Bei dem Unfall kam der 52-jährige NDR-Reporter Sascha Henn ums Leben.
Bei dem Unfall kam der 52-jährige NDR-Reporter Sascha Henn ums Leben.
  • Bei dem Unfall kam der 52-jährige NDR-Reporter Sascha Henn ums Leben.
  • Foto: André Lenthe

Schrecklicher Unfall auf der A7: 52-jähriger Mann stirbt

Schrecklicher Unfall auf der Autobahn A7: Bei einem Auffahrunfall vor dem Elbtunnel ist am Montagnachmittag ein Mann ums Leben gekommen.

Gegen 16.30 Uhr fuhr der 52-Jährige mit seinem Smart laut Polizeiangaben in das Heck des Lkw eines 64-Jährigen. Er hatte offenbar auf der Autobahn A7 in Höhe der Anschlussstelle Marmstorf das Ende eines Staus vor dem Elbtunnel übersehen. Wegen Bauarbeiten und eines vorangegangenen Fahrzeugbrandes im Elbtunnel war dieser am Montagnachmittag nur einspurig befahrbar.

Das könnte Sie auch interessieren: Hamburgs Drogenkrieg: „Die erschießen ihre Gegner einfach“

Der Mann, der offenbar nicht angeschnallt war, wurde von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit, doch die Reanimationsversuche scheiterten. Er verstarb noch am Unfallort.

Die Autobahn A7 wurde in Richtung Norden bis 20.25 Uhr voll gesperrt, der Verkehr über die Gegenfahrbahn abgeleitet. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Die Ermittlungen zu der Verkehrsunfallursache dauern an. (prei)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp