Nach Ballverlust gegen Leon Goretzka: Oleksandr Zinchenko leitete den Gegentreffer zum 1:1 ein.
  • Nach Ballverlust gegen Leon Goretzka: Oleksandr Zinchenko leitete den Gegentreffer zum 1:1 ein.
  • Foto: imago images / ActionPictures

„Wünschen dir und deiner Familie den Tod“: Ukraine-Star bekam Morddrohung

Der ukrainische Nationalspieler Oleksandr Zinchenko bekam nach seinem Fehler zum 1:1 -Ausgleich gegen Deutschland eine Morddrohung.

Fehler gehören im Fußball dazu, dass dieser aber einen so großen Ausmaß nahm, damit konnte der Ukraine-Star nicht rechnen. Auf Instagram enthüllte der 23-Jährige die Nachricht eines wütendem Fans: „Dafür, dass du den Ball in der anderen Hälfte des Feldes verlierst, wünschen Leute dir und deiner Familie den Tod.“ 

Zinchenko hatte einen Ball in der eigenen Hälfte an Leon Goretzka verloren, schlussendlich war daraus das 1:1 von Leroy Sané (23.) daraus entstanden. 

Zinchenko entschuldigt sich für Fehler

Zinchenko gesteht: „Ich fühle mich für die Niederlage verantwortlich und wende mich an angemessene Fans, von denen wir leider nur noch wenig übrig haben. Das Finale wartet auf uns alle mit euch, seid im Team.“

Das könnte Sie auch interessieren: Frankfurt-Star bekam Morddrohungen von Kindern

Es ist nicht das erste Mal, dass der ManCity-Star Instagram nutzt, um Dinge klar zu stellen. Seine Frau, die Journalistin Vlada Sedan hatte ManCity-Trainer Pep Guardiola (49) für seine Taktik und Aufstellung kritisiert. Der Verteidiger entschuldigte sich via Social Media dafür. (dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp