für die letzten Minuten, Zander verlässt das Feld.

81. Min Rohr versucht es per Kopf, doch es gibt nur Eckstoß. Jetzt will der HSV die Partie doch noch einmal drehen.

80. Min Zander kann Leibold nur mit einem hohen Bein stoppen. Der Schiedsrichter entscheidet auf Freistoß, gut 20 Meter links vom Tor entfernt. Das ist eine sehr aussichtsreiche Position für Leibold.

78. Min Ist das der Push, den der HSV noch einmal gebraucht hat? Alles spricht für eine spannende Schlussphase am Millerntor!

77. Min Geht da noch was in diesem Derby? Der HSV verkürzt auf 2:3! Glatzel wird von Schonlau mit einer guten Flanke bedient, schirmt die Kugel technisch stark ab und platziert den Ball aus der Drehung perfekt rechts oben im Tor von Vasilj.

77. Min Tor für den HSV! Glatzel macht das 2:3!

76. Min Für Gyamerah kann es nicht weitergehen, er verlässt benommen und gestützt das Spielfeld. Vagnoman ist neu dabei.

75. Min Noch immer kann es nicht weitergehen – doch die St. Pauli-Fans nutzen die kurze Pause bereits für euphorische Gesänge. Inzwischen macht sich Vagnoman bereit.

73. Min Die Partie ist aktuell unterbrochen, weil Gyamerah am Boden liegt und behandelt werden muss. Er wurde unglücklich von Buchtmann getroffen und hält sich den Kopf.

72. Min Der HSV sucht nach einer Idee, wie er dieses Derby noch drehen kann. Im Moment hat St. Pauli die Partie weitestgehend unter Kontrolle und macht keine Anstalten, noch zwei Gegentreffer zulassen zu wollen.

70. Min Walter nimmt die nächste Umstellung vor: Rohr kommt für Kinsombi aufs Feld.

69. Min Kaufmann holt Becker mit einem harten Einsteigen in der gegnerischen Hälfte von den Beinen. Vom Unparteiischen gibt es dafür aber nur eine ernste Ermahnung.

68. Min Hartel fängt einen Fehlpass des HSV ab und macht das Spiel sofort wieder schnell. An der Strafraumgrenze bedient er Kyereh uneigennützig, der allerdings mit seinem Abschluss scheitert.

66. Min Paqarada tritt den fälligen Freistoß in der Nähe der Mittellinie als hohe Flanke, kann aber keinerlei Gefahr ausstrahlen.

65. Min Im Mittelfeld kommt Kinsombi viel zu spät gegen Kyereh und holt sich die nächste Verwarnung in dieser Partie ab.

64. Min Und nun ist es soweit: Smith macht Platz für Aremu, Buchtmann kommt für den Doppeltorschützen Makienok ins Spiel.

63. Min Auch St. Pauli wird gleich erstmals wechseln. Mit Aremu und Buchtmann stehen gleich zwei Neue an der Seitenlinie bereit.

61. Min Jetzt muss sich der HSV erst einmal wieder fangen. Der Doppelschlag gibt St. Pauli sichtlich Selbstvertrauen, jeder Zweikampf wird jetzt lautstark bejubelt und gefeiert.

60. Min Der HSV reagiert und wechselt doppelt. Suhonen und Kaufmann sind neu dabei, Kittel und Reis müssen dafür runter.

58. Min In zweieinhalb Minuten trifft Simon Makienok doppelt – und stellt auf 3:1 für St. Pauli! Glatzel verliert den Ball im Mittelfeld an Medic, der direkt schnell schaltet und Makienok zentral in Szene setzt. Alleine vor Heuer Fernandes bleibt er cool und schiebt den Ball aus 15 Metern ins Tor.

58. Min Tor für St. Pauli! Makienok legt das 3:1 nach!

57. Min Wieder Makienok! Diesmal wird er von Paqarada angespielt, schießt aber aus knapp 20 Metern ein gutes Stück über das Tor.

56. Min St. Pauli liegt wieder vorne! Becker spielt im Mittelfeld einen öffnenden Ball auf Makienok, der auf der linken Seite viel Platz hat. David bleibt zu passiv, attackiert ihn nicht entschlossen genug – sodass sich Makienok den Ball zurechtlegen und aus leicht spitzem Winkel einschieben kann.

56. Min Tor für St. Pauli! Makienok macht das 2:1!

53. Min Auf der Gegenseite taucht Burgstaller in der Offensive plötzlich auf und umkurvt aus vollem Lauf Heuer Fernandes, doch bevor er in die Mitte quer legen kann, war der Ball bereits im Toraus.

52. Min Schonlau fasst sich mal ein Herz und dribbelt durch bis in die Offensive. Dort bleibt er letztlich dann aber doch noch hängen, ehe er abschließen kann.

51. Min Reis steckt den Ball durch die Abwehr der Hausherren hindurch zu Leibold, den das Zuspiel aber nicht so recht erreicht. St. Pauli kann die Situation rechtzeitig klären.

49. Min Auch St. Pauli will sich aber nicht verstecken und hat die Spielfreude nicht verloren. Das verspricht viel für die zweite Hälfte.

48. Min Der HSV ist jetzt in den Zweikämpfen etwas präsenter und aggressiver als noch vor dem Seitenwechsel. Trainer Walter scheint in der Pause einige wirkungsvolle Worte an sein Team gerichtet zu haben.

47. Min Da ist direkt Glatzel! Reis flankt aus dem Rückraum in die Mitte, wo Glatzel am zweiten Pfosten hochsteigt. Sein Versuch geht knapp drüber.

46. Min Beide Teams haben zur Halbzeit übrigens personell nicht umgestellt und keine Wechsel vorgenommen.

46. Min Weiter geht’s auf St. Pauli!

Anpfiff zur 2. Halbzeit!

Pause am Millerntor! Der FC St. Pauli und der HSV gehen mit einem 1:1 in die Kabinen. Nachdem die Kiezkicker den besseren Start erwischt hatten, übernahmen die Gäste langsam etwas mehr die Kontrolle über die Partie. Dann allerdings wurde St. Pauli immer stärker, entwickelte großen Druck in der Offensive – und ging verdient durch Finn Ole Becker in Führung (27.). Auch nach der Führung blieb der Kiezklub weiter das spielbestimmende Team, doch der HSV nutzte eine Unaufmerksamkeit kurz vor der Pause für einen Konter, den Sonny Kittel zum Ausgleich vollendete (43.). In der zweiten Hälfte ist noch alles drin – in einer Viertelstunde geht’s weiter.

Halbzeit!

45. Min Die letzten Augenblicke der ersten Hälfte laufen. Gleich geht’s in die Pause.

44. Min Der Treffer wird noch einmal überprüft auf eine mögliche Abseitsposition von Jatta beim Zuspiel von Kinsombi. Es geht am Ende um Zentimeter – doch das Tor zählt!

43. Min Auf einmal gleicht der HSV aus! Eine Unaufmerksamkeit der Gastgeber sorgt für das 1:1 des HSV. Die Gäste schalten im Mittelfeld schnell um, Kinsombi schickt Jatta mit einem sehenswerten langen Ball in die Spitze. Dort hat Jatta das Auge und legt quer für Kittel, der aus wenigen Metern nur noch einschieben muss.

43. Min Tor für den HSV! Kittel sorgt für den Ausgleich!

42. Min Der fällige Eckstoß ist zunächst ungefährlich, doch Paqarada erobert direkt den Ball zurück. Hartel schließt einmal mehr aus der Distanz ab, erneut jedoch zu hoch.

42. Min Burgstaller! Mit einem Doppelpass erarbeitet er sich an der Strafraumgrenze eine gute Abschlussgelegenheit und schießt aus vollem Lauf, scheitert aber an Heuer Fernandes, der aufmerksam ist und schnell auf den Posten.

41. Min Vier Minuten vor dem Seitenwechsel deutet vieles darauf hin, dass St. Pauli mit einer Führung in die Pause gehen wird. Die Kiezkicker zeigen den selbstbewussteren, den sichereren und den konsequenteren Auftritt bislang an diesem Abend.

40. Min Wieder ist es Jatta, der es mit Tempo probiert. Er kommt zwar bis zur Grundlinie durch, dort bleibt er jedoch ideenlos. Sein Querpass verpufft an Torhüter Vasilj.

39. Min Zander versucht es über Rechts und will an der Grundlinie Torschütze Becker mitnehmen. Sein Pass ins Zentrum kommt aber nicht an. Das hätte gefährlich werden können.

37. Min St. Pauli hat sich nun etwas zurückgezogen und die Offensiv-Wucht wieder ein wenig heruntergefahren. Der HSV hat den Ball, doch die Gastgeber stehen defensiv weiter sehr stabil.

36. Min Die Fans haben Spaß bei dieser Partie – und das bringen sie auch lautstark zum Ausdruck: Die Atmosphäre mit 10.000 Anhängern am Millerntor und dem Hamburger Dom im Hintergrund könnte kaum besser sein.

34. Min Die Anhänger der Kiezkicker werden sich doppelt freuen: In der Live-Tabelle der 2. Liga übernimmt St. Pauli aktuell sogar Platz eins – ungeschlagen und noch immer ohne Gegentreffer.

33. Min Jatta setzt sich stark durch auf dem rechten Flügel und spielt seine Schnelligkeit aus. Die flache Hereingabe findet jedoch keinen Abnehmer, sondern landet in den Armen von Keeper Vasilj.

31. Min Eine Viertelstunde ist es noch bis zur Pause. Doch es scheint, als würde St. Pauli da weitermachen, wo es vor der Führung aufgehört hat.

30. Min Wie reagiert der HSV jetzt auf diesen Rückstand? Und bleibt St. Pauli trotz Führung so aktiv in der Arbeit nach vorne? Die Gäste zeigen sich derzeit etwas beeindruckt von einem selbstbewusst auftretenden Kiezklub.

28. Min Der HSV kam in dieser Phase kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus, St. Pauli arbeitete intensiv an der Führung in diesem Spiel. Der Treffer war nach den vergangenen Minuten nur eine logische Folge.

27. Min St. Pauli führt in diesem Derby! Und das hatte sich abgezeichnet in den vergangenen Minuten. Nach einem Angriff über die linke Seite setzt sich Burgstaller gut durch und marschiert nach einem Doppelpass mit Kyereh bis tief in den Strafraum. Uneigennützig legt er noch einmal quer auf Becker, der die Kugel aus sieben Metern irgendwie mit dem Knie über die Linie stolpert.

27. Min Tor für St. Pauli! Becker macht das 1:0!

26. Min Wieder Hartel! Nach einer zunächst abgefangenen flachen Hereingabe von der linken Seite landet der zweite Ball bei Hartel, der sich aus der Distanz ein Herz fasst. Sein Schuss fliegt nur knapp über die Latte.

25. Min St. Pauli erwischt gerade eine immense Druckphase, der der HSV nur schwer standhalten kann. Nach drei Chancen in drei Minuten liegt die Führung für die Kiezkicker derzeit in der Luft.

23. Min Nächste Chance – diesmal Medic! Bei einer langen Hereingabe wird der mit aufgerückte Innenverteidiger zu alleine gelassen und darf frei zum Kopfball hochsteigen. Sein Versuch landet nur knapp rechts neben dem Tor.

22. Min Makienok! Jetzt sind die Kiezkicker auf einmal am Drücker. Bei seinem Versuch aus knapp zehn Metern wird er allerdings noch rechtzeitig gestört, es gibt nur Ecke.

21. Min Pfosten! Wieder ist es Hartel, der den Ball nach einem Konter im Zentrum verteilt. Er bedient Burgstaller auf der rechten Seite, dessen Schuss aus rund 15 Metern den linken Pfosten berührt und von dort ins Toraus streicht. Glück für den HSV!

20. Min Das Derby wird jetzt lebhafter, weil beide Mannschaften richtig Lust haben – und genau das auch auf den Platz bringen.

18. Min Jetzt kann sich St. Pauli mal befreien und macht das über die linke Seite und über den aktiven Hartel. Er steckt durch zu Burgstaller, der im Strafraum jedoch mit dem Rücken zum Tor steht. Er kann keine Gefahr mehr erzeugen, der HSV stattdessen klären.

17. Min Entsprechend holt Kittel die nächste Ecke heraus, führt sie aber kurz aus. Kinsombis Flanke wird dann abgeblockt.

16. Min Nachdem St. Pauli den besseren Start erwischt hatte, arbeitet sich der HSV nun immer besser in diese Partie hinein. Der Kiezklub kommt kaum noch selbst zum Spielaufbau.

14. Min Was für eine Chance für den HSV! Jatta wird per Seitenwechsel gut angespielt, Paqarada verschätzt sich. Jatta zögert zu lange mit dem Abschluss, legt von der Grundlinie dann aber noch einmal quer. Aus kurzer Distanz steht Kinsombi im Zentrum jedoch nicht richtig zum Ball, kommt nicht mehr ran und die Kiezkicker können in höchster Not klären.

13. Min St. Pauli kurbelt das Spiel über den rechten Flügel an, weil Smith das Auge für Kyereh hat. Dessen Hereingabe ist aber nicht präzise genug und kein Problem für Heuer Fernandes.

11. Min Der HSV-Angreifer tritt die Ecke selbst, findet allerdings keinen Kopf eines Mitspielers in der Mitte.

10. Min Kittel setzt sich gut gegen zwei Gegenspieler auf der rechten Seite durch und holt den ersten Eckstoß der Partie raus.

9. Min Allerdings hält der HSV überwiegend den Ball in den eigenen Reihen und übernimmt langsam etwas mehr die Kontrolle. 68% des Ballbesitzes geht bislang an die Gäste aus dem Volkspark.

7. Min St. Pauli startet temporeich in dieses Derby, getragen von den lautstarken Gesängen von den Rängen des Millerntor-Stadions. Die ersten Minuten gehen an die Gastgeber.

5. Min Jetzt gibt es auch auf der Gegenseite direkt die erste Verwarnung: Paqarada stoppt Glatzel nach eigenem Ballverlust regelwidrig im Mittelfeld.

4. Min Hartel! Der Neuzugang versucht es nach einem Abpraller aus der zweiten Reihe mit einem wuchtigen Schuss, doch Schonlau steht gerade rechtzeitig noch im Weg und bekommt den Kopf dazwischen.

3. Min Der Freistoß fliegt hoch und weit in die Mitte, findet dort aber keinen Abnehmer. Im zweiten Anlauf bekommt Heuer Fernandes eine Faust an den Ball.

2. Min Sehr frühe Gelbe Karte in dieser Partie: Schonlau verliert an der Seitenlinie den Ball und stoppt Makienok mit einem taktischen Foul. Dafür gibt’s direkt die erste Verwarnung.

2. Min Auf Seiten des FC St. Pauli fehlt übrigens außerdem Maximilian Dittgen, der gerade Vater einer Tochter geworden ist.

1. Min Los geht’s, der Ball rollt am Millerntor!

Anstoß!

  • Die beiden Kapitäne Ziereis und Schonlau treffen sich zur Seitenwahl. Jetzt ist alles angerichtet!
  • In wenigen Augenblicken ist es soweit: Die Fans sind bereit, die Spieler laufen ein – und die Partie kann gleich beginnen.
  • Viele Fans waren überrascht, dass Jeremy Dudziak komplett im Kader des HSV fehlt. Der Grund: Er befindet sich in Gesprächen über seine Zukunft und ist deshalb nicht mit dabei.
  • Damit steht Zugang Marcel Hartel überraschend direkt in der Startelf – wenige Tage nach seiner Ankunft beim Kiezklub. Er ersetzt Rico Benatelli auf dem Platz.
  • Der FC St. Pauli beginnt mit dieser Elf: Vasilj – Zander, Ziereis, Medic, Paqarada – Smith – Becker, Hartel  – Kyereh – Makienok, Burgstaller
  • Im Vergleich zum Erstrunden-Sieg im DFB-Pokal bei Eintracht Braunschweig wechselt Walter auf zwei Positionen: Jonas Meffert kehrt für Maximilian Rohr in die Startelf zurück, Bakery Jatta ersetzt Manuel Wintzheimer im Angriff.
  • Der HSV setzt an diesem Abend auf folgende Startelf: Heuer Fernandes – Gyamerah, Schonlau, David, Leibold – Meffert, Kinsombi, Reis – Kittel, Glatzel, Jatta
  • Ganz besonders am Derby in diesem Jahr: 10.700 Zuschauer:innen werden am Millerntor live vor Ort sein dürfen – das erste Mal seit der Corona-Pandemie. Davon sind rund 700 Gäste-Fans in HSV-Farben dabei.
  • In der Vorsaison gab es hier im Millerntor-Stadion für den HSV eine 0:1-Niederlage im März 2021. Besonders im Fokus waren damals Siegtorschütze und Derbyheld Daniel-Kofi Kyereh auf der einen Seite sowie Tim Leibold auf der anderen, der zwischenzeitlich die Rote Karte gesehen hatte.
  • Die Derby-Bilanz spricht übrigens klar für den HSV. In den bisherigen 105 Pflichtspiel-Duellen gab es 68 Siege für die Rothosen, 16 Unentschieden und 21 Erfolge für den FC St. Pauli. Mit 336:113 Toren ging bislang im Schnitt jede Partie fast exakt mit 3:1 zugunsten des HSV aus. Die jüngsten Derby-Bilanz liest sich jedoch nicht ganz so gut für den HSV – nur eins (4:0 am Millerntor) der letzten sieben Stadtderbys konnte man für sich entscheiden.
  • Entsprechend sind beide Mannschaften mit je einem Sieg und einem Unentschieden noch ungeschlagen in der laufenden, noch jungen Zweitliga-Saison. Wird es für einen Hamburger Klub heute die erste Niederlage geben?
  • Es ist erst der dritte Spieltag der laufenden Saison – sodass die Tabelle der 2. Liga bislang nur eine sehr begrenzte Aussagekraft hat. Und doch sieht sie für beide Teams ganz gut aus: Beide haben vier Punkte, St. Pauli (4.) steht mit 3:0 Toren knapp vor dem Stadtrivalen HSV (5.) mit 4:2 Treffern.
  • Lange haben Sie alle darauf gewartet – jetzt ist es endlich soweit: Das Derby in Hamburg steht an! Wer kann das Spiel der Spiele um die Vorherrschaft in der Stadt für sich entscheiden?
  • Moin und herzlich willkommen zum MOPO-Derby-Liveticker am Freitagabend! Der FC St. Pauli empfängt den HSV zum 106. Hamburger Derby am Millerntor. Los geht’s um 18.30 Uhr.
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp