Toni Kroos beim Aufwärmen vor einem Real Madrid-Spiel.
  • Macht er weiter oder hört er auf? Toni Kroos hat noch keine Entscheidung getroffen. Feststeht: Er wird nicht nochmal für einen anderen Verein spielen.
  • Foto: IMAGO / Contrast

Karriereende in Madrid? Das sagt Toni Kroos zu seiner Zukunft

Schon seit 2014 ist Toni Kroos fester Bestandteil von Real Madrid. Doch sein Vertrag läuft nur noch bis zum Saisonende. Über seine Zukunft wird dementsprechend gerätselt. Nun äußert sich der Ex-Nationalspieler selber – und gibt ein Versprechen ab.

Rio-Weltmeister Toni Kroos (32) will seine Karriere bei Real Madrid beenden. „Ich werde immer hier bleiben, ich werde mich hier zur Ruhe setzen“, sagte der ehemalige Fußball-Nationalspieler am Dienstag: „Ich weiß nur nicht, wann.“ Der Vertrag von Kroos bei den Königlichen läuft bis 2023, einen Wechsel schloss er aus.

Kroos findet Gerüchte „lustig“

Spanische Medienberichte, wonach er bereits im kommenden Sommer in Rente gehen könnte, bezeichnete Kroos als „lustig“, da er selbst noch nicht über seine Zukunft entschieden habe. „Nächstes Jahr werde ich darüber nachdenken, oder in der WM-Pause“, sagte Kroos vor dem Gruppenfinale der Champions League gegen Celtic Glasgow (Mittwoch, 18.45 Uhr/DAZN): „Ich werde ein bisschen darüber nachdenken, was passieren könnte, Stück für Stück werde ich entscheiden.“


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Gespräche über eine mögliche Vertragsverlängerung könnten im nächsten Jahr beginnen. „Der Verein ist sehr ruhig, genau wie ich. Ich bin seit fast achteinhalb Jahren“, sagte Kroos, der nach der EM im vergangenen Jahr aus der Nationalmannschaft zurückgetreten war: „Wir werden in aller Ruhe im Januar, Februar oder sogar März reden.“

Das könnte Sie auch interessieren: „Ich bin glücklich“: Leipzig-Star lehnte Anfrage von PSG ab

Kroos, der zuletzt beim 1:1 gegen Girona am Sonntag zum ersten Mal in seiner Karriere des Feldes verwiesen wurde, wechselte 2014 von Bayern München zu Real Madrid. Mit den Königlichen gewann der Mittelfeldstratege viermal die Champions League und drei spanische Meistertitel. (sid/nis)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp