HSV-Verteidiger Mario Vuskovic im Duell mit Hannovers Linton Maina
  • HSV-Verteidiger Mario Vuskovic im Duell mit Hannovers Linton Maina
  • Foto: WITTERS

HSV-Verteidiger Vuskovic überzeugt erneut – verdrängt er David?

Seine Passquote lag nicht wie vergangene Woche beim 3:0 gegen Ingolstadt bei 100 Prozent, doch erneut stimmte beim Auftritt von Mario Vukovic sehr viel. Sicher im Passspiel, robust und erfolgreich im Zweikampf, der Innenverteidiger war beim 0:1 in Hannover der beste Hamburger und damit der Gewinner der Verlierer.

Für Vuskovic war es in Hannover erst der sechste Pflichtspiel-Einsatz für den HSV in dieser Saison. Doch der kroatische U21-Nationalspieler präsentierte sich so, als wäre er schon ewig ein Teil dieser Mannschaft. Keine Frage, in dieser Form ist Vuskovic aus der ersten HSV-Elf kaum mehr wegzudenken. Es wird spannend, was passiert, wenn sich Jonas David voll zurückmeldet. Das soll laut Tim Walter in dieser Woche passieren.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


„Wir hoffen, dass Jonas diese Woche wieder ins Training einsteigt. Dann haben wir wieder eine weitere Alternative für die Positionen in den hinteren Reihen“, sagt der HSV-Trainer. Wirklich Bedarf nach Alternativen in der Innenverteidigung hat er zurzeit allerdings nicht. Kapitän Sebastian Schonlau ist ohnehin gesetzt. Und auch Vuskovic macht zurzeit so wie nichts falsch.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp