Daniel Heuer Fernandes kann für den HSV voraussichtlich gegen Braunschweig im Tor stehen.
Daniel Heuer Fernandes kann für den HSV voraussichtlich gegen Braunschweig im Tor stehen.
  • Daniel Heuer Fernandes kann für den HSV voraussichtlich gegen Braunschweig im Tor stehen.
  • Foto: WITTERS

Nach Pferdekuss: So steht es um HSV-Torwart Heuer Fernandes

Den HSV-Testkick gegen Vancouver musste Daniel Heuer Fernandes tatenlos von der Tribüne des Marbella Football Clubs aus verfolgen, tags zuvor hatte er einen Pferdekuss in die Kniekehle erhalten. Doch rund um die Testpartie gab es gute Nachrichten.

Die Verletzung ist aller Voraussicht nach nicht so schlimm wie befürchtet. Läuft alles normal, wird der Keeper zum Rückrundenstart gegen Braunschweig (29.1.) auflaufen können.

Keine genaue Untersuchung in Sotogrande – aber Entwarnung bei Heuer Fernandes

Bereits am Mittwochmorgen atmete der 30-Jährige auf, nachdem sich der Bluterguss über Nacht nicht vergrößert hatte. Auch deshalb verzichteten Heuer Fernandes und die HSV-Mediziner darauf, eine genauere Untersuchung in einer Klinik in Sotogrande durchführen zu lassen.

Das könnte Sie auch interessieren: Hätten Sie alle erkannt? HSV-Legenden zaubern in der Halle

Der Plan sieht vor, dass der Schlussmann die kommenden Tage abwarten soll. Nach der Rückkehr aus Spanien am heutigen Abend haben die Profis ohnehin erstmal zwei Tage frei. Am Sonntag soll dann darüber befunden werden, ob Heuer Fernandes auf den Platz zurückkehren kann oder doch eingehend untersucht wird.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp