Flammen und Rauch steigen von einer Gartenlaube hoch, Einsatzkräfte stehen davor
  • Feuerwehreinsatz im Kleingartenverein: Am Sonntagabend stand in Hamburg-Harburg eine Gartenlaube in Flammen.
  • Foto: René Schröder

Schwieriger Einsatz: Gartenlaube in Hamburg brennt lichterloh

Feuerwehreinsatz in Kleingartenverein: Am Sonntagabend stand in Harburg eine Gartenlaube in Flammen. Für die gerufene Feuerwehr gestaltete sich der Einsatz alles andere als leicht.

Nach Angaben des Feuerwehrlagedienstes wurden um 21.10 Uhr die Rettungskräfte der Berufsfeuerwehr, die Freiwilligen Feuerwehr Neuland und Rönneburg, sowie ein Umweltdienst in den Kleingartenverein am Neuländer Weg gerufen.

Hamburg: Kniffliger Einsatz für Feuerwehr

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte die Laube bereits so stark, dass sie trotz des Einsatzes von zwei Löschrohren nicht mehr gerettet werden konnte.

Das könnte Sie auch interessieren: Partybus geht in Flammen auf

Besonders ungünstig: In der Nähe der Brandstelle gab es keinen Hydranten, was zusätzlich Zeit kostete. Die Löschfahrzeuge der Freiwilligen Wehren richteten daraufhin einen Pendelbetrieb zum nächsten Hydranten ein, was durch die engen und matschigen Wege sehr ungünstig war. Es war nicht das erste Mal, dass eine Laube in diesem Kleingartenverein in Flammen aufgeht. (mp/cnz)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp