Lionel Messi gegen Jackson Irvine bei der WM
Lionel Messi gegen Jackson Irvine bei der WM
  • Von Lionel Messi kann auch St. Paulis Jackson Irvine (hier beide bei der WM im direkten Duell) noch eine Menge lernen.
  • Foto: IMAGO / MB Media Solutions

Hürzeler erklärt: Warum St. Pauli mehr wie Messi spielen soll

Wohl dem, der nach einem über weite Strecken sehr guten Test immer noch Raum für Verbesserungen sieht. Nach dem 1:0-Erfolg in Gladbach hatte St. Paulis Coach Fabian Hürzeler vor allem Defizite in der Offensive ausgemacht. Das soll und muss besser werden – und als Aufhänger für die Herangehensweise dient einer, wenn nicht gar der Größte seiner Zunft.

„Vor Kurzem habe ich ein Interview gelesen von Xabi Alonso, der auf die Frage, warum Messi so gut ist, meinte: weil Messi effektiv Fußball spielt und einfache Lösungen findet“, erklärte Hürzeler im Vorfeld des letzten Testspiels vor Rückrundenstart am Samstag (13.30 Uhr) gegen den FC Midtjylland. „Und das ist genau das, was ich auch meinen Jungs gesagt habe. Es ist nicht immer die Lösung am besten, die am schönsten aussieht, sondern die, die am effektivsten ist.“

St. Pauli-Coach Hürzeler lobt Tor von Otto in Gladbach

Der Siegtreffer von David Otto am vergangenen Samstag im Borussia-Park sei ein Paradebeispiel dafür, wie es aussehen soll. „Es war einfacher Fußball“, sagte Hürzeler: „Nach Ballgewinn schnörkellos und ohne, dass der Gegner in den Zweikampf kommen kann. Daschner dribbelt auf den Gegner drauf, Paqarada hinterläuft, und dann ist dieser Pass von Daschner so wichtig, kommt genau im richtigen Moment in den Fuß, so dass Paqarada mit dem ersten Kontakt in den Strafraum spielen kann.“ Wo Otto eingelaufen war und wunderschön mit der Hacke vollendete.

Das könnte Sie auch interessieren: Startelf: Diese Überraschungen deuten sich bei St. Pauli an

„Das sind so Kleinigkeiten, wo wir uns verbessern können“, betonte Hürzeler. „Es geht um Entscheidungsfindung, um Timing, um das Passspiel, um Detailarbeiten.“ Das würde allerdings nicht von heute auf morgen funktionieren, „es ist ein Prozess“.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp