Beleuchtete Altertanne, im Hintergrund der Weihnachtsmarkt
Beleuchtete Altertanne, im Hintergrund der Weihnachtsmarkt
  • Für alle, die auch nach den Weihnachtstagen vom Weihnachtsmarkt nicht genug haben, gibt es gute Nachrichten: Viele Weihnachtsmärkte lassen ihre Tore auch nach Weihnachten geöffnet.
  • Foto: hfr

Diese Weihnachtsmärkte haben auch nach den Feiertagen geöffnet

Wer von Kling-Glöckchen und Glühwein noch lange nicht genug hat, kann sich freuen: Der Budenzauber geht in die Verlängerung. Einige Hamburger Weihnachtsmärkte bleiben auch noch in den Tagen nach dem Fest geöffnet, einer gar bis zum 6. Januar!

Geschenke umtauschen? Oder mit dem Schein von Oma shoppen gehen? Das kann in den kommenden Tagen locker mit Stopp am Punsch-Stand kombiniert werden. Viele Weihnachtsmärkte in der City haben auch über den 24. Dezember hinaus geöffnet – die MOPO verrät Ihnen, welche:

Weihnachtsmarkt Barmbek

Bis zum 30. Dezember kann auf der Piazzetta-Ralph-Giordano von 12 bis 21 Uhr die nach-weihnachtliche Stimmung genossen werden. Das skandinavische Weihnachtsdorf feiert 10-jähriges Jubiläum.

Weihnachtsmarkt Osterstraße

Ebenfalls bis zum 30. Dezember lädt der Weihnachtsmarkt Osterstraße ein. Täglich von 12 bis 21 Uhr kann hier auch zwischen den Jahren geschlemmt werden.

„Weißer Zauber“ an der Alster

Der „Weißer Zauber“-Weihnachtsmarkt an der Alster hat noch bis einschließlich 29. Dezember geöffnet. Täglich von 11 bis 21 Uhr kann hier dann auch nach Weihnachten noch Glühwein getrunken werden.

Weihnachtsmarkt an der St. Petri Kirche

Ein weiterer Weihnachtsmarkt in der Innenstadt hat seine Tore auch nach Heiligabend noch geöffnet: Der St.-Petri-Weihnachtsmarkt bleibt noch bis zum 30. Dezember täglich von 10.30 bis 21 Uhr geöffnet.

Weihnachtsmarkt Gerhart-Hauptmann-Platz

Auch am Gerhart-Hauptmann-Platz kann noch bis zum 30. Dezember geschlemmt werden, täglich ist er von 10 bis 21 Uhr geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren: Glühwein, Wintergolf und Strip-Shows: So läuft der Weihnachtsmarkt in Ihrem Viertel

Der Weihnachtsmarkt auf der Spitalerstraße lädt zum Bummeln zwischen den Jahren ein. Mediaserver Hamburg
„Spitalerstraße“ in leuchtenden Buchstaben. Buden und beleuchtete Bäume
Der Weihnachtsmarkt auf der Spitalerstraße lädt zum Bummeln zwischen den Jahren ein.

Weihnachtsmarkt Spitalerstraße

In unmittelbarer Nähe der Mönckebergstraße bleibt noch ein weiterer Weihnachtsmarkt geöffnet: Bis zum 30. Dezember haben die Buden noch von 10 bis 21 Uhr geöffnet, während vielleicht das eine oder andere nicht ganz gelungene Geschenk umgetauscht wird. Das Gastronomie-Angebot bleibt zudem bis 23 Uhr geöffnet.

Weihnachtsmarkt auf der Fleetinsel

Der Weihnachtsmarkt auf der Fleetinsel bleibt ebenfalls noch bis zum 30. Dezember geöffnet. Täglich von 12 bis 21 Uhr kann hier auch nach den Festtagen noch gebummelt werden.

Die Wintergolf-Anlage auf dem Weihnachtsmarkt auf dem Überseeboulevard. Patrick Sun
Minigolf-Bahnen mit überdimensionalen Süßigkeiten und festlicher Beleuchtung
Die Wintergolf-Anlage auf dem Weihnachtsmarkt auf dem Überseeboulevard.

Weihnachtsmarkt HafenCity

Mit den Kindern zum Wintergolfen – bis zum 30. Dezember bleibt der kleine Weihnachtsmarkt in der Hafencity noch täglich von 12 bis 20 Uhr geöffnet. Die Eltern können sich am Glühwein wärmen, während die Kinder Minigolf in einer Winterlandschaft spielen.

Winterpride

Der größte Schwul-lesbische Weihnachtsmarkt Norddeutschlands bleibt auch noch bis zum 30. Dezember unter der Woche von 12 bis 22 Uhr, freitags und samstags von 12 bis 24 Uhr geöffnet.


Auch Außerhalb der Innenstadt lassen sich noch Weihnachtsmärkte finden, deren Türen auch über den Heiligabend geöffnet bleiben. Von Blankenese bis Bergedorf – zwischen den Jahren kann immer noch Glühwein geschlürft werden.

Weihnachtsmarkt Blankenese

Noch bis ins nächste Jahr hinein gibt es Budenzauber in Blankenese: Der Weihnachtsmarkt auf dem Erik-Blumenfeld-Platz hat sogar noch bis zum 6. Januar geöffnet. Besucher können den Bummel gleich mit einem Elbspaziergang verbinden. Der Weihnachtsmarkt ist täglich von 11 bis 22 Uhr geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren: Kontrolle nach Weihnachtsmarkt – Polizei nimmt drei Männer fest

Eppendorfer Weihnachtsbummel

Auch noch bis zum 30. Dezember geöffnet bleibt der Eppendorfer Weihnachtsbummel. Der kleine Weihnachtsmarkt auf dem Marie-Jonas-Platz bleibt über die Festtage geschlossen, aber ab dem 27. Dezember kann hier noch einmal das volle Weihnachtsfeeling genossen werden. Von Dienstag bis Donnerstag ist der Weihnachtsmarkt von 11 bis 21 Uhr geöffnet. Freitag und Samstag bis 22 Uhr.

Der Bergedorfer Weihnachtsmarkt bezaubert mit seinen vielen Lichtern und der nordischen Gemütlichkeit hfr
Blick auf das Glühweinzelt, beleuchtete Sterne leuchten über dem Markt
Der Bergedorfer Weihnachtsmarkt bezaubert mit seinen vielen Lichtern und der nordischen Gemütlichkeit.

Weihnachtsmarkt Bergedorf

Auch in Bergedorf bleiben die Türen des Weihnachtsmarktes noch bis zum 30. Dezember, täglich von 11 bis 21 Uhr geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren: Hamburgs Weihnachtsmarkt-Betreiber sehr zufrieden – doch es gibt ein Problem

Wandsbeker Winterzauber

Wer auch noch nach den Feiertagen in weihnachtlicher Atmosphäre Eislaufen möchte, kann dies auf dem Wandsbeker Winterzauber tun. Bis zum 1. Januar hat der Weihnachtsmarkt noch geöffnet – auch an Silvester und Neujahr: Am 31. Dezember von 11 bis 14 Uhr und am 1. Januar von 14 bis 21 Uhr.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp