Towers-Neuzugang Ray McCallum Jr. für die Shanghai Sharks
Towers-Neuzugang Ray McCallum Jr. für die Shanghai Sharks
  • Towers-Neuzugang Ray McCallum Jr. (M.) bei einem Einsatz für die Shanghai Sharks
  • Foto: imago/Xinhua

Towers-Zugang aus der NBA: McCallum bringt die Sonne in die Stadt

Noch etwas zurückhaltend, aber vor allem glücklich wirkte er: Towers-Neuzugang Ray McCallum Jr. Nach seinem ersten Trainingstag in Hamburg sprach er am Donnerstag von einem erfolgreichen, intensiven Tag. Zuversichtlich blickt der Guard auf die vor ihm liegende Saison mit einem jungen, hungrigen Team. Auf die Bemerkung, dass seit seiner Ankunft ungewöhnlich gutes Wetter in der Hansestadt sei, antwortete er mit „I brought the sun“ – „Ich brachte die Sonne“.

Der Ex-NBA-Profi, der unter anderem für die Sacramento Kings und die San Antonio Spurs – also in deutlich wärmeren Gefilden – spielte, will nun also auch Hamburg zum Strahlen bringen und dem Team dabei helfen, Erfolge zu feiern. Aber auch auf rauere Zeiten sei er gut vorbereitet – schließlich ist er in Wisconsin geboren, nicht gerade ein Sunshine State.

Hamburg Towers: Ray McCallum Jr. kam aus der NBA

Die Entscheidung, nach Hamburg zu kommen, traf McCallum Jr. nicht allein. Sein ständiger Berater: Vater Ray. „Er kam nach Hause und wir haben das Partizan-Spiel geschaut.“ Sie tauschten sich über das Team und Spielsystem aus: „Seinetwegen habe ich mich direkt sicherer gefühlt. Das war eine schöne Situation.“

Im Ligaspiel am Freitag (20.30 Uhr) gegen Heidelberg stehen Coach Pedro Calles wohl alle Akteure aus dem Eurocupspiel zur Verfügung. Auch Caleb Homesley, der bei der Niederlage in Spanien gefehlt hatte, mischte im Donnerstags-Training zum Teil wieder mit. Seinen Einsatz hält Calles aber nicht für realistisch.

Basketball: Ray McCallum könnte direkt schon für Hamburg spielen

Einen Einsatz von McCallum Jr. schloss der Coach hingegen nicht aus. Er wolle ihm aber eigentlich noch ein wenig Zeit geben: „Er hat länger nicht mehr im Fünf-gegen-Fünf gespielt.“ In der Tabelle könnten die Towers bei einem Sieg mit dem Sensations-Team aus dem Südwesten gleichziehen. Der Aufsteiger hat vier seiner ersten fünf Partien gewonnen, unter anderem gegen den amtierenden Hauptrunden-Meister Ludwigsburg.

Das könnte Sie auch interessieren: Towers heiß auf „eine der besten Ausbildungsmannschaften der Welt“

Die Towers sind also gewarnt, mit McCallum Jr. aber auch gewappnet. 154 Spiele in der NBA und 30 in der Euroleague sind eine Hausnummer. Hamburgs neuer Sonnyboy ist bereit.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp