DFB-Torwart Manuel Neuer
  • DFB-Keeper Neuer spricht über ein mögliches Karriereende.
  • Foto: WITTERS

Karriereende? So lange will DFB-Kapitän Neuer (35) noch spielen

Nationaltorhüter Manuel Neuer kann sich vorstellen, noch lange Fußball zu spielen. „Vom Alter gibt es aber für mich keine Vorgabe. Ich sage nicht, dass mit 40 Jahren Schluss ist“, sagte der 35-jährige Bayern-Keeper der „Bild am Sonntag“.

Neuer meinte, dass es „von gewissen Faktoren“ abhänge, wie lange er noch im Tor stehen werde. „Von der Fitness, dass es mir körperlich gut geht, dass ich mich nicht ins Training reinschleppe. Ich möchte nicht unter Schmerzmitteln trainieren“, sagte Neuer. Sein Vertrag beim FC Bayern läuft bis zum Juni 2023.

Neuer fühlt sich wie „Ende 20“ – DFB-Comeback gegen Nordmazedonien

Zuletzt hatte Neuer in der WM-Qualifikation verletzungsbedingt gefehlt. Der Kapitän hatte die Rumänien-Partie wegen Adduktorenproblemen verpasst, war beim 2:1-Sieg der deutschen Auswahl von Marc-André ter Stegen vom FC Barcelona vertreten worden. Am Montagabend (20.45 Uhr/RTL) in Skopje gegen Nordmazedonien kann er aber wieder mitwirken kann.

Das könnte Sie auch interessieren: Dank Joker Müller! DFB-Team gewinnt in Hamburg

Über seine weitere Karriere-Planung sagte der Torwart: „Ich muss meine Leistung bringen können. Ich muss von der Mannschaft gebraucht werden. Und ich muss Spaß und richtig Bock haben. Bewusst leben, gesunde Ernährung, guter Schlaf sind mir wichtig. Aber meinen Knochen geht es gut, körperlich fühle ich mich gut. Ich würde mal sagen: Ende 20.“ (kk/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp