Beim Eigentor von Mats Hummels streckt sich Keeper Manuel Neuer vergeblich
  • Beim Eigentor von Mats Hummels streckt sich Keeper Manuel Neuer vergeblich
  • Foto: Imago

Deutschland – Frankreich 0:1: DFB verliert nach Hummels-Eigentor

Die deutsche Nationalmannschaft hat das Auftaktspiel in die EM-Endrunde verpatzt und damit den erhofft guten Start in das Turnier verpatzt. Gegen Weltmeister Frankreich gab es für das DFB-Team eine 0:1 (0:1)-Niederlage. Mats Hummels (20.) sorgte mit seinem Eigentor für die Entscheidung in der Partie, in der auch Kylian Mbappé (67.) und Karim Benzema (85.) trafen, beide Tore jedoch nachträglich aberkannt wurden.

Deutschland fand eigentlich zunächst besser ins erste Gruppenspiel in München, übernahm früh die Kontrolle über die Partie. Dann allerdings wurde Frankreich immer stärker – und nutzte die erste starke Phase des Spiels für die Führung. Eine scharfe Flanke von Lucas Hernandez lenkte Mats Hummels unglücklich ins eigene Tor (20.).

In der Folge kämpfte sich Deutschland zurück ins Spiel, ohne dabei jedoch wirklich zwingend in der Offensive zu werden. Stattdessen hätte Kylian Mbappé (52.) sogar auf 2:0 stellen können, scheiterte aber am Pfosten. Serge Gnabry (54.) vergab seinerseits mit der besten deutschen Chance den Ausgleich.

Frankreich verdiente sich über die gesamten 90 Minuten den Sieg und hätte durch Mbappé (67.) und Karim Benzema (85.) sogar noch höher gewinnen können. Beide Treffer fanden nachträglich jedoch wegen einer Abseitsstellung richtigerweise ihre Aberkennung.

Am Samstag (18 Uhr) geht es für das deutsche Team nun gegen Portugal, das am Vorabend mit 3:0 gegen Ungarn gewann. Deutschland ist dann bereits unter Zugzwang und muss bestenfalls in vier Tagen gegen den Europameister punkten, um den sicheren Einzug ins Achtelfinale nicht zu gefährden.

Das Spiel im Liveticker

Abpfiff!

90.+8 Min Neuer schlägt den Ball ganz lang in den gegnerischen Strafraum. Werner kann sich im Kopfballduell allerdings nicht behaupten, es gibt Abstoß. War es das?

90.+7 Min Sané legt den Ball auf die linke Seite ab, wo Volland die Kugel direkt in die Mitte weiterleiten will. Ihm rutscht der Ball etwas ab, die Flanke ist daher sehr unpräzise. Das hätte noch eine gute Chance werden können.

90.+6 Min Die Nachspielzeit ist abgelaufen. Die letzten Sekunden laufen.

90.+5 Min Deutschland versucht es nochmal über Rechts, doch Sané rutscht bei der Ballannahme weg. Eine Minute noch bis zum Ablauf der regulären Nachspielzeit.

90.+4 Min Frankreich wechselt ebenfalls aus. Dembélé kommt für Rabiot ins Spiel. Auch das nimmt Zeit von der Uhr – Zeit für Frankreich und gegen Deutschland.

90.+4 Min Das DFB-Team versucht alles, doch Frankreich hält dagegen. Alle Spieler befinden sich in der Hälfte der Franzosen. Findet Deutschland noch einmal die Lücke?

90.+3 Min Deutschland wirft noch einmal alles nach vorne. Sané wird von gleich vier Spielern attackiert und verliert den Ball am Strafraum.

90.+2 Min Eineinhalb Minuten sind schon vorbei – und noch wurde nicht Fußball gespielt. Die Behandlungspause dürfte noch einmal zusätzlich drangehängt werden. Es ist also mehr mit sieben oder acht Minuten zu rechnen.

90.+1 Min Rabiot liegt am Boden und muss behandelt werden. Die deutschen Fans in München sind nicht erfreut darüber. Der Schiedsrichter zeigt an, das nachspielen zu wollen.

90.+1 Min Sechs Minuten werden nachgespielt. Sechs Minuten hat das deutsche Team noch Zeit, um zumindest ein Remis zu retten.

90. Min Volland wird per Flanke angespielt, kommt aber nicht richtig zum Kopfball. Es gibt nur Abstoß. Und gleich beginnt die Nachspielzeit.

89. Min Frankreich wechselt: Benzema macht Platz, Tolisso ist neu dabei.

89. Min Die letzten Minuten sind angebrochen. Deutschland drückt, Frankreich verteidigt. Was geht noch?

88. Min Deutschland bekommt noch einmal einen Freistoß zugesprochen nach einem Handspiel in der französischen Abwehr. Sané schießt allerdings knapp über das Tor.

87. Min Doppelwechsel bei Deutschland: Volland und Can kommen für Ginter und Gosens ins Spiel.

86. Min Der Treffer wird überprüft – und aberkannt! Pogba stand beim Zuspiel knapp im Abseits. Erneut ist Deutschland im Glück. Es ist schon der zweite aberkannte Treffer der Franzosen.

85. Min Frankreich kontert – und erhöht auf 2:0! Pogba wird lang angespielt und ist alleine durch. Er behält die Übersicht und legt quer für Benzema, der Neuer keine Chance lässt und den Ball ins Tor schiebt.

85. Min Tor für Frankreich! Benzema trifft zum 2:0!

84. Min Ginter arbeitet viel auf der Außenbahn. Die Flanken kommen allerdings nicht immer an. Frankreich verteidigt gut und macht keine Anstalten, das in den Schlussminuten noch zu ändern.

82. Min Acht Minuten noch. Was abseits des Spiels sonst so auffällt: Nicht nur auf dem Feld, sondern auch an der Seitenlinie hält man sich an gleiche Outfits für die Teams.

80. Min Die Wiederholung zeigt: Hummels traf den Ball, aber auch den Gegner. Manch ein Schiedsrichter hätte bei diesem Einsteigen auf Strafstoß entschieden.

79. Min Noch läuft das Spiel, sodass der Videoassistent noch nicht eingreifen konnte. Mbappé ist außer sich vor Wut, dass es keinen Elfmeter für die Franzosen gab.

78. Min Mbappé ist alleine durch und marschiert auf Neuer zu, doch Hummels grätscht beherzt ein. Der Schiedsrichter entscheidet sofort: Alles in Ordnung bei der Aktion.

77. Min In vier Tagen geht es für Deutschland gegen Portugal. Dann braucht es nach aktuellem Stand am Samstag unbedingt einen Sieg, um die sichere Chance auf das Achtelfinale zu wahren.

75. Min Eine Viertelstunde noch für Deutschland, um die Pleite zum Start abzuwenden. Was geht noch für das DFB-Team?

74. Min Can hingegen macht sich auf den Weg zurück auf die Bank. Ginter kann wohl doch weitermachen.

74. Min Stattdessen kommt mal Werner ins Spiel. Gnabry macht für ihn Platz. Außerdem ersetzt Sané nun Havertz.

73. Min Ginter liegt am Boden und muss am Oberschenkel behandelt werden. Es sieht so aus, als müsste er raus. Can macht sich bereit.

71. Min Dem deutschem Spiel fehlt in der Offensive aktuell eine zündende Idee. Einige Minuten nach der Pause hatte das DFB-Team eine sehr gute Phase – da muss Deutschland nun wieder anknüpfen.

70. Min Frankreich steht tief – und Deutschland reagiert. Gleich wird es einen offensiven Doppelwechsel geben. Sané und Werner stehen bereit.

68. Min Mbappé stand beim Zuspiel knapp im Abseits. Der Linienrichter hatte das Spiel weiterlaufen lassen und erst seine Fahne gehoben, als der Ball im Tor war – um dem Videoassistenten die Möglichkeit zu bewahren, ihn eventuell zu korrigieren. Das war jedoch nicht nötig, die Entscheidung richtig.

67. Min Traumtor von Mbappé! Im Strafraum dribbelt er sich gegen drei deutsche Gegenspieler durch, schließt an der Strafraumkante ab und schlenzt den Ball an den rechten Innenpfosten wundervoll ins Tor. Glück für Deutschland: Das Tor zählt nicht.

66. Min Benzema zieht von Linksaußen in die Mitte, doch der Schuss wird von Ginter geblockt. Die Zuschauer im Stadion werden zunehmend unruhiger.

65. Min Das Tempo hat wieder etwas abgenommen im Vergleich zu den vergangenen Minuten. Frankreich hat sich wieder etwas gefangen, Deutschland zeigt sich weiter bemüht.

63. Min Die Ecke für das DFB-Team bringt nichts ein. Es bleibt noch eine knappe halbe Stunde für Deutschland, den Auftakt in die EM nicht zu verpatzen.

62. Min Es ist die beste Phase des Spiels aktuell für Deutschland. Wieder wird Havertz steil in den Strafraum geschickt, Hernandez ist vor ihm am Ball. Es gibt Eckball.

61. Min Während sich Lloris erneut viel Zeit beim Abstoß lässt und das von den Fans entsprechend quittiert bekommt, kehrt Pavard zurück auf den Platz.

60. Min Für Pavard geht es zunächst mal nicht weiter. Er wirkt etwas benommen und muss abseits des Spielfeldes behandelt werden.

59. Min Pavard bleibt nach dem Zweikampf liegen. Er hatte offenbar das Knie von Gosens abbekommen.

58. Min Was für eine Gelegenheit für Deutschland! Kimmich flankt scharf in den Strafraum, wo Gosens sich im Duell gegen Pavard durchsetzt. Er bleibt vor dem Tor liegen – und bekommt den Nachschuss prompt an den Rücken. Glück für Frankreich!

56. Min Deutschland drückt jetzt auf den Ausgleich. Wieder ist es ein langer Pass auf Gnabry, der nur einen halben Schritt schneller ist als Lloris. Im Zweikampf mit dem Keeper kommt er zu Fall – bekommt aber keinen Elfmeter.

54. Min Gnabry hat den Ausgleich auf dem Fuß! Nach einer Hereingabe von Gosens kommt Gnabry im Strafraum aus rund zehn Metern zum Abschluss, nimmt den Ball direkt. Sein Schuss fliegt nur knapp über das Tor der Franzosen.

53. Min In der Zwischenzeit erfreut man sich in Frankreich offenbar über das Eigentor von Hummels. Zwischenzeitlich war der französischsprachige Wikipedia-Artikel von Hummels kurzzeitig geändert worden. Dort wurde ihm nach seinem Eigentor die Nationalität „Französisch“ zugeschrieben. Inzwischen ist der Eintrag wieder korrigiert.

52. Min Pfosten! Mbappé schickt Rabiot per Steilpass in den Strafraum. Der hat die Wahl zwischen Flanke und Torschuss – und schließt ab auf den kurzen Pfosten. Neuer ist überrascht, der Ball klatscht an den Pfosten.

50. Min Müller flankt von halblinks, Gnabry steht bereit. Doch Frankreich bleibt sicher und stabil in der Defensive und lässt kaum etwas zu.

49. Min Frankreich startet mutig in die zweite Halbzeit, das DFB-Team erwischt nicht den kontrollierten Start wie in Durchgang eins. Jetzt muss den Deutschen etwas einfallen, um das Spiel noch zu drehen.

47. Min Mbappé geht ins Dribbling und lässt Hummels im Strafraum aussteigen. Erst im dritten, vierten Versuch kann er von Hummels schließlich gestoppt werden.

46. Min Die zweite Hälfte läuft!

Anpfiff zur 2. Halbzeit!

Und wer die Szene von Antonio Rüdiger verpasst hat, über die in der Halbzeit alle sprechen:

Pause in München! Das deutsche Team geht mit einem 0:1 gegen Frankreich in die Kabine. Obwohl Deutschland den besseren Start erwischte, nutzte Frankreich einige starke Minuten für die Führung. Mats Hummels (20.) wurde zum Pechvogel, der ins eigene Tor traf. Danach übernahm Deutschland wieder etwas mehr die Kontrolle über das Spiel, ohne sich dabei jedoch zwingende Torchancen herausspielen zu können. Das muss sich nach der Pause ändern. In einer Viertelstunde geht’s weiter!

Halbzeit!

45. Min Eine Minute wird nachgespielt.

44. Min In wenigen Augenblicken ist Halbzeit. Es deutet alles darauf hin, dass es mit dem 0:1-Rückstand aus deutscher Sicht in die Pause gehen wird.

42. Min Für Hummels war es das erste Eigentor während einer EM-Endrunde – das gilt übrigens für das gesamte deutsche Team. Zuletzt traf Hummels im September 2015 in Schottland (3:2) ins eigene Netz.

41. Min Pogba findet Benzema im Strafraum, doch der kann den Ball nicht kontrollieren. Ohnehin wäre der Angreifer im Abseits gestanden.

40. Min Nach vielen Diskussionen mit dem Schiedsrichter geht das Spiel weiter. Kimmich kommt ohne Gelb-Rote Karte davon.

39. Min Hernandez wird von Kimmich im Mittelfeld gefoult, der Franzose bleibt liegen. Der deutsche Mittelfeld-Mann muss aufpassen – er hat schon Gelb.

38. Min Gündogan! Nach einer Flanke von der linken Seite bekommt Gündogan einen Abpraller. Er trifft den Ball in der Nähe des Elfmeterpunktes nicht richtig, die Kugel streift knapp rechts am Tor vorbei.

37. Min Nur 1:0 Torschüsse hat es bislang gegeben in diesem Spiel – für Frankreich. Das DFB-Team wartet noch immer auf die erste Großchance.

35. Min Mbappé spielt seine ganze Schnelligkeit auf der linken Seite aus. Seine Hereingabe kann von Ginter gerade noch zur Ecke geklärt werden.

33. Min Viele ZDF-Zuschauer wundern sich über das Klicken, das bei der Übertragung dauerhaft zu hören ist. Offenbar arbeitet der Sender an der Behebung des Problems.

31. Min Nach knapp einer halben Stunde hat Deutschland wieder zurück ins Spiel gefunden. Frankreich bleibt aber stabil in der Defensive – und brandgefährlich nach vorne.

29. Min Kimmich marschiert über den rechten Flügel und zieht in den Strafraum ein. Er will einen Eckball, bekommt ihn aber nicht. Die Wiederholung zeigt: Kimmich war im Recht. Es hätte Eckstoß geben müssen.

28. Min Im Stadion gibt es lautstarke Pfiffe gegen Lloris, der sich beim Abstoß viel Zeit lässt. Eine kuriose Szene mehr als 60 Minuten vor Ende des Spiels.

28. Min Erneut ist es Kroos, diesmal deutlich über die Mauer. Aber auch deutlich über das Tor.

27. Min Wieder bekommt Deutschland die Chance per Freistoß. Diesmal liegt die Kugel allerdings einige Meter weiter entfernt vom Tor, rund 25 Meter sind es bis zur Torlinie.

26. Min Gosens sieht Havertz in den Strafraum einlaufen – und spielt ihn an. Doch Havertz wird sofort gestört, kann den Ball nicht in Ruhe kontrollieren.

25. Min Kroos tritt an, schießt aber in die Mauer. Keine Gefahr für Frankreich.

24. Min Nächste gute Gelegenheit für das DFB-Team: Kanté bringt Gündogan zentral vor dem Strafraum der Franzosen zu Fall. Das könnte eine gute Chance per ruhendem Ball werden für Deutschland.

22. Min Deutschland antwortet! Gosens spielt über die linke Seite und hat Platz zu flanken. In der Mitte lauert Müller, doch er verfehlt das Tor um einige Meter.

21. Min Kurios: Hummels war es, der das WM-Viertelfinale 2014 – den bislang letzten deutschen Sieg gegen Frankreich – entschied. Damals traf er allerdings per Kopf zum 1:0-Sieg für das deutsche Team auf dem Weg zum WM-Titel.

20. Min Hummels bringt Frankreich in Führung! Pogba öffnet das Spiel mit einem sehenswerten Seitenwechsel auf Hernandez, der die Kugel gut kontrollieren kann. Seine scharfe Flanke lenkt Hummels aus wenigen Metern unglücklich ins eigene Netz.

20. Min Tor für Frankreich! Hummels trifft ins eigene Netz!

19. Min Jetzt übernimmt Frankreich etwas mehr das Spiel. Pogba sucht Hernandez mit einem langen Pass, doch Neuer passt auf und klärt in Libero-Manier mit dem Fuß.

17. Min Frankreich wird stärker! Mbappé setzt sich im Eins-gegen-Eins gegen Kimmich durch und schließt aus der Distanz ab. Neuer reagiert mit einem guten Reflex.

16. Min Und da ist die erste gute Chance! Pogba steigt nach einer Ecke hoch und hat zu viel Platz im deutschen Strafraum. Er trifft die Kugel nur mit der Schulter und platziert sie daher nicht optimal. Glück für Deutschland!

14. Min Das DFB-Team hat aktuell 63% Ballbesitz und insgesamt mehr vom Spiel in dieser Anfangsphase. Noch fehlt in diesem Spiel allerdings die erste echte Torchance.

13. Min Deutschland könnte kontern, Kroos erobert im Mittelfeld den Ball. Den Franzosen gelingt es jedoch, den schnellen Gegenangriff zu unterbinden.

11. Min Der Unparteiische legt eine harte Linie vor. Die Spieler dürfen sich nicht allzu viel erlauben an diesem Abend.

10. Min Nach dem 3:0-Auftaktsieg von Portugal gegen Ungarn geht es für beide Mannschaften umso mehr um wichtige drei Punkte in der Gruppe. Eine Niederlage heute sorgt direkt für Zugzwang.

8. Min Die Zuschauer sehen einen temporeichen Beginn in dieses Spiel – mit leichten Spielvorteilen für die deutsche Elf.

7. Min Für ein Foul im Mittelfeld gibt es früh die erste Verwarnung im Spiel: Kimmich holt sich Gelb ab.

7. Min Deutschland startet mit etwas mehr Ballbesitz in diese Partie. Das DFB-Team hat die Anfangsphase des Spiels bislang in der Hand.

6. Min Nach einem Einwurf von der linken Seitenlinie erreicht der Ball Havertz im Strafraum. Er kann den Ball nicht kontrollieren, von seiner Brust springt die Kugel ins Toraus.

5. Min Jetzt kombinieren sich auch die Franzosen erstmals nach vorne, doch der Steilpass von Griezmann auf der rechten Seite ist zu steil und findet keinen Abnehmer.

4. Min Wie im Viertelfinale 2014 steigt Hummels in der Mitte hoch, kann die Kugel jedoch nicht aufs Tor bringen. Es gibt Abstoß.

3. Min Die Zuschauer in München sind von der ersten Minute an mit dabei und feuern das DFB-Team lautstark an. Es gibt den ersten Freistoß für Deutschland, Kroos tritt aus rund 30 Metern an.

2. Min Erste gute Kombination in der Offensive, Müller findet Havertz zentral vor dem Strafraum. Durch die französische Abwehr ist jedoch kein Durchkommen.

1. Min Jetzt kann das Spiel beginnen!

Anpfiff!

  • Kurioser Zwischenfall kurz vor dem Anpfiff: Ein Fallschirm landet mitten auf dem Feld – und verhakt sich in der Kamera, die über das Spielfeld führt. Offenbar handelt es sich dabei um einen „Greenpeace“-Aktivisten. Wie das ZDF berichtet, soll es dabei einen verletzten Zuschauer gegeben haben.
  • Lloris und Neuer, beide Kapitäne ihrer Teams, treffen sich zur Seitenwahl. In wenigen Augenblicken geht es los!
  • Die beiden Mannschaften betreten das Feld und sind bereit. Jetzt gibt es zunächst einmal noch, wie üblich vor den Länderspielen, die Nationalhymnen zu hören – erst Frankreich, dann Deutschland.
  • Auch Löws Nachfolger Hansi Flick ist vor Ort im Stadion und sieht sich das erste deutsche EM-Spiel dieser Vorrunde gegen Frankreich live in München an.
  • Der Bundestrainer könnte sich vorstellen, dass Thomas Müller gegen Frankreich sein erstes EM-Tor überhaupt erzielen wird. „Wenn nicht hier, wo dann?“, lächelte Löw. „Es ist sein Wohnzimmer, hier hat er viele Tore erzielt.“
  • Löw warnte unmittelbar vor dem Spiel vor den Franzosen. „Sie spielen überall, kommen in einen Raum und lösen vieles individuell mit ihrem Fähigkeiten“, sagte Löw.
  • Frankreich beginnt mit folgender Aufstellung: Lloris – Pavard, Varane, Klimpembe, Hernandez – Kanté – Pogba, Rabiot – Griezmann – Benzema, Mbappé
  • Kimmich wird auf der Außenbahn zum Einsatz kommen. „Ich glaube, dass wir defensiv in der Mitte gut stehen müssen. Auf der anderen Seite brauchen wir in der Offensive über Außen gute Leute. Deswegen habe ich mich dafür entschieden, Kimmich auf Rechts spielen zu lassen“, erklärte Löw die Startelf im ZDF. „Wir haben über Außen mehr Möglichkeiten haben als durch die Mitte.“
  • Löw überrascht in seiner Startelf damit zunächst nicht. Leon Goretzka, Jonas Hofmann und Jamal Musiala haben es nicht in den DFB-Kader geschafft und müssen zusehen.
  • Und auf diese Elf setzt Bundestrainer Joachim Löw an diesem Abend: Neuer – Ginter, Hummels, Rüdiger – Kimmich, Gündogan, Kroos, Gosens – Havertz, Gnabry, Müller
  • Schiedsrichter der Begegnung ist Carlos del Cerro Grande aus Spanien. Der 45-Jährige dürfte zumindest bei den BVB- und Manchester-City-Profis im deutschen Team bekannt sein – er pfiff am 14. Mai die Champions-League-Partie zwischen Dortmund und City (1:2). Auch 2016 war er schon bei der EM mit dabei.
  • Für Deutschland und Frankreich ist es das erste Duell seit fast drei Jahren. Letztmals duellierte man sich in der Nations League (0:0 und 1:2 aus deutscher Sicht). Im EM-Halbfinale 2016 unterlag Deutschland mit 0:2, das WM-Viertelfinale 2014 hingegen ging mit 1:0 an das DFB-Team.
  • Auch für Bundestrainer Joachim Löw ist es ein ganz entscheidendes Spiel: Für den scheidenden Coach ist es der erste Schritt in seine letzte Endrunde. Er wird alles dafür tun, um seinen Abschied erfolgreich zu gestalten.
  • Es geht endlich los: Am fünften Turniertag greift Deutschland in die EM ein. Der erste Gegner ist kein Geringerer als Weltmeister Frankreich – und es geht um nichts Geringeres als einen gelungenen Einstand ins Turnier.
  • Moin und herzlich willkommen zum MOPO-Liveticker am Dienstagabend! Das deutsche Team startet gegen Frankreich ins Turnier, Anstoß ist um 21 Uhr.
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp