x
x
x
Eingang einer Postbank.
  • Eingang einer Postbank. (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance / Jan Haas | Jan Haas

Schon wieder! In Hamburg schließt noch eine Post-Filiale

Schlechte Neuigkeiten für die Kundschaft der Postbank: Ende September schließt die Filiale am Grasweg 32 (Winterhude). Am 27. September öffnen sich die Türen zum letzten Mal.

„Wir schließen eine Filiale nur dann, wenn sie sich nicht mehr wirtschaftlich betreiben lässt“, so Hartmut Schlegel, Sprecher bei der Postbank, zur MOPO. Das Verhalten der Kunden sei der Grund. Die erledigen ihre Bankgeschäfte immer häufiger digital.

Bereits die Schließung des Finanzcenters an der Hoheluftchaussee Ende 2020 und die Schließung der „Alten Post“ in der Schlüterstraße (Rotherbaum) fanden aufgrund der mangelnden Wirtschaftlichkeit statt.

Hamburg: Das sind die Alternativen der Kunden

Für Post- und Paketdienstleistungen steht den Kunden künftig die Partner-Filiale im Poßmoorweg 5 (Winterhude) zur Verfügung. Sie ist ca. 1,2 Kilometer vom Grasweg entfernt.

Das könnte Sie auch interessieren: Nach 113 Jahren: Hamburg: Abschied vom schönsten Postamt der Welt

Die nächstgelegene Postbank-Filiale befindet sich in der Eppendorfer Landstraße 23-25. In Winterhude können Postbank-Kunden am Geldautomaten der Deutschen Bank am Winterhuder Marktplatz Geld abheben.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp