Sananda Fru gegen die Hamburg Towers
Sananda Fru gegen die Hamburg Towers
  • Braunschweigs Sananda Fru (Mitte) im Vorjahresduell mit den Hamburg Towers.
  • Foto: imago/Hübner

Mitten in der Krise: Hamburg Towers werden plötzlich zum Favoriten

Die Favoritenrolle kennen sie in Wilhelmsburg gar nicht mehr so recht. Am Samstagabend, wenn die kriselnden Veolia Towers Hamburg im Heimspiel das Tabellenschlusslicht aus Braunschweig empfangen, wird ihnen diese Ehre zuteil – ob sie nun wollen oder nicht.

„Keiner bei uns guckt auf die Tabelle“, bekräftigt Trainer Benka Barloschky (35) vor dem Duell mit den Löwen zwar und will von einem etwaigen Abstiegskampf nichts hören. Barloschky aber weiß: Ein Sieg muss zwingend her.

Hamburg Towers seit Trennung von Korner noch ohne Sieg

Seit der Trennung von Raoul Korner (48) gewannen die Türme noch nicht, beim Eurocup in Ankara (74:98) unter der Woche sah Barloschky jedoch immerhin Fortschritte, vor allem in der Defensive. „Wir müssen die Basics umsetzen“, fordert der Coach. „Die Message ist klar: Wir gucken auf uns.“


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Und dabei vor allem auf Anthony Polite. Der 25-Jährige wird sein Heimdebüt für die Towers geben. In Ankara hatte Polite mit 16 Punkten einen guten Einstand gefeiert. „Ich glaube, wir haben schon eine Idee davon, wo seine größten Stärken sind“, sagte Barloschky und lobte den US-Schweizer: „Er hat sich schnell in die Gruppe integriert, er fragt viel nach.“ lvh

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp