Luka Modric feiert die Bronze-Medaille bei der WM in Katar
Luka Modric feiert die Bronze-Medaille bei der WM in Katar
  • Die Bronzemedaille in Katar soll nicht das Ende von Luka Modric in der kroatischen Nationalmannschaft sein.
  • Foto: imago/Xinhua

Nie wieder für Kroatien? Modric spricht über Zukunft im Nationalteam

Der frühere Weltfußballer Luka Modric möchte seine Nationalmannschaftskarriere mindestens noch bis zum Finalturnier der Nations League im Sommer 2023 fortsetzen. Dies erklärte der 37-Jährige von Real Madrid nach Kroatiens 2:1-Sieg über Marokko im Spiel um Platz drei bei der Weltmeisterschaft.

„Ich weiß noch nicht, ob ich bei der EURO 2024 in Deutschland dabei sein werde“, sagte Modric am Mikrofon von beIN Sports: „Ich möchte aber mindestens noch die Nations League spielen. Danach werde ich über die EURO nachdenken.“ Kroatien hat sich neben Gastgeber Niederlande, Europameister Italien und Spanien für die Finalrunde der UEFA Nations League qualifiziert, diese wird nach der Vereinssaison vom 14. bis 18. Juni 2023 in Rotterdam und Enschede ausgespielt.

Auch Ex-HSV-Star Olic geht von Modric-Verbleib aus

Auch Kroatiens Co-Trainer Ivica Olic geht davon aus, dass Modric seine Karriere in der Nationalmannschaft fortsetzen wird. Auf die Frage, ob das Spiel um Platz drei das letzte Länderspiel von Modric gewesen sei, antwortete Olic bei MagentaTV: „Nein, das glaube ich nicht.“ Er sei „hundertprozentig überzeugt“ davon, dass Modric mindestens beim Final Four in der Nations League mitspielen wolle, wenn er gesund sei.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


„Ich hoffe, dass er noch weitermacht“, sagte auch der beim FC Bayern spielende Josip Stanisic. Er sei sich relativ sicher, dass Modric weitermache. „Mit ihm die Kabine zu teilen, das ist unfassbar. Als Kroate ist er der beste Spieler aller Zeiten.“

Mateo Kovacic schwärmte ebenfalls vom bei Real Madrid unter Vertrag stehenden Modric: „Wir können nur dankbar zu Gott sein, dass er Kroate ist“, sagte der Mittelfeldspieler. Er hoffe, dass Modric noch viele Jahre weiter in der Nationalmannschaft spiele.

Das könnte Sie auch interessieren: Schiri nicht unparteiisch? Ex-Referee äußert große Bedenken vor WM-Finale

„Wir verlassen Katar als Gewinner“, sagte Modric am Samstag: „Diese Medaille ist für uns, für mich, für Kroatien sehr wichtig.“ In den vergangenen Tagen hatte sich mehr und mehr abgezeichnet, dass für den Mittelfeldstar auch nach 162 Länderspielen und fast 17 Jahren im Nationaltrikot nicht Schluss sein muss. (dpa/sid/nswz)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp