x
x
x
cherie sasel schüsse shiha bar
  • Polizeibeamte stehen vor dem Tatort, einer Shisha-Bar in Sasel.
  • Foto: NEWS 5

Fifa-Streamer vor Shisha-Bar erschossen: mutmaßlicher Täter festgenommen

Nach den tödlichen Schüssen vor der Saseler Shisha-Bar hat die Polizei den mutmaßlichen Schützen in Heimfeld festgenommen. „Er gilt als dringend tatverdächtig“, so ein Polizeisprecher.

Der 30-Jährige soll in einem Fahrzeug nach der Tat am Sonntagabend, bei der ein 24-Jähriger erschossen wurde, geflüchtet sein. Zunächst hatte die Polizei ein anderes Fahrzeug angehalten, in dem vier Männer saßen, gegen die sich aber kein Verdacht erhärten ließ.

Spezialkräfte nehmen Mann fest

„Durch die mit Hochdruck weitergeführten Ermittlungen rückte schließlich der 30-Jährige in den Fokus von Polizei und Staatsanwaltschaft“, so Polizeisprecher Florian Abbenseth. „Er gilt als dringend tatverdächtig.“ Näheres führte der Sprecher zunächst nicht aus; die Ermittlungen, insbesondere zu den weiter unklaren Hintergründen, dauern an.

Der 30-Jährige wurde am Mittwochabend von Fahndern und Spezialkräften in der Nähe seiner Wohnung in Heimfeld vorläufig festgenommen. Der Mann soll im Laufe des Donnerstags einem Haftrichter vorgestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Fifa-Streamer vor Shisha-Bar erschossen: Überraschende Wendung bei den Ermittlungen

Rückblick: Am Sonntagabend um 22.30 Uhr meldeten Zeugen Schüsse vor der Shisha-Bar „Chérie“ an der Saseler Chaussee. Ein 24-Jähriger, der als Fifa-Streamer auf sozialen Medien wie YouTube und TikTok bekannt war, soll in Streit mit mehreren Männern geraten sein. Vor dem Laden kam es dann zu den Schüssen. Für den 24-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp