Großer Jubel beim HSV: Die Hamburger feiern den 2:1-Heimsieg gegen Jahn Regensburg.
  • Großer Jubel beim HSV: Die Hamburger feiern den 2:1-Heimsieg gegen Jahn Regensburg.
  • Foto: WITTERS

HSV – Regensburg 2:1: Sieg im Volkspark! HSV holt sich Platz zwei zurück

Der HSV hat mit einem 2:1 (1:1)-Heimsieg gegen Jahn Regensburg zurück in die Erfolgsspur gefunden. Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking gewann dank der Treffer von Timo Letschert (24.) und Aaron Hunt (50.) in einem umkämpften Spiel gegen eine mutige Regensburger Mannschaft, für die zwischenzeitlich Marco Grüttner (40.) ausgeglichen hatte. Mit dem Dreier überholt der HSV zumindest vorübergehend wieder den VfB Stuttgart und rückt mit Rang zwei zurück auf einen direkten Aufstiegsplatz in der 2. Bundesliga.

Das Spiel zum Nachlesen

Abpfiff!

90.+8 Min Der lange Einwurf findet im Zentrum aber keinen Abnehmer. Heuer Fernandes fängt den Ball sicher ab.

90.+7 Min Moritz klärt den Ball in höchster Not. Schneider setzt nach und bringt Hinterseer in Bedrängnis, der den Ball zum Einwurf klärt. Wieder ist Meyer mit vorne.

90.+7 Min Noch einmal Eckball für Regensburg, Leibold und Heuer Fernandes waren sich uneinig. Torhüter Meyer ist mit vorne bei diesem Eckstoß. 

90.+6 Min Nachreiner foult Hunt im Mittelfeld. Das bringt dem HSV wertvolle Zeit, noch zweieinhalb Minuten gilt es zu überstehen.

90.+5 Min Der HSV behält den Ball in den eigenen Reihen und kontrolliert das Geschehen weitgehend. Regensburg lauert jedoch auf Konter.

90.+4 Min Regensburg wechselt noch einmal offensiv aus: Derstroff soll für den Lucky Punch sorgen, Besuschkow macht stattdessen Platz.

90.+3 Min Für Saller gibt es noch einmal eine Gelbe Karte – es ist seine zehnte in dieser Saison, er muss eine Woche pausieren.

90.+2 Min Auf der Gegenseite kann Jatta auf der rechten Außenbahn alleine nach vorne gehen, doch seine Flanke ist zu ungenau und landet genau in den Armen von Torhüter Meyer.

90.+1 Min Die Sturm- und Drangphase der Regensburger ist seit der Verletzung von Beyer allerdings erst einmal beendet. Trotzdem haben sie noch immer acht Minuten lang Zeit, den Ausgleich zu erzielen.

90. Min Genau so ist es: acht (!) Minuten gibt es obendrauf.

89. Min Die Verletzung dürfte eine üppige Nachspielzeit nach sich ziehen. Der HSV hat also noch einige Minuten zu überstehen.

87. Min Für Beyer ist jetzt Narey im Spiel und vertritt ihn für die Schlussminuten.

86. Min Erst nach endlos langen fast sechs Minuten wird Beyer mit der Trage vom Feld transportiert. Von den spürbar geschockten Fans gibt es aufmunternden Applaus und Sprechchöre.

85. Min Im Stadion ist Totenstille. Beyer wird mit einer Halskrause stabilisiert und mittlerweile nicht mehr nur von den eigenen Betreuern, sondern auch von vier Sanitätern behandelt.

84. Min Hunt ist bei Beyer und erkundigt sich, wie es ihm geht. In der Zwischenzeit macht sich Narey für eine Einwechslung bereit.

83. Min Beyer hat es offenbar am Kopf erwischt. Jetzt muss er gleich mit der Trage vom Feld gebracht werden. Das sieht überhaupt nicht gut aus!

82. Min In der Zwischenzeit muss sich Beyer schon seit einigen Minuten auf dem Platz behandeln lassen. Er war nach einem Luftduell mit Nachreiner im gegnerischen Strafraum zu Boden gegangen und hat immer noch medizinische Betreuung.

81. Min Regensburg setzt noch einmal ein Zeichen von außen: Schneider ersetzt Albers in der Schlussphase.

80. Min Nächste Gelegenheit für Jatta! Aus 20 Metern darf er frei abschließen und feuert den Ball mit viel Wucht in Richtung Regensburger Tor, doch Meyer ist mit den Fingerspitzen dran und lenkt den Schuss über das Tor.

79. Min Riesenchance für Hinterseer! Hunt setzt sich mit einem feinen Dribbling auf der linken Seite durch und flankt auf Hinterseer. Mit dem Hinterkopf bringt dieser den Ball aus fast 12 Metern noch auf das Tor, der jedoch denkbar knapp rechts am Pfosten vorbeistreicht.

77. Min Eine knappe Viertelstunde ist noch zu spielen im Volkspark und Regensburg hat sich noch längst nicht aufgegeben. Es liegt Spannung in der Luft: Rettet der HSV den Vorsprung über die Zeit?

74. Min Wechsel auch auf Seiten des HSV: Für Harnik kommt Hinterseer in die Partie.

72. Min Auch Regensburg wechselt nun aus: Stolze ersetzt Wekesser bei den Gästen.

71. Min Nach der furiosen Anfangsphase des zweiten Durchgangs hat sich die Begegnung inzwischen wieder etwas beruhigt und ist durch viele Zweikämpfe im Mittelfeld ein wenig zerfahren. Rund 20 Minuten sind noch zu spielen.

70. Min Auch Moritz kassiert nun Gelb, nachdem er im Mittelfeld zu hart in den Zweikampf eingestiegen war.

67. Min Für zu heftiges Reklamieren bekommt nun auch noch Grüttner die Gelbe Karte.

66. Min Unnötige Aktion von Wekesser, der Leibold im Mittelfeld ohne Not abräumt. Dafür gibt es seine erste Verwarnung in der laufenden Saison.

63. Min Regensburg hat inzwischen ein Eckball-Verhältnis von 7:1 und drückt zunehmend auf den Ausgleich. Die erste echte SSV-Chance nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich bekamen die Zuschauer aber bislang noch nicht zu sehen.

61. Min Die Partie hat im Gegensatz zur ersten Halbzeit nach der Pause sofort Fahrt aufgenommen. Regensburg bemüht sich, sich von dem Rückstand nicht beeindrucken zu lassen, und spielt weiter munter nach vorne.

59. Min In der Defensive wird es plötzlich hektisch beim HSV, weil Kittel direkt ein Querschläger an der eigenen Strafraumgrenze unterläuft. Letschert rettet aber für ihn und klärt den Ball.

58. Min Erster Wechsel beim HSV: Schaub muss runter, dafür ist nun Kittel auf dem Feld.

55. Min Das muss das 3:1 sein! Leibold flankt perfekt von der linken Seite auf den Kopf von Harnik, der aus rund zehn Metern nur noch einköpfen muss. Der Kopfball ist aber nicht platziert genug und Meyer pariert den Versuch, ehe er den Ball im Nachfassen sicher fängt.

53. Min Für den HSV würde der aktuelle Zwischenstand bedeuten, dass sie an Stuttgart vorbeiziehen und sich zumindest bis zum Spitzenspiel am Montag (VfB gegen Bielefeld) auf Platz zwei schieben.

52. Min Was für ein Auftakt in diesen zweiten Durchgang: Erst ist der HSV im Glück, als der vermeintliche Regensburger Treffer nicht zählt, und nur wenige Augenblicke danach bringt Hunt die Hamburger stattdessen wieder in Führung.

50. Min Der HSV ist wieder vorne! Leibold wird auf der linken Seite gut in Szene gesetzt und darf bis zur Grundlinie marschieren, wo er den Ball an den Elfmeterpunkt zurücklegt. Dort steht Hunt parat und schießt den Ball wuchtig zum 2:1 ins Tor.

50. Min Tor für den HSV! Hunt bringt den HSV wieder in Führung!

49. Min Van Drongelen hatte sich dabei offenbar leicht verletzt. Nach kurzer Behandlung kann er aber weitermachen.

48. Min Tor für Regensburg – oder doch nicht? George gewinnt im Mittelfeld einen Zweikampf gegen Leibold und leitet den Ball in den Fünfmeterraum weiter, wo Albers sich körperlich gegen van Drongelen durchsetzt. Dann legt er den Ball quer auf George, der zum 2:1 trifft. Das Tor wird aber nicht gegeben, der Unparteiische hat ein Foul von Albers an van Drongelen gesehen.

47. Min Hunt! Der HSV kombiniert schnell über die rechte Seite, ehe der Ball im Rücken der Abwehr bei Hunt landet. Dieser versucht es mit einer Direktabnahme aus der Distanz, die nur knapp über das Tor fliegt.

46. Min Beide Mannschaften haben in der Pause nicht gewechselt und sind unverändert wieder zurückgekehrt.

46. Min Das Spiel läuft wieder!

Anpfiff zur 2. Halbzeit!

Nach den ersten 45 Minuten steht es 1:1 zwischen dem HSV und Jahn Regensburg. Nach einer zähen Anfangsphase hatten die Hamburger mit dem Führungstor durch Letschert (24.) eigentlich die Kontrolle über die Partie übernommen, doch aus dem Nichts kam Regensburg dank Grüttner (40.) kurz vor der Pause zum Ausgleich. Die Gäste verstecken sich nicht und zeigen durchaus, dass sie im Volkspark heute etwas Zählbares mitnehmen möchten. In einer Viertelstunde geht’s weiter!

Halbzeit!

45. Min Eine Minute wird nachgespielt. Die Fans sind inzwischen auf beiden Seiten lautstark dabei, nachdem sie zu Beginn noch mit einem Protest-Plakat gegen den DFB für Aufsehen gesorgt hatten.

44. Min Auf einmal hat Regensburg Aufwind: George hat das Auge für Grüttner, der aus der Drehung zum Abschluss kommt. Van Drongelen bekommt im letzten Augenblick den Fuß dazwischen.

41. Min Der Treffer hatte sich nicht unbedingt angedeutet. Es war die erste echte Torchance der Regensburger – und das mitten in die beste Phase des HSV hinein.

40. Min Die Gäste gleichen aus – und das kommt durchaus überraschend! Wie schon beim Führungstor der Hamburger ist es ein Freistoß aus dem Halbfeld, der zum Treffer führt. Zunächst kann die HSV-Defensive den Ball klären, Besuschkow will ihn dann wieder in die Mitte bringen. Dort kann Letschert ihn klären, legt ihn stattdessen aber unglücklich für Grüttner auf – und der trifft aus knapp 15 Metern wuchtig zum 1:1.

40. Min Tor für Regensburg! Grüttner gleicht zum 1:1 aus!

39. Min Im Mittelfeld kommt Jatta zu spät in den Zweikampf, es gibt Freistoß und zudem Gelb gegen Jatta.

38. Min Plötzlich wird es gefährlich im Strafraum der Hamburger! Die Gäste kommen über die rechte Seite nach vorne, im Zentrum kommt keiner an den Ball. Albers erreicht ihn mit der Fußspitze, aber Heuer Fernandes hat damit kein Problem.

35. Min Jetzt geht es schnell über die rechte Seite, wieder ist Harnik der Aktivposten. Er erreicht Jatta zwar mit seiner flachen Flanke, doch dieser wird erfolgreich abgedrängt und kann nicht zum Abschluss kommen.

34. Min Schaub mit einem guten Zuspiel auf Hunt, der von der linken Seite flach und scharf in die Mitte spielt. Meyer im Tor der Regensburger hat den Ball im Nachfassen.

33. Min Der HSV drängt jetzt auf den zweiten Treffer. Regensburg ist auf einmal rund um den eigenen Strafraum eingeschnürt, die Hausherren üben viel mehr Druck aus als noch zu Beginn.

31. Min Gute Idee von Fein! Der HSV-Profi sucht mit einem Lupfer Jatta in der Spitze, doch dieser kommt einen Schritt zu spät und trotz seiner eigentlich ordentlichen Körpergröße von 1,84 Metern nicht vor SSV-Keeper Meyer (1,95 m) an den Ball, der sich den Pass problemlos aus der Luft fängt.

28. Min Das Tor hat den Hamburgern spürbar gut getan. Auf einmal ist sehr viel mehr Spielfreude auf dem Platz zu sehen, und auch die Fans sind jetzt lautstark präsent. Es wirkt fast so, als würde das 2:0 direkt folgen.

25. Min Es war in der Tat die erste gute Gelegenheit in dieser Partie. Geipl hatte zuvor Schaub im Mittelfeld abgeräumt, der Gefoulte den Freistoß selbst getreten – und Letschert zum wichtigen Führungstor abgestaubt.

24. Min Da ist das 1:0 für den HSV! Schaub bringt einen Freistoß aus halbrechter Position mit viel Gefühl in die Mitte, wo der Ball mit dem Hinterkopf an den Pfosten verlängert wird. Von dort springt er zurück ins Feld, ehe Letschert aus wenigen Metern abstauen und ins leere Tor einköpfen kann.

24. Min Tor für den HSV! Letschert bringt die Hamburger in Führung!

22. Min Erste Verwarnung in dieser Partie: Okoroji rauscht im Mittelfeld gegen Schaub heran und kommt zu spät. Dafür gibt es zurecht die erste Gelbe Karte des Nachmittags.

21. Min Dem HSV ist in dieser Anfangsphase anzumerken, wie schwer man sich gegen eine mutige Regensburger Mannschaft tut. Die Gäste pressen früh und konzentrieren sich ganz und gar nicht nur auf das Verteidigen, sondern schrecken auch nicht vor eigenen Offensivaktionen zurück.

19. Min Leibold hat auf der linken Seite mal etwas Platz und darf unbedrängt flanken, doch in der Mitte verteidigt Regensburg weiterhin sehr sicher und lässt keine Gefahr zu.

18. Min Nicht ungefährlich! Nach einer Ecke von der linken Seite wird es unübersichtlich im Strafraum der Hamburger, ehe Nachreiner aus zehn Metern zum Abschluss kommt. Der Schuss ist verdeckt und geht nur knapp links am Tor vorbei.

16. Min Schaub behauptet sich auf der rechten Seite und kommt zur Flanke. Die Hereingabe kommt scharf auf das Tor der Regensburger und direkt auf den kurzen Pfosten, doch Torhüter Meyer ist aufmerksam und fängt den Ball ab.

13. Min Regensburg beginnt mutig und versteckt sich nicht in der eigenen Abwehr. Saller sucht mit einer weiten Hereingabe einen Abnehmer in der Mitte, findet dort aber keinen der beiden Mittelstürmer Albers und Grüttner.

11. Min Starke Balleroberung von Letschert in der eigenen Defensive, der sofort den Konter einleitet. Harnik macht im Mittelfeld das Spiel schnell und schickt Jatta über die rechte Seite, der sich an der Grundlinie aber von seinem Gegenspieler Correia ins Toraus treiben lässt.

9. Min Eine missglückte Flanke kommt an der Strafraumgrenze wieder zurück auf den Boden, wo es van Drongelen mit einem wuchtigen Kopfball aus der Distanz versucht. Der Ball fliegt knapp rechts am Tor vorbei.

7. Min Im Vorfeld war viel über die System-Umstellung beim HSV spekuliert worden. Aktuell sieht es in der Tat nach einem 4-4-2 aus, bei dem Harnik und Jatta die Doppelspitze bilden.

4. Min Schaub verliert den Ball in der eigenen Hälfte auf der linken Seite an Grüttner, der ihn aber nicht richtig kontrollieren kann. Gleiches passiert auf der rechten Außenbahn auch Beyer nur wenige Augenblicke später, doch die Regensburger können keine Gefahr daraus entwickeln.

2. Min Erstes Vortasten der Hamburger in den gegnerischen Strafraum, Hunt legt den Ball mit dem Rücken zum Tor ab auf Leibold. Seine scharfe Flanke landet jedoch in den Armen von Regensburg-Keeper Meyer.

1. Min Der Ball rollt im Volkspark!

Anpfiff!

– Die Mannschaften sind aus den Katakomben hinein ins Stadion eingelaufen, die Partie kann in wenigen Augenblicken beginnen.

– An den Unparteiischen haben die Hamburger keine guten Erinnerungen: Der 35-jährige Arne Aarnink stand zuletzt beim 2:2 gegen Darmstadt vor der Winterpause im Mittelpunkt, als er den vermeintlichen Siegtreffer des HSV kurz vor dem Ende durch Rick van Drongelen nicht gegeben hatte. Trainer Dieter Hecking hatte die Entscheidung damals als „nicht nachvollziehbar“ bezeichnet, van Drongelen wetterte: „Wenn du so eine Szene zurückpfeifst, machst du den Fußball kaputt.“

– Auf der Gegenseite beginnt Jahn Regensburg mit folgender Aufstellung: Meyer – Saller, Nachreiner, Correia, Okoroji – Geipl, Besuschkow – Wekesser, George – Grüttner, Albers

– Damit nimmt Hecking vier Veränderungen vor: Rick van Drongelen ersetzt den gesperrten Ewerton, Christoph Moritz rückt für Khaled Narey ins Team und Gideon Jung wird durch Adrian Fein ersetzt. Auch Lukas Hinterseer muss zunächst zusehen, für ihn beginnt Martin Harnik.

– Mit dieser Startelf will HSV-Trainer Dieter Hecking heute dreifach punkten: Heuer Fernandes – Beyer, Letschert, van Drongelen, Leibold – Fein – Moritz, Schaub – Hunt – Harnik, Jatta

– Regensburg hat aktuell ganz andere Sorgen: Die Gäste stehen auf Platz zehn und damit vermeintlich im Niemandsland der Tabelle. Allerdings sind es nur sieben Punkte Vorsprung bis zur Abstiegszone, immerhin neun sind es bis zum HSV auf Rang drei.

– Und nicht nur das: Ein Dreier gegen Regensburg und die Hamburger würden zumindest bis Montagabend wieder an Stuttgart vorbeiziehen und einen direkten Aufstiegsplatz zurückerobern.

– Für den HSV steht heute ein nicht unwichtiges Spiel an: Nach zuletzt zwei empfindlichen Niederlagen im Derby gegen St. Pauli (0:2) und bei Erzgebirge Aue (0:3) gilt es, wieder zurück in die Erfolgsspur zu kommen.

– Moin und herzlich willkommen zum MOPO-Liveticker am Sonnabend! Der HSV empfängt heute Jahn Regensburg, Anpfiff im Volkspark ist um 13 Uhr.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp