Blick auf Speicherstadt und Elbphilharmonie
Blick auf Speicherstadt und Elbphilharmonie
  • Eine Attraktion der Speicherstadt hat es auch der New York Times angetan.
  • Foto: picture alliance / dpa/Marcus Brandt

Auf diese Hamburger Attraktion fährt selbst die „New York Times“ ab

Das Miniatur Wunderland in der Speicherstadt gehört zu den beliebtesten Attraktionen der Stadt. Seit mehr als 20 Jahren bieten die Brüder Frederik und Gerrit Braun mit ihrem Team im „MiWuLa“ eine Weltreise im Kleinstformat. Das hat jetzt auch die „New York Times“ entdeckt – und ist hellauf begeistert.

Cindy Hirschfeld ist nach ihrem Besuch in der Hamburger Speicherstadt hin und weg. Die Autorin der berühmten „New York Times“, deren Eltern nach eigenen Angaben aus Deutschland stammen, hat soeben das Miniatur Wunderland für sich entdeckt und eine begeisterten Bericht verfasst. Eigentlich wollte sie mit dem Besuch nur ihrem Sohn eine Freude machen, der das „MiWuLa“ selbst tausende Kilometer weit entfernt durch YouTube virtuell kennengelernt hatte.

Hamburg: „MiWuLa“ fasziniert auch die „New York Times“

Dann war sie selbst „von dieser winzigen Welt verzaubert“, „die voller akribischer Details und technischer Raffinesse ist, aber auch vor Launen und Humor nur so strotzt“, wie Hirschfeld in ihrem „New York Times“-Artikel berichtet. Da war zum Beispiel Rio de Janeiro mitsamt des Karnevals und der Copacabana, das Hirschfeld und ihre Familie faszinierte.

Die monumentale Christusstatue im Süden Rio de Janeiros auf dem Berg Corcovado – auch im Miniatur Wunderland imposant. Florian Quandt
Die monumentale Christusstatue im Süden Rio de Janeiros auf dem Berg Corcovado.
Die monumentale Christusstatue im Süden Rio de Janeiros auf dem Berg Corcovado – auch im Miniatur Wunderland imposant.

Auch der Flughafen in Knuffingen – ein „Meisterwerk“ – oder die Italien-Landschaft mit den Nachbauten des Petersdoms und des Kolosseums oder der Mini-Ausgabe Michelangelos hätten die Familie auf ihrem Hamburg-Trip fasziniert.

Das könnte Sie auch interessieren: Deutschlands beliebteste Sehenswürdigkeit ist in Hamburg

Fünf Stunden lang zog die Familie durch die Anlage. „Umwerfend“, so habe das Fazit ihres Mannes mehrfach gelautet, schreibt Cindy Hirschfeld weiter. Am Ende hätten sich die Eltern ganz klar mit der Faszination ihres Sohnes angesteckt.

Seit der Eröffnung im August 2001 durften die Gebrüder Braun schon mehr als 20 Millionen Besucher:innen begrüßen. Mehr als eine Million Arbeitsstunden sind in die verschiedenen Ausstellungen des „MiWuLa“ mittlerweile geflossen. Das Engagement lohnt sich allerdings: Die Besucher:innen wählten das Miniatur Wunderland in diesem Jahr zum fünften Mal in Folge zur beliebtesten deutschen Attraktion.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp