Englands Nationalspieler Ben White (2.v.l.) hat die WM-Reise aus persönlichen Gründen vorzeitig beendet.
Englands Nationalspieler Ben White (2.v.l.) hat die WM-Reise aus persönlichen Gründen vorzeitig beendet.
  • Englands Nationalspieler Ben White (2.v.l.) hat die WM-Reise aus persönlichen Gründen vorzeitig beendet.
  • Foto: imago images/Shutterstock

„Aus persönlichen Gründen“: England-Star reist von der WM ab

Auf einen Einsatz bei der WM in Katar war er bisher noch nicht gekommen – und zu einem solchen wird es auch nicht mehr kommen. Wie am Mittwoch bekannt wurde, muss die englische Nationalmannschaft bei dem Turnier ab sofort, also in der K.o.-Phase, ohne Verteidiger Ben White (25) auskommen.

Der Profi des FC Arsenal hat das Camp der Three Lions in Al-Wakrah „aus persönlichen Gründen“ verlassen und ist zurück in die Heimat gereist. Seine Rückkehr werde nicht erwartet, teilte der Fußballverband FA am Mittwoch mit.

WM: Ben White reist aus persönlichen Gründen ab

„Wir bitten darum, dass die Privatsphäre des Spielers zu diesem Zeitpunkt respektiert wird“, hieß es in dem Statement. White bleibt bei der WM damit ohne Einsatz, bisher hatte er stets 90 Minuten zuschauen müssen.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Die Engländer um Teammanager Gareth Southgate erreichten am Dienstag mit einem 3:0-Erfolg gegen Wales – auch dank Doppeltorschütze Marcus Rashford – das Achtelfinale, in dem sie am Sonntag auf den Senegal treffen. (dpa/tim).

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp