Ludovit Reis jubelt
Ludovit Reis jubelt
  • Ludovit Reis (l.) ist der wertvollste Spieler der zweiten Liga.
  • Foto: WITTERS

Darum ist Ludovit Reis der neue Goldjunge des HSV

Ludovit Reis und der HSV – das ist bislang eine reine Erfolgsstory. Eine, die sich jetzt auch in – imaginären – Zahlen niederschlägt. Nach dem neuesten Update von „transfermarkt.de“ ist der 21-Jährige mit einem Marktwert von fünf Millionen Euro der wertvollste Zweitliga-Spieler und gleichzeitig größte Gewinner.

In aller Regelmäßigkeit kündigt HSV-Stadionsprecher Christian Stübinger (34) Reis beim Ausrufen der Spielernamen vor dem Anpfiff der Heimspiele als „besten Spieler der zweiten Liga“ an. Der Leistungssprung, den der niederländische U21-Nationalspieler in den vergangenen anderthalb Jahren, seit er ablösefrei aus Barcelona kam, machte, ist beachtlich. Damals, im Sommer 2021, lag sein Marktwert bei 2,5 Millionen, bei der letzten Schätzung im September bei vier Millionen. Zahlenspielereien, klar. Und dennoch ein schöner Nebeneffekt: Hamburg hat einen neuen Goldjungen!

HSV-Profi Reis der wertvollste Spieler der zweiten Liga

Der reale Weiterverkaufswert von Reis dürfte sogar noch über den fünf Millionen liegen. „Er ist ein Paradebeispiel für den von uns eingeschlagenen Weg, entwicklungsfähige Spieler für uns zu gewinnen und sie in unserem System besser zu machen“, hatte Vorstand Jonas Boldt (40) vor wenigen Wochen angesichts von Reis‘ Vertragsverlängerung bis 2026 gesagt. Aus dem System von Trainer Tim Walter (47) ist der Niederländer nicht mehr wegzudenken, stand in der Hinrunde in jedem der 17 Spiele in der Startelf (drei Tore, zwei Vorlagen), wurde nur zweimal ausgewechselt.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Sollte es im fünften Anlauf mit dem Aufstieg klappen, dürfte der gemeinsame Weg über den Sommer hinausgehen. „Das“, sagte Reis kürzlich, „war immer ein großes Ziel für mich.“

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp