Robin Velasco (l.) im Zweikampf mit Miro Muheim.
  • Robin Velasco (l.) im Zweikampf mit Miro Muheim
  • Foto: Witters / Leonie Horky

Vor HSV-Test in Wolfsburg: Trainer Walter lobt Talent

Als am Dienstagvomittag die Nationalmannschaft parallel zum HSV auf einem der Trainingsplätze im Volkspark ackerte, bekamen die Hamburger schon mal einen ersten Eindruck von der großen weiten internationalen Fußballwelt. Nun ist der VfL Wolfsburg nicht unbedingt eines der schillerndsten Aushängeschilder der Bundesliga, aber sportlich erfolgreich – und am Mittwoch Testspielgegner (13 Uhr, Liveticker auf MOPO.de) des HSV.

Sich mit den Besten des Fachs zu messen, das ist ganz nach dem Geschmack von HSV-Trainer Tim Walter. „Wir wollen immer gegen gute Gegner spielen, um selber besser zu werden. Weil das auch unser Anspruch sein muss, dass wir uns mit guten Gegnern messen“, sagte der 45-Jährige nach dem Training am Dienstag.

HSV-Gegner Wolfsburg mit Ergebnisdelle

Die Mannschaft von Mark van Bommel hat in der Bundesliga zuletzt nach einem Topstart ein wenig abgebaut und zwei Niederlagen in Folge kassiert, die Qualitäten des VfL aber sind unbestritten. Nach dem mageren 1:1 in Aue gehe es für die Hamburger darum, „dass wir eigentlich all das machen, was wir die ganze Zeit über die Mehrzahl der Spiele in unserem Spiel hatten“, erklärte Walter. „Gegen einen Gegner, der dann auch mitspielt. Das ist für uns dann ein Thema, wo wir unsere Abläufe reinhauen können.“ Die gerieten im Erzgebirge zuletzt mächtig ins Stocken. Eine gute Chance für die zweite Reihe und die Youngster, sich unter Beweis zu stellen.


Morgenpost – der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihn jeden Morgen die wichtigsten Meldungen des Tages. Erhalten Sie täglich Punkt 7 Uhr die aktuellen Nachrichten aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail.  Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Beim gestrigen Training mischte Talent Robin Velasco bei den Profis mit. Der 19-Jährige hatte Walter zuletzt mit seinen Auftritten bei der U21 in der Regionalliga überzeugt – und wird nun mit Testspielminuten belohnt. „In den Spielen, wo ich zugeguckt habe, hat er das gut gemacht, weil er einfach gut im  Eins-gegen-eins ist, er hat einen tiefen Schwerpunkt“, lobte Walter den Deutsch-Spanier, der schon gegen Groningen Anfang September mitgewirkt hatte.

Alle HSV-Profis dürfen in Wolfsburg ran

Grundsätzlich werden alle Spieler, die die Reise in die VW-Stadt antreten, auch Platzzeit bekommen. In Wolfsburg  wird personell einiges ausprobiert werden. Vor allem aber geht es darum, bewährte Abläufe im System wieder zu verinnerlichen und so wieder in die Erfolgsspur zu kommen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp