x
x
x
Abgebranntes Auto in Stade
  • In der Nacht zu Mittwoch sind in Stade fünf Fahrzeuge abgebrannt.
  • Foto: Polizei Stade

Wiederholungstäter? Fünf Autos bei erneuter Brandserie bei Hamburg abgefackelt

Schon im Januar gab es eine Serie von Autobränden in Stade, in der Nacht auf Mittwoch sind fünf weitere Fahrzeuge dazugekommen. Die Polizei konnte einen Tatverdächtigen festnehmen.

Demnach kam es in der Nacht auf Mittwoch zu drei Brandstiftungen, wie die Polizei in einer Pressemeldung mitteilte. Gegen 3.44 Uhr wurden die Einsatzkräfte zunächst zu einem brennenden Fahrzeug in die Arp-Schnittger-Straße gerufen, wobei zwei umstehende Autos ebenso Feuer fingen.

Fünf Autos in der Nacht zu Mittwoch in Stade abgebrannt

Ein weiterer Brand wurde wenig später gegen 3.47 Uhr in der Straße Am Forstkamp gemeldet, um 3.55 Uhr brannte noch ein Wagen in der Straße Loger Weide.

Ein abgebranntes Auto in Stade in der Nacht zu Mittwoch. Polizei Stade
Abgebranntes Auto in Stade
Ein abgebranntes Auto in Stade in der Nacht zu Mittwoch.

Durch eine Fahndung konnte die Polizei einen 28-Jährigen aus Stade festnehmen, der bereits einige Wochen zuvor im Zusammenhang mit Autobränden in Gewahrsam genommen, jedoch aufgrund fehlender Haftgründe freigelassen wurde.


Der Newswecker der MOPO MOPO
Der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Der Mann wurde laut der Polizeimeldung am Nachmittag dem Amtsgericht Stade vorgeführt und kam in Untersuchungshaft.

Das könnte Sie auch interessieren: Mehr als 1100 Verstöße – Jungfernstieg weiterhin nicht autofrei

Die Ermittlungen zu der Brandserie dauern indes weiter an. Zu den Bränden in der Nacht auf Mittwoch rückten die Feuerwehren aus Stade und Wiepenkathen an, der Sachschaden wird von der Polizei auf über 20.000 Euro geschätzt. (to)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp