e18cffffa344285827f4b543fd9a352a_laura-mueller-hat-es-wegen-ihres-ehemannes-nicht-leicht-unterstuetzung-wurde-ihr-jetzt-von-den-geissens-angeboten
  • Foto: dpa

Nach Wendler-Eklat: Manager lässt auch Laura sitzen – doch die schlägt nun zurück

Wendler-Gattin und Influencerin Laura Müller hat es zur Zeit nicht leicht: Nachdem ihr Michael seinen Job bei „DSDS“ hingeschmissen und sich als Verschwörungsschwurbler geoutet hat, springen der 20-Jährigen reihenweise die Werbepartner ab. Jetzt hat sich auch noch Manager Markus Krampe von ihr getrennt. Von unerwarteter Seite könnte Laura nun aber Unterstützung bekommen.

Bereits Mitte November hatte Manager Markus Krampe das Ende seiner Zusammenarbeit mit Sänger Michal Wendler (48) verkündet, nachdem dieser wegen seiner fragwürdigen Aussagen zur Corona-Pandemie in die Schlagzeilen geraten war. Sein Haussender RTL distanzierte sich daraufhin von ihm, auch Werbepartner kündigten umgehend alle Deals auf, Wendlers Image war vernichtet.

Nach Wendler-Skandal: Manager Markus Krampe trennt sich von Laura Müller

Seine 28 Jahre jüngere Partnerin Laura Müller hat sich mit ähnlichen Aussagen bisher zurückgehalten – allerdings auch nichts Gegenteiliges gesagt. Und das hält Krampe ihr jetzt vor: „Die derzeitige Situation und das Nicht-Beziehen einer klaren Position seitens Laura zu den Aussagen/Postings von Michael Wendler“ zwängen ihn, die Zusammenarbeit mit der jungen Influencerin zu beenden, schreibt der Manager auf Instagram.

Er rechne Laura hoch an, dass sie in der jetzigen Zeit an der Seite ihres Ehemanns stehe, „jedoch hätte ich, und sicherlich auch viele andere, gehofft, dass sie sich klarer zu den Aussagen von Michael positioniert/distanziert“, so Krampe.

Der Manager bedauert, diese Entscheidung treffen zu müssen und wünscht „den beiden für ihre gemeinsame Zukunft alles Gute und vor allen Dingen viel Kraft für die kommende Zeit.“

Laura Müller fühlt sich im Stich gelassen

Am Montagabend meldete sich Laura dann auf Instagram zu Krampes Ankündigung zu Wort: Markus Krampe sei nie ihr Manager gewesen, behauptet Müller in einem Statement. Sie spricht dagegen von einer „Zusammenarbeit“, die Krampe nun aufgekündigt habe – was sie aus der Presse erfahren habe, so Müller. „Leider hat er mich darüber nicht persönlich informiert“ – seine Angestellte habe es ihr mitgeteilt.

Das könnte Sie auch interessieren: Wendlers irre Verschwörungstheorien: Jetzt äußert sich Laura Müller

„Markus Krampe war nicht nur mein ,Berater‘ und hat mich unterstützt, er war auch ein guter Freund“, schreibt Laura weiter. Sie habe den Manager lieb gewonnen und „dachte immer, wir wären ein tolles Team“, so die 20-Jährige. Es sei für sie umso enttäuschender, dass er sie in diesen „schwierigen Zeiten“ im Stich lasse und ihr den Rücken kehre.

Geiss-Sprössling Vivien bietet Laura Müller Unterstützung an

Dafür gibt es von anderer Seite Unterstützung: Vivien Geiss (18), Tochter von Michael Geiss (54), dem Eigentümer des Modelabels Uncle Sam und Bruder des TV-Stars Robert Geiss (56, „Die Geissens“).

Das könnte Sie auch interessieren: „Der Alu-Hut, der steht dir gut“: DSDS-Star veralbert Michael Wendler auf Instagram

Sie hat Mitleid mit Laura, die unter dem Fehlverhalten ihres Mannes leiden muss: „Da Laura (…) die Frau von Michael Wendler ist, sprangen ihr reihenweise die Werbepartner ab. Deswegen möchte ich ihr die Chance geben, auf eigenen Beinen zu stehen, um nicht weiter von Michael abhängig zu sein“, sagte Geiss der „Bild“.

Michael Wendler lässt 250.000-Euro-Deal platzen

Demnach kenne sie Laura zwar nicht persönlich, sei aber überzeugt davon, dass sie sich mit ihr verstehen würde – schließlich befänden sich beide in einem ähnlichen Alter. Laura habe „ihr Leben noch vor sich“ und „sich als Influencerin etwas aufgebaut“, so Vivien weiter.

Das könnte Sie auch interessieren: Sie ist noch nicht einmal 18: Geiss-Tochter bekommt schon ihr drittes Auto

Wie die „Bild“ berichtet, hatte Wendler zuvor einen mit 250.000 Euro dotierten Werbedeal mit Uncle Sam einfach so platzen lassen – das Geld habe er bis heute nicht zurückgezahlt. Auch Laura habe die Verpflichtungen aus einem Testimonial-Vertrag mit Uncle Sam bisher nicht erfüllt.

Trotz Skandalen: Vivien Geiss (18) will Laura Müller „eine Chance geben“

„Laura und Michael haben viele Outfits von uns bekommen, nahmen diese mit nach Amerika. Der Vertrag sah vor, dass sie die Uncle-Sam-Outfits bei DSDS und bei verschiedenen Dokus tragen sollten. Michael hatte bei DSDS die Kleidung an, aber Laura nicht“, erklärte Vivien Geiss der „Bild“. Dennoch wolle sie Laura eine Chance geben, da sie sich mit ihren über 600.000 Instagram-Followern „wirklich etwas aufgebaut“ habe und „nunmehr seit Monaten kaum Werbedeals“ gehabt hätte.

Das könnte Sie auch interessieren: Robääärt – wir heiraten!: Carmen Geiss musste ihren Liebsten zur Hochzeit zwingen

Laura habe sich bisher noch nicht bei Vivien gemeldet – sie hoffe aber darauf, da ihre Karriere ja noch zu retten sei, so der Geissens-Sprößling in der „Bild“. Und weiter: „Wir möchten ihr gerne die Zeit geben, sich bis Mitte Dezember bei uns zu melden, um das Angebot anzunehmen. Wir könnten nach einem klärenden Gespräch Fotoshootings und Videodrehs machen und Laura könnte hier auf Mallorca mit unserer Hilfe einen Neustart beginnen. Auf unsere Ranch ist sie herzlich eingeladen.“

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp