Stolz auf das Erreichte: Marokko im Teamkreis nach dem WM-Halbfinale
  • Stolz auf das Erreichte: Marokko im Teamkreis nach dem WM-Halbfinale
  • Foto: IMAGO/Agencia MexSport

Nach Aus im WM-Halbfinale: Große Ehre für Marokkos Nationalteam

Die marokkanische Nationalmannschaft hat nach der Halbfinal-Niederlage in Katar Zuspruch von höchster Stelle bekommen. Medienberichten zufolge telefonierte König Mohammed VI. nach dem 0:2 gegen Weltmeister Frankreich am Mittwochabend mit Nationaltrainer Walid Regragui.

Das Staatsoberhaupt habe die Mannschaft für deren „brillante“ Leistung während der WM gelobt, schrieben marokkanische Medien. Die „Löwen vom Atlas“ spielen an diesem Samstag (16 Uhr) gegen Kroatien um Platz drei.

WM: Walid Regragui ist stolz auf marokkanisches Team

„Ich habe den Spielern gesagt: Ich bin stolz auf sie. Der König ist auch stolz auf sie, das ganze marokkanische Volk ist das“, sagte Regragui nach der Frankreich-Partie.

Das könnte Sie auch interessieren: Ronaldo trainiert nach WM-Aus bei Real Madrid: Das steckt dahinter

„Meine Spieler haben sich von ihrer besten Seite gezeigt und alles gegeben. Sie sind enttäuscht, sie wollten die Geschichte weiterschreiben. Man kann aber keine Weltmeisterschaft mit Wundern gewinnen.“ (aw/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp