Wales-Fans während der Partie gegen den Iran
Wales-Fans während der Partie gegen den Iran
  • Die walisische Fangemeinde verlor am Freitag einen Anhänger in Katar.
  • Foto: Imago / Shutterstock

Er wollte eigentlich zum WM-Spiel: Wales-Fan stirbt in Katar

Trauriger Vorfall bei der Fußball-WM in Katar: Ein 62 Jahre alter Fan der walisischen Nationalmannschaft ist am Freitag in Doha verstorben. Das teilte der Verband am Samstag mit.

Laut „BBC Wales“ soll es sich um eine natürliche Todesursache handeln. Der Mann war demnach mit seinem Sohn und Freunden im Emirat unterwegs, um die Spiele der Weltmeisterschaft zu besuchen.

Fan aus Wales verpasste WM-Spiel gegen den Iran

Er hatte eigentlich auch die Partie zwischen Wales und dem Iran (0:2) live im Stadion schauen wollen. Allerdings verpasste er sie und blieb lieber in seinem Hotelzimmer, weil er sich krank fühlte. Später wurde er ins „Hamad General Hospital“ gebracht und verstarb dort.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


„Unser tiefstes Beileid vom gesamten walisischen Fußballverband. Unsere Gedanken sind in dieser traurigen Zeit bei der Familie und den Freunden“, schrieb der walisische Verband via Twitter.

Das könnte Sie auch interessieren: WM-Maskottchen mit Hitlerbart beschmiert? Das ist dran an den Vorwürfen

Auch die „Wales Football Supporters‘ Association“ meldete sich zu Wort: „Leider haben wir einen Teil unserer ,Roten Wand’ gestern in Katar verloren. Unser herzlichstes Beileid an seinen Sohn hier in Katar und die restliche Familie in Wales.“ Rund 2500 Anhänger unterstützen die Waliser während der Endrunde in Katar. (dhe/sid)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp