• MOPO-Chefredakteur Maik Koltermann
  • Foto: hfr

Meine persönliche „Operation Speed“

Moin,

neulich drömelte ich abends so gedankenverloren die ansonsten leere Cuxhavener Straße hinunter. Die ist ja vierspurig und über weite Strecken schnurgerade. Und wie ich da so dahinflutsche, denke ich auf einmal so bei mir: „Ups, wie schnell fahre ich eigentlich gerade? Mal gucken, die haben ja neulich die Bußgelder erhöh…“ BLITZ! Tja, ich hatte ja gefragt. Und es war: zu schnell. 66 km/h, um genau zu sein. In der Online-Anhörung hab ich schon brav gestanden. 70 Euro wird’s kosten, hab ich nachgeguckt. Gestern hat die Polizei bei der offenbar extracool benannten „Operation Speed“ kräftig kontrolliert – und mal eben flott 3770 Autofahrer erwischt. An einem Tag! Der Typ, der in Altenwerder mit 101 statt 50 km/h unterwegs war, muss übrigens 560 Euro zahlen. Plus zwei Punkte, plus zwei Monate Fahrverbot. Da lief’s ja bei mir noch glimpflich …

+++

Vorsichtig drapierte Detlef Neiseke gestern eine mexikanische Flagge auf die Fläche vor dem Uwe-Seeler-Denkmal am Volksparkstadion. Sein ganz persönliches Abschiedsgeschenk an das verstorbene HSV-Idol. „Ich verdanke ihm die Liebe meines Lebens“, erzählte der Rentner MOPO-Reporterin Nina Gessner. Andere der rund 5000 Besucher der Trauerfeier brachten Blumen, zündeten Kerzen an oder stellten selbstgebastelte Schilder auf. Bei vielen flossen Tränen. (M+)

+++

Finanzminister Christian Lindner (FDP) hat Details zu seinem Steuerplan geliefert, mit dem er laut eigener Aussage 48 Millionen Bürger:innen entlasten möchte – mit gut 10 Milliarden Euro. Doch Kritiker sagen: Davon profitieren überproportional die Gut- und Besserverdiener – und somit die, die ohnehin leichter durch die Krise kommen. Mein Kollege Kristian Meyer bat den Hamburger Ökonomen Thomas Straubhaar um eine Bewertung des Lindner-Plans. (M+) 

Einen coolen Donnerstag wünscht

Maik Koltermann
chefredaktion@mopo.de

Noch kein Abonnent? Bestellen Sie hier den kostenlosen Newsletter

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

 

 

 

 
 
 
 
 

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels Mailchimp, bei dem auch die E-Mail-Adressen und weitere Informationen zum Versand und zur Analyse der Newsletter gespeichert werden. Um den Newsletter für Sie zu optimieren, willigen Sie in unsere Auswertung ein. Wir messen, wie häufig der Newsletter geöffnet wird und auf welche Links die Leser klicken.

Ausführliche Informationen zum Versandverfahren und den Statistiken sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.