x
x
x
Die Gastro-Szene feiert sich selbst in Berlin – bei der Verleihung der „Rolling Pin Awards“.
  • Die Gastro-Szene feiert sich selbst in Berlin – bei der Verleihung der „Rolling Pin Awards“.
  • Foto: Rolling Pin

„Oscars der Gastro-Branche“: Diese Hamburger räumen Preise ab

Diese Gastro-Messe ist ausschließlich für Fachbesucher – und die kommen in Scharen. Das „Who is Who“ aus Deutschlands Bars und Restaurants hat sich jetzt zwei Tage lang in Berlin getroffen, zur „Rolling Pin Convention“. Das Highlight: Die Verleihung der Awards, die als „Oscars der Gastronomie“ gelten. Diese Hamburger haben Preise abgeräumt.

Promi-Köche wie Tim Mälzer, Alexander Herrmann und Tim Raue hielten Vorträge auf der „Rolling Pin Convention“ (25. und 26. September), Produzenten stellten neue Produkte rund um Küche und Service vor. Doch das Highlight für die rund 8000 Besucher war die Preisverleihung.

„Die Rolling Pin Awards sind nicht nur der größte Branchen-Award, sondern gelten auch als die ,Oscars‘ der Gastronomie“, sagt ein Sprecher zur MOPO. „Das Einzigartige daran ist, dass nur Mitarbeiter der Gastronomie ihre Stimme abgeben dürfen.“

Spitzenkoch Kevin Fehling wurde in Berlin als „Inspiration Chef of the Year“ geehrt. dpa
Spitzenkoch Kevin Fehling wurde in Berlin als „Inspiration Chef of the Year“ geehrt.
Spitzenkoch Kevin Fehling wurde in Berlin als „Inspiration Chef of the Year“ geehrt.

Auch Hamburger Gastronomen wurden ausgezeichnet: Kevin Fehling, Hamburgs Drei-Sterne-Koch, wurde am Montag als „Inspiration Chef of the Year“ geehrt. „Der Preis geht jedes Jahr an eine Persönlichkeit, die mit ihren Kochtechniken und ihrem Engagement die Gastrobranche nachhaltig und positiv beeinflusst hat“, so der Sprecher. Fehling zählt zu den neun besten Köchen Deutschlands. Gäste schätzen vor allem seine kreative Küche: Auf der Karte seines Restaurants „The Table“ (HafenCity) stehen Speisen wie Carpaccio von der Jakobsmuschel und Rehrücken mit Fichtensprossen und Wildgewürzjus. Kevin Fehling begrüßt seine Gäste persönlich, richtet mit an und serviert.

Noch ein Erfolg für Fehling, der auch Inhaber der „Puzzle Bar“ in der HafenCity ist: Sein Kollege Dennis Ilies wurde als „Barkeeper des Jahres“ ausgezeichnet.

Dennis Ilies (2.v.r.) von Hamburgs „Puzzle Bar“ ist der „Barkeeper des Jahres“. Rolling Pin
Dennis Ilies (2.v.r.) von Hamburgs „Puzzle Bar“ ist der „Barkeeper des Jahres“.
Dennis Ilies (2.v.r.) von Hamburgs „Puzzle Bar“ ist der „Barkeeper des Jahres“.

Matthias Förster, Restaurantleiter des „Nikkei Nine“ im Hotel „Vier Jahreszeiten“, ist der „Maître of the Year“ – wird also für seine Leistungen als Gastgeber geehrt. Seit der Eröffnung vor sieben Jahren leitet er das gehobene Restaurant an der Binnenalster. Hier wird die klassische japanische Küche mit herzhaften Zutaten aus Peru ergänzt. Das „Nikkei Nine“ ist eine der beliebtesten Adressen der Hamburger Prominenz und Sterneköche.

Das könnte Sie auch interessieren: Italienischer Sternekoch verrät: Hier geht er in Hamburg am liebsten essen

In der Kategorie „Die 100 besten Küchenchefs“ („100 Best Chefs“) landet Kevin Fehling auf Platz zwei. Der Hamburger Sternekoch Matteo Ferrantino („The Bianc“) belegt den vierten Rang. Thomas Imbusch, Inhaber des „100/200 Kitchen“, den elften.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp