Kylian Mbappe und Lionel Messi
  • Lionel Messi (r.) könnte am Sonntag sein Debüt für PSG geben – auch Kylian Mbappe steht im Kader.
  • Foto: IMAGO / IP3press

Mit Mbappé und Neymar: Messi feiert sein Paris-Debüt

Es ist soweit! Lionel Messi feiert voraussichtlich am Sonntag sein Debüt für seinen neuen Klub und Ligue-1-Tabellenführer Paris St. Germain. Der 34-Jährige steht ebenso wie der von Real Madrid umworbene Weltmeister Kylian Mbappé und 222-Millionen-Euro-Mann Neymar im offiziellen Spielkader. PSG gastiert am Sonntag (20.45 Uhr/DAZN) bei Stade Reims.

Trainer Mauricio Pochettino hatte schon am Samstag angekündigt, dass neben Messi auch Mbappe und Neymar „sicher“ zum Aufgebot gehören. „Wir haben die Gruppe noch nicht offiziell bekannt gegeben“, aber das Trio „werde sicherlich zu den Berufenen gehören, wir werden sehen, ob sie von Beginn an spielen können“, sagte der argentinische Coach auf der Pressekonferenz vor dem Spiel. Pochettino betonte, dass Mbappé ihm nicht gesagt habe, PSG zu Real verlassen zu wollen. 

Ligue 1: Lionel Messi steht vor Debüt bei Paris St. Germain

Der Pokalsieger hatte nach dem Sensationstransfer des Argentiniers vom FC Barcelona zunächst auf Messi verzichtet, weil dieser noch nicht die nötige Fitness besessen hatte. In Reims gehört der Gaucho aber erstmals zum Kader des Hauptstadtklubs, der mit drei Siegen und 10:5 Toren in die Saison gestartet ist.

Das könnte Sie auch interessieren: England dreht wegen Ronaldo durch – und Juve verliert ohne ihn

Nach 21 Jahren bei Barca hatte sich Messi für einen Transfer nach Paris entschieden, nachdem die Katalanen das Gehalt des Südamerikaners nicht mehr zahlen konnten. Dem Vernehmen nach soll der Vize-Weltmeister von 2014 bei PSG rund 40 Millionen Euro netto pro Jahr kassieren. (sid/tha)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp