Während Robert Glatzel (l.) bald bester Zweitliga-Torschütze des HSV sein dürfte, steht Keeper Daniel Heuer Fernandes (r.) bei gegentorlosen Spielen vor einer persönlichen HSV-Bestmarke.
  • Während Robert Glatzel (l.) bald bester Zweitliga-Torschütze des HSV sein dürfte, steht Keeper Daniel Heuer Fernandes (r.) bei gegentorlosen Spielen vor einer persönlichen HSV-Bestmarke.
  • Foto: imago images/Oliver Ruhnke

Auf Rekordkurs: Diese HSV-Bestmarken jagen Glatzel und Heuer Fernandes

Dass diese beiden Rekorde früher oder später fallen werden, daran bestehen eigentlich keine Zweifel. Praktisch zweifellos noch im Laufe der erst zehn Spieltage alten Saison, höchstwahrscheinlich bereits in den kommenden Wochen – oder womöglich sogar schon im HSV-Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern?

Wenn die Pfälzer am Samstagabend (20.30 Uhr/Lievticker auf MOPO.de) im Volkspark gastieren, geht es für Robert Glatzel und Daniel Heuer Fernandes auch ums Einstellen bisheriger Bestmarken. Ersterer, die personifizierte Versicherung für Hamburger Tore, braucht nur noch ein weiteres, um in der ewigen Zweitliga-Torschützenliste des HSV mit Sonny Kittel gleichzuziehen.

Wird Glatzel bester Zweitliga-Torschütze des HSV?

Der Techniker hatte in dieser Kategorie erst in der Vorsaison Simon Terodde abgelöst und steht bei 29 Unterhaus-Buden für den HSV – war in dieser Saison aber noch kein einziges Mal erfolgreich. Anders als Glatzel (aktuell 28 Zweitliga-Tore für den HSV), der in dieser Spielzeit schon sechsmal knipste und mit einem Doppelpack gegen seinen Ex-Klub, den 1. FCK, bereits an Kittel vorbeiziehen könnte. Sofern Letzterer nicht selbst sein diesjähriges Tor-Debüt feiert.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Wo Glatzel vorne wieder Treffer erzielen will, möchte Heuer Fernandes hinten solche des Gegners vermeiden. Bereits sechs Zu-Null-Spiele in nur zehn Spielen bedeuten nicht nur Zweitliga-Spitze, sondern auch, dass seine persönliche HSV-Bestmarke bereits zu diesem frühen Zeitpunkt wackelt.

Heuer Fernandes hielt bereits sechsmal die Null

Nach 34 Spieltagen konnte der Keeper 2019/2020 sowie 2021/2022 jeweils siebenmal eine weiße Weste für den HSV wahren. Was bedeutet, dass Heuer Fernandes die Partie gegen Lautern sowie 23 (!) weitere Spiele bleiben, um erst den Rekord einzustellen und ihn dann zu überbieten. Eine Frage der Zeit. Was wohl auch für Glatzel gilt, der Kittel alsbald überholen wird.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp