Hamburg
Hamburg
  • Insgesamt sinken die Corona-Zahlen in Hamburg wieder. Bei den Bezirken gibt es aber große Unterschiede.
  • Foto: picture alliance/dpa/Markus Scholz

Corona-Zahlen in Hamburg: Große Unterschiede zwischen den Bezirken

Hamburg hat am Dienstag die neuen Corona-Zahlen bekanntgegeben. Der aktuelle Inzidenzwert für die Stadt liegt bei 79,6 (Stand: 14. September) und ist damit im Vergleich zur Vorwoche (90,2) gesunken. In den Bezirken gehen die Inzidenzen jedoch deutlich auseinander: In einigen steigen sie an, in anderen bleiben sie niedrig. Wie sich die Zahlen in der Woche vom 6. bis 13. September auf die einzelnen Bezirke verteilen, zeigt dieser Überblick.

Um eine Vergleichbarkeit der Bezirkszahlen herstellen zu können, werden die Meldungen der Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner im Bezirk heruntergerechnet.

Das Ranking führt in dieser Woche wieder Harburg an. Mit 301 Neuinfektionen liegt der Inzidenzwert aktuell bei 177,7 und ist im Vergleich zur Vorwoche (186,7) gesunken. Insgesamt wurden seit Beginn der Pandemie 9772 Infektionen in dem Bezirk gezählt.

Corona-Zahlen: Gesamtinzidenz sinkt, doch zwei Bezirke steigen wieder

Dahinter liegt Hamburg-Mitte: Der Bezirk hat aktuell einen Inzidenzwert von 136,6 (Vorwoche 125,8). Binnen sieben Tagen sind 412 Neuinfektionen hinzugekommen. Seit Beginn der Aufzählungen gab es in Mitte 20.221 nachgewiesene Corona-Fälle.

Das könnte Sie auch interessieren: Kommentar: Solidarität mit den Hamburger 2G-Wirten

Es folgt Bergedorf mit 109,8 Infektionen. In der Vorwoche lag der Wert leicht darunter (102,3). In den vergangenen sieben Tagen sind 143 positive Testergebnisse hinzugekommen.

Den 4. Platz belegt aktuell Altona: Mit 205 Neuinfektionen ist der Inzidenzwert in dem Bezirk von 84,5 auf aktuell 74,5 gesunken. Seit Beginn der Pandemie hat die Stadt dort 11.805 Infektionen gezählt.

Wandsbek und Hamburg-Nord sinken deutlich, Eimsbüttel stagniert

Wandsbek hat in dieser Woche den 5. Rang inne. Die Inzidenz liegt derzeit bei 51,3, in der Vorwoche lag sie noch bei 77,5. In den vergangenen sieben Tagen kamen im bevölkerungsreichsten Bezirk Hamburgs 226 positive Testergebnisse hinzu.

Hamburg-Nord hat 159 positive Testergebnisse gezählt. Damit liegt der Inzidenzwert in diesem Bezirk aktuell bei 50,5 und konnte im Vergleich zur Vorwoche (64,0) deutlich gesenkt werden. Insgesamt gab es bislang 11.418 Corona-Infektionen in Hamburg-Nord.

Das könnte Sie auch interessieren: Corona in Hamburg: Alle Infos in unserem News-Ticker

Den letzten Platz belegt in dieser Woche erneut Eimsbüttel: Hier kamen 125 Neuinfektionen hinzu. Damit liegt die Inzidenz bei 46,8. In der Vorwoche lag der Wert bei 45,0. Insgesamt verzeichnete Eimsbüttel bislang 9280 Corona-Fälle. (alu)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp