• Der Blick über die Elbe in Richtung Steinwerder. Hamburg hat die neuesten Corona-Bezirkszahlen bekanntgegeben.
  • Foto: picture alliance/dpa

Corona in Hamburg: Nur noch ein Bezirk mit Inzidenz über 100

Hamburg hat am Dienstag die neuen Corona-Zahlen bekanntgegeben. Der aktuelle Inzidenzwert für die Stadt liegt bei 63,0 (Stand: 21. September) und ist damit im Vergleich zur Vorwoche (79,6) deutlich gesunken. Das macht sich auch in den Bezirken bemerkbar: Nur noch in einem liegt der Wert über 100. Wie sich die Zahlen in der Woche vom 13. bis 20. September auf die einzelnen Bezirke verteilen, zeigt dieser Überblick.

Um eine Vergleichbarkeit der Bezirkszahlen herstellen zu können, werden die Meldungen der Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner im Bezirk heruntergerechnet.

Das Ranking führt in dieser Woche wieder Harburg an. Mit 173 Neuinfektionen liegt der Inzidenzwert aktuell bei 102,11 und ist im Vergleich zur Vorwoche (177,7) deutlich gesunken. Insgesamt wurden seit Beginn der Pandemie 9945 Infektionen in dem Bezirk gezählt.

Hamburg: Nur in Wandsbek steigt die Inzidenz

Dahinter liegt in dieser Woche Hamburg-Mitte auf dem 2. Rang: Der Bezirk weist aktuell einen Inzidenzwert von 98,82 vor. Der Wert liegt im Vergleich zur Vorwoche (136,6) deutlich niedriger. Binnen sieben Tagen sind 298 Neuinfektionen hinzugekommen. Seit Beginn der Aufzählungen gab es in Hamburg-Mitte 20.519 nachgewiesene Corona-Fälle.

Das könnte Sie auch interessieren: Hamburg meldet wieder mehr Corona-Tote – das sagt die Behörde

Es folgt Bergedorf mit 84,45 Infektionen pro 100.000 Einwohnern binnen sieben Tagen. In der Vorwoche (109,8) lag der Wert leicht darunter. Vom 13. bis 20. September sind 110 positive Testergebnisse hinzugekommen. Seit Beginn der Pandemie zählte die Stadt in Bergedorf 6251 Corona-Infektionen.

Den 4. Platz belegt aktuell Wandsbek: Mit 269 Neuinfektionen ist der Inzidenzwert in dem Bezirk binnen einer Woche von 51,3 auf aktuell 61,0 gestiegen. Seit Beginn der Pandemie hat die Stadt in ihrem bevölkerungsreichsten Bezirk 20.203 Infektionen gezählt.

Corona-Zahlen: Hamburg-Nord hat die niedrigste Inzidenz

Altona folgt in dieser Woche auf dem 5. Rang. Die Inzidenz liegt derzeit bei 57,76, in der Vorwoche lag sie noch bei 74,5. In den vergangenen sieben Tagen kamen in dem Bezirk 159 positive Testergebnisse hinzu. Bislang zählte Altona insgesamt 11.964 Corona-Fälle.

Eimsbüttel hat in den vergangenen sieben Tagen 114 positive Testergebnisse gezählt. Damit liegt der Inzidenzwert in dem Bezirk aktuell bei 42,69 und bleibt weiterhin niedrig (Vorwoche: 46,8). Insgesamt gab es bislang 9394 Corona-Infektionen in Eimsbüttel.  


Morgenpost – der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihn jeden Morgen die wichtigsten Meldungen des Tages. Erhalten Sie täglich Punkt 7 Uhr die aktuellen Nachrichten aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail.  Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Den letzten Platz belegt in dieser Woche Hamburg-Nord: Vom 13. bis 20. September wurden 109 Neuinfektionen gezählt. Damit liegt der Inzidenzwert aktuell bei 34,65. Im Vergleich zur Vorwoche (50,4) ist die Zahl nochmal deutlich gesunken. Seit Beginn der Pandemie wurden 11.527 Infektionen gemeldet.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp