x
x
x
Lukas Meisner
  • Im Pokalspiel gegen Ludwigsburg überragte Lukas Meisner (M.) mit 19 Punkten und neun Rebounds.
  • Foto: imago/Beautiful Sports

Nach bitterem Pokal-Aus: Towers wollen Revanche bei den Riesen

Ab Montag können sie endlich durchpusten. Der Reise-Stress der Veolia Towers Hamburg neigt sich nach drei Auswärtsspielen in einer Woche dem Ende zu. Am Sonntag (15 Uhr) schließen die Türme ihren Roadtrip in Ludwigsburg ab. Doch nicht alle Hamburger können in der Länderspielpause ihre Füße hochlegen.

Lukas Meisner steht nach dem Freitagstraining die Freude ins Gesicht geschrieben. Der 27-Jährige ist seit knapp zwei Jahren erstmals wieder im Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft. „Das ist eine sehr schöne Wertschätzung für meine Leistung in dieser Saison“, sagte der Forward. Diese „Kraft“, die Meisner durch die Nominierung erhält, will er mit in die Partie gegen die Riesen nehmen – für die Towers kein unbekannter Gegner.

BBL: Towers wollen gegen Ludwigsburg in Top-Form bestehen

Vor drei Wochen verloren die Hanseaten im Pokal nach später Führung noch mit 86:92. „Wir haben über einen großen Teil das Spiel kontrolliert“, befand Trainer Raoul Korner. Und das gegen eine Mannschaft, die mit acht Siegen aus neun Pflichtspielen einer der heißesten in Europa ist.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


„Das zeigt, dass wir mit jedem mithalten können“, so Meisner. Am Sonntag wollen die Towers aber nicht nur mithalten – mit einem Sieg soll die Riesen-Revanche gelingen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp