HSV Football
HSV Football
  • Die HSV-Profis (hier Miro Muheim) absolvierten Ende Oktober ein Football-Schnuppertraining.
  • Foto: WITTERS

Im HSV-Stadion wird bald wieder Football gespielt

Seit er im Alter von sechs Jahren zum ersten Mal einen Football in den Händen gehalten hat, verfolgt Preston Haire (24) einen Traum: Profi werden! In Hamburg, fernab von seiner Heimat Texas, wird sich dieser nun erfüllen. Und es sieht so aus, als würde der Quarterback 2023 sogar im Volksparkstadion des HSV auflaufen.

In Roanoke, Haires Heimatstadt, wohnen 10.000 Menschen. Shawnee, wo er erfolgreich für das Uni-Team der Oklahoma Baptist Bisons gespielt hat, hat 30.000 Einwohner. Es könnte also etwas dauern, bis sich der neue Spielmacher der Sea Devils an die 1,85-Millionen-Stadt Hamburg gewöhnt.

Prestin Haire ist der neue Quarterback der Hamburg Sea Devils

„Ich war noch nie in Europa“, erzählt Haire, der seine High-School-Liebe und heutige Frau Emalee sowie die beiden Kinder (3 und knapp 1) mitbringen wird. „Es wird etwas Besonderes, das mit meiner Familie zu erleben.“

Doch Haire betont, dass er nicht zum Sightseeing nach Deutschland kommt. Nach zwei Vize-Meisterschaften in der European League of Football (ELF) will der Neue die Seeteufel zum ersehnten Titel führen. „Dafür werde ich jeden Tag alles geben.” Nach dem ersten Kontakt mit den Hamburgern schaute er sich Videos aus der ihm vorher unbekannten Liga an und verfolgte auch das NFL-Spiel in München mit Begeisterung.

Preston Haire wird neuer Quarterback der Hamburg Sea Devils. Instagram/PrestonHaire
Preston Haire
Preston Haire wird neuer Quarterback der Hamburg Sea Devils.

Klar, die NFL sei als Kind sein Traum gewesen. Bei den New Orleans Saints durfte er sich eine Woche lang zeigen, am Ende kam es nicht zu einem Angebot. Haire: „Eine sehr gute Erfahrung. Aber es gibt auch andere starke Ligen in der Welt.”

In Hamburg sind die Macher davon überzeugt, dass „Preston perfekt zu uns passt“, wie Boss Max Paatz sagt. „Er ist ein Anführer, hat einen starken Charakter und er kann uns im dritten Versuch endlich diese Meisterschaft bringen.“

Mit den deutschen Quarterbacks Salieu Ceesay und Moritz Maack habe man Gespräche geführt, beide sollen möglichst bleiben. Paatz: „Sie verstehen die Entscheidung. Preston ist jetzt unser Mann  und sie können sehr viel von ihm lernen.”

Football: Hamburg Sea Devils wollen Heimspiel im HSV-Stadion

Wenn alles nach Plan läuft, werden Haire und die Sea Devils (spielen normal im Stadion Hoheluft) in der im Juni 2023 beginnenen ELF-Saison ein Highlight-Spiel auf der großen Bühne des Volksparkstadions erleben. Paatz auf Nachfrage der MOPO: „Wir sind im engen Austausch mit dem HSV. Noch ist nichts perfekt, aber wir nähern uns.”

In der NFL Europa spielten die Hamburg Sea Devils im Volksparkstadion. 2007 wurde die Liga eingestellt. WITTERS
Hamburg Sea Devils
In der NFL Europa spielten die Hamburg Sea Devils im Volksparkstadion. 2007 wurde die Liga eingestellt.

Die beiden Vereine haben bereits kooperiert. So gab es Ende Oktober ein Football-Schnuppertraining für die Fußballer. Zudem halfen die Sea Devils dem HSV bei dessen USA-Reise mit Kontakten zur NFL. Robert Glatzel und Co. konnten ein Heimspiel der Los Angeles Chargers besuchen und das Stadion besichtigen.

Zuletzt gab es im Volkspark 2007 ein Football-Spiel. Damals trugen die „alten” Hamburg Sea Devils ihre Heimspiele in der NFL Europa dort aus. 2023 könnte die Rückkehr anstehen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp