Towers-Spieler Chrsiten, Meisner und DiLeo
  • Robin Christen (l.) und Lukas Meisner (M.) werden nächste Saison wohl gegeneinander spielen.
  • Foto: WITTERS

Bewegung bei den Hamburg Towers: Geht Christen? Bleibt Meisner?

„Generell weiß ich, was ich an Hamburg habe“, sagte Towers-Forward Robin Christen noch Anfang Mai gegenüber der MOPO. Der 31-Jährige bestätigte damals außerdem, dass er eine Option für die nächste Saison besitzt – doch diese scheint der Zwei-Meter-Mann nun doch nicht zu ziehen.

Wie das Basketballmagazin „BIG“ berichtet, soll der gebürtige Berliner vor einem Wechsel zu Ulm stehen. Es wäre ein herber Verlust für die Wilhelmsburger, die mit Christen als Säule für den großen Umbruch im Sommer geplant haben.

Towers: Christen vor Abschied – Meisner bleibt wohl

Diese Säule, sie könnte dafür Lukas Meisner heißen. Der 26-jährige Flügelspieler besitzt ebenfalls eine Option für die kommende Spielzeit und soll laut dem „Abendblatt“ ein Turm bleiben. Und das obwohl der Dreierspezialist Interesse aus Spanien auf sich gezogen hat.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Doch die Perspektive, unter seinem alten Coach Raoul Korner zu spielen, war wohl ein großes Argument pro Hamburg. Den 48-Jährigen, der aller Voraussicht nach die Towers übernehmen wird, kennt Meisner schon aus Bayreuth.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp