Es brannte bei der Irena-Sendler-Schule in Wellingsbüttel.
Es brannte bei der Irena-Sendler-Schule in Wellingsbüttel.
  • Es brannte bei der Irena-Sendler-Schule in Wellingsbüttel.
  • Foto: Marius Röer

Mitten in der Nacht: Flammen auf Schulgelände in Hamburg

In Wellingsbüttel musste die Hamburger Feuerwehr in der Nacht zu Montag zu einem Schulgelände ausrücken: Es brannte bei der Irena-Sendler-Schule. Das ist nicht der einzige Vorfall in der Schule in letzter Zeit.

Die Feuerwehr wurde um kurz vor 1 Uhr nachts gerufen. Ein Mülleimer bei der Irena-Sendler-Schule in der Straße Am Pfeilshof stand lichterloh in Flammen, erklärte ein Sprecher der MOPO.

Feuer in Hamburg: Schule gerade erst mit Hakenkreuzen beschmiert

Das Feuer sprang zum Glück nicht auf Gebäude über und war schnell gelöscht. Auch verletzt wurde niemand. Nun wird aber wegen der Brandursache ermittelt. Denn an der Ganztagsschule häufen sich zurzeit die Vorfälle.

Das könnte Sie auch interessieren: Hamburgs Drogenkrieg: „Die erschießen ihre Gegner einfach“

Erst im Dezember war sie großflächig beschmiert worden – unter anderem mit Phallus-Symbolen und zwei Hakenkreuzen. Auch ein Geräteschuppen war aufgebrochen und Sportgeräte über den gesamten Schulhof verteilt worden. Im Oktober wurden zudem eine Grundschule und ein Gymnasium in Poppenbüttel mit Nazisymbolen beschmiert. (ncd)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp