x
x
x
Hamburg Wasser Triathlon 2021
  • Auch in diesem Jahr findet er statt: der „Hamburg Wasser World Triathlon“
  • Foto: picture alliance/dpa/Georg Wendt

Triathlon, Festivals, Straßenfest – die Wochenend-Tipps für Hamburg

Hamburg läutet die Sommerferien ein: Zumindest am Samstag erwarten uns Temperaturen um die 30 Grad und Sonnenschein. Also nichts wie raus – und den Sommer genießen! Die MOPO sagt Ihnen, wo richtig was los ist in der Stadt. Es gibt Festivals, einen Triathlon, ein Straßenfest und noch sehr viel mehr. Hier unser großer Überblick.

Triathleten schwimmen, laufen und radeln durch die Stadt

Mit dem „Hamburg Wasser World Triathlon“ kehrt vom 13. bis 16. Juli der weltweit größte Triathlon nach Hamburg zurück. Dieses Jahr sammeln die Sportler:innen jedoch nicht nur Punkte für die höchste Triathlon-Rennserie, sondern kämpfen auch um den Weltmeistertitel. Am Jungfernstieg springen die Teilnehmer in die Alster, sie radeln durch die Speicherstadt, laufen am Alsterufer entlang und werden schließlich belohnt mit einem unvergesslichen Zieleinlauf auf dem blauen Teppich vor dem prachtvollen Hamburger Rathaus. Aber nicht nur die Profis kommen zum Zuge. Die Open Races am 15. und 16. Juli ermöglichen auch Freizeitsportler:innen, etwas WM-Luft zu schnuppern. Ergänzt wird das einmalige Sportevent durch ein buntes Programm an Musik- und Kulturangeboten.

„Impuls Festival“ in Norderstedt

Laute Techno-Beats, Skaten und Flohmarkt-Stände: Das bietet das „Impuls Festival“ am 15. Juli im Stadtpark Norderstedt. Besucher:innen können nicht nur zu Musik von bekannten DJs tanzen, sondern sich auch auf spannende Newcomer freuen. Yoga-Kurse und Kreativ-Workshops bieten das Gegengewicht zu der geladenen Festival-Stimmung. Von 14 bis 22 Uhr ist der Eintritt kostenlos. Einen Late-Bird-Pass für den unlimitierten Zugang zu jeder Uhrzeit kostet 19 Euro.

Straßenfest im Münzviertel

Zwischen Münzplatz, Repsoldstraße und Rosenallee (Hammerbrook) machen die Bewohner:innen des Münzviertels am 15. Juli richtig Stimmung: Sie feiern das 20. Jubiläum des „Münzviertelfests“. Ab 14 Uhr beginnt das selbstorganisierte Straßenfest, unter anderem mit einem Nachbarschaftsflohmarkt, Kinderschminken und verschiedenen Musik-Live-Acts. Kalte Getränke und leckeres Essen sorgen für die Rundum-Verpflegung.

„Millerntor Gallery“: Shamsia Hassani, Künstlerin aus Afghanistan, arbeitet an ihrem großen Wandbild an der Südtribüne des Millerntor Stadions. picture alliance/dpa/Christian Charisius
Das Millerntor-Stadion
„Millerntor Gallery“: Shamsia Hassani, Künstlerin aus Afghanistan, arbeitet an ihrem großen Wandbild an der Südtribüne des Millerntor Stadions.

Vom 13. bis 16. Juli verwandelt sich das Millerntor-Stadion auf St. Pauli in eine große Kunstgalerie mit Werken von mehr als 100 Künstler:innen. Die „Millerntor Gallery“ bietet zusätzlich ein buntes Programm mit über 70 Musik- und Kultur-Acts. Tagestickets gibt es ab 15 Euro, ein 4-Tages-Ticket kostet 45 Euro – ein Teil der Einnahmen geht in Projekte von „Viva Con Agua“. Die Öffnungszeiten: Do 18-23 Uhr, Fr 16-23 Uhr, Sa 12-23 Uhr und So 12-19.10 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren: Urlauber-Abzocke am Flughafen: Schrottige EKZ-Garage statt bewachter Parkplatz

Graffiti-Festival in Bramfeld

Mit dem „Graffiti Jam“ bietet der Veranstalter „Graffiti Jam Hamburg“ vom 15. bis 16. Juli auf der Fläche des Brakula (Bramfelder Kulturladen) über 30 Graffiti-Künstler:innen eine Bühne, um ihr Können zur Schau zu stellen. Besucher:innen wird unter dem Motto „90s Hip Hop – Back to the Roots“ zusätzlich ein unterhaltsames Programm mit Musik, Breakdance und Grillen geboten. Einlass ist um 10 Uhr. Ein Tagesticket kostet 12 Euro. Schüler und Studenten bezahlen 9 Euro. Kinder bis 12 Jahren haben freien Eintritt. Adresse: Bramfelder Chaussee 265.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp