Bakery Jatta bedankt sich bei den HSV-Fans für die Unterstützung
  • HSV-Fanliebling Bakery Jatta
  • Foto: WITTERS

„Ein wunderbarer Mensch!“ Liebeserklärung an HSV-Matchwinner Jatta

Diesen Applaus hatte er sich verdient. Als das Spiel gegen Bielefeld vorbei war und die Mannschaft nach dem 2:1-Erfolg zum Jubeln vor die Nordtribüne im Volksparkstadion ging, wurde Bakery Jatta mit Sprechhören von den Fans gefeiert.

HSV-Held Jatta. Schon am vergangenen Spieltag beim furiosen 3:3 in Heidenheim hatte der 24-jährige Offensivspieler mit seinem Traumtor einen Punkt für die Hamburger gerettet. Gegen Bielefeld sorgte er nun für den 2:1-Siegtreffer. Nach einer Flanke von Jean-Luc Dompé knallte Jatta die Kugel in der 57. Minute volley zum 2:1 unter die Latte.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


„Eine schöne Flanke und ein schönes Tor“, sagte Jatta, der von einem „guten Gefühl“ sprach, weil er nun zweimal in Folge ein entscheidendes Tor für den HSV erzielen konnte. So wirklich in den Vordergrund stellen wollte er sich aber eigentlich nicht: „Ich freue mich vor allem für die Mannschaft. Gegen Bielefeld war es kein leichtes Spiel. Doch wir haben alles gegeben und uns am Ende belohnt. Das ist für mich das Wichtigste.“

Jatta belohnte sich mit seinem HSV-Tor selbst

Jatta hatte an dieser Belohnung einen großen Anteil. Doch letztlich hatte er sich mit seinem Tor auch nur selbst für eine gute Leistung und viel Arbeit auf dem Platz belohnt. „Er hat es sich verdient“, sagte dann auch Trainer Tim Walter, der schnell ins Schwärmen gerät, wenn er über Jatta spricht: „Er investiert und gibt immer alles für seine Mannschaft. Das macht ihn so stark und so unverzichtbar für uns, auch wenn manche ihn manchmal belächeln. Ich finde, Baka ist ein wunderbarer Mensch und ein wunderbarer Fußballer, der uns unglaublich guttut.“

Das könnte Sie auch interessieren: Die MOPO-Noten für die HSV-Profis beim 2:1 gegen Bielefeld

Beweise gibt es dafür viele. Den nächsten womöglich schon am nächsten Samstag beim Topspiel in Darmstadt. Jatta: „Wir bleiben am Boden. Aber wir wollen auch in Darmstadt gewinnen.“

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp