Die Feuerwehr arbeitet am Einsatzort (Symbolbild).
Die Feuerwehr arbeitet am Einsatzort (Symbolbild).
  • Die Feuerwehr arbeitet am Einsatzort (Symbolbild).
  • Foto: picture alliance / dpa / Malte Christians

Pkw-Brand – Elbtunnel stundenlang gesperrt

Die Rauchsäule war schon von weitem zu sehen: Im Elbtunnel hat ein Auto Feuer gefangen. Die Fahrbahnen waren zwischenzeitlich komplett gesperrt.

Ein Pkw ist am Montagmittag im Hamburger Elbtunnel in Brand geraten, das bestätigte ein Sprecher der Polizei gegenüber der MOPO.

Demnach befand sich das Auto in der rechten Röhre des Tunnels in Richtung Norden. Die Fahrbahnen wurden in beide Richtungen gesperrt. Die Polizei bat darum, dem Bereich weiträumig auszuweichen.

Laut eines Feuerwehr-Sprechers hat der Einsatz gegen 14.13 Uhr begonnen. Der Brand konnte rasch gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Der Einsatz, samt Bergung des Fahrzeugs, dürfte jedoch noch einige Zeit dauern.

Mittlerweile sind die dritte und vierte Röhre des Tunnels wieder freigegeben, wie die Polizei auf Twitter mitteilt. Auch in Richtung Norden sei der Elbtunnel nun wieder frei. Der Verkehr wird dort einspurig an der Brandstelle vorbeigeführt, heißt es.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp