Van Gaal lacht bei der Pressekonferenz der niederländischen Nationalmannschaft
  • Louis van Gaal bekam bei den Gesprächen zur WM-Nominierung der niederländischen Mannschaft ungewohnte Einblicke in die Privatsphäre seiner Spieler.
  • Foto: IMAGO / ANP

Van Gaals kuriose WM-Nominierung: „Ich habe nackte Spieler gesehen“

Für viele Spieler ist es der größte Traum, für ihr Heimatland bei der WM auflaufen zu dürfen. Leider erfüllt sich dieser Traum nicht für jeden. Bondscoach Louis van Gaal musste einige schwierige Gespräche mit seinen Spielern führen, ihnen beibringen, dass sie nicht mit nach Katar fahren werden – und dabei kam es zu kuriosen Szenen.

„Ich habe heute Morgen eine Stunde und 45 Minuten damit verbracht, die elf Spieler per FaceTiming zu kontaktieren. Das war nicht einfach“, sagte van Gaal bei einer Pressekonferenz am Freitag, nachdem er seinen WM-Kader bekanntgegeben und ebenjene elf Spieler nicht berücksichtigt hatte.

WM: Niederlande-Coach van Gaal fiel Absagen nicht leicht

Bei den Gesprächen kam es zu teilweise skurrilen Zwischenfällen. So plauderte der Ex-Bayern-Coach aus dem Nähkästchen: „Ich habe einige nackte Spieler gesehen, weil sie noch im Bett lagen.“


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Darüber konnte van Gaal zwar herzlich lachen. Doch trotzdem fielen ihm die Absagen nicht leicht. „Es ist nicht einfach, jemanden fallen zu lassen“, gab der Bondscoach zu.

Das könnte Sie auch interessieren: Von Flick nicht berücksichtigt: Nationalspieler reagiert mit deutlichen Worten

Die Niederländer treffen bei der WM-Vorrunde in Gruppe A auf den Senegal, Ecuador und Gastgeber Katar. (dhe)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp