Demo Fridays for Future Hamburg
Demo Fridays for Future Hamburg
  • Am Freitag gingen in der Hamburger City mehr als 1000 Klima-Aktivisten auf die Straße.
  • Foto: dpa | Christian Charisius

Klima-Demo mit mehr als 1000 Aktivisten in der Hamburger City

Mehr als 1000 Klimaaktivisten demonstrierten in der Hamburger City. Ihre Forderung: Ein sofortiger Stopp der Räumung des Braunkohledorfs Lützerath!

Am Freitagnachmittag gingen trotz miserablen Wetters in Hamburg mehrere Hundert Menschen für den Erhalt von Lützerath und einen raschen Ausstieg aus der Braunkohleförderung auf die Straße.

Nach Polizeiangaben nahmen an dem durchweg friedlichen Umzug bis zu 1100 Menschen teil, die Veranstalter sprachen von 1600 Teilnehmenden. Die Demo war gegen 15.30 Uhr in der Mönckebergstraße auf dem Schriftzug „Wir alle für 1,5°C“ gestartet.

Das könnte Sie auch interessieren: Weniger Demonstranten als erwartet: Zerbröselt „Fridays For Future“?

Am Samstag wollen 500 Hamburger Klimaaktivisten zur Demonstration gegen die Räumung der von Klimaaktivisten besetzten Ortschaft Lützerath im Rheinischen Braunkohlerevier fahren. „Wir werden mehr als zehn Busse sein“, sagte eine Sprecherin am Freitag in Hamburg. Mehr als 500 Hamburgerinnen und Hamburger werden auf der Reise zur Großdemo in Lützerath erwartet. Die führende Klimaaktivistin Greta Thunberg aus Schweden ist bereits dort. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp