Der für Sonny Kittel (r.) eingewechselte Ransford Königsdörffer war in Hannover der Matchwinner.
  • Der für Sonny Kittel (r.) eingewechselte Ransford Königsdörffer war in Hannover der Matchwinner.
  • Foto: imago images/Joachim Sielski

Startelf-Puzzle: Walter hat mehrere Optionen – zwei HSV-Profis fallen aus

Das Eis schmeckte, das in Teilen getrunkene Bier ebenfalls. Richtig viel zu sehen bekamen die rund 70 anwesenden Trainingsgäste am Freitag bei der Abschlusseinheit aber nicht. Auch nicht Jean-Luc Dompé, der wegen der Folgen seines Außenbandanrisses im Topspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern am Samstagabend (20.30 Uhr/Liveticker auf MOPO.de) somit definitiv fehlen wird.

Ein Umstand, der allerdings nichts daran ändert, dass Tim Walter mal wieder allerhand Optionen hat. Im Fokus seines Startelf-Puzzles stehen die Herren Laszlo Bénes, Sonny Kittel und Ransford Königsdörffer.

HSV: Dompé und Mikelbrencis fallen aus

Die beiden Ersteren durften in Hannover beginnen, Letzterer hatte mit seinem Siegtor samt vorangegangenem Super-Solo aber gehörig Eigenwerbung betrieben. Entscheidet sich Walter vorne links für Königsdörffer, könnte Kittel auch auf die Acht rutschen und dort Bénes ersetzen.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Gegen den 1. FCK ausfallen wird derweil neben Dompé wohl auch William Mikelbrencis. Der Rechtsverteidiger, der am Donnerstag laut Walter aus „privaten Gründen“ beim Training gefehlt hatte, war beim Abschlusstraining einen Tag später ebenfalls nicht dabei – krankheitsbedingt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp