Lothar Matthäus meldet sich zu Wort
Lothar Matthäus meldet sich zu Wort
  • Ex-Nationalspieler Lothar Matthäus (Archivbild)
  • Foto: imago/Kirchner-Media

„Mehr ist er zurzeit für mich nicht“: Matthäus übt Kritik an Ronaldo

Der deutsche Rekordnationalspieler Lothar Matthäus würde Portugals Cristiano Ronaldo bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar erneut nicht von Beginn an einsetzen. „Dass Ronaldo immer noch auf der Bank sitzt als Joker, würde ich fast schon sagen, was vielleicht für ihn eine Beleidigung ist, aber mehr ist er zurzeit für mich nicht“, sagte der 61-Jährige beim TV-Sender Bild am Freitag.

Portugal hatte im Achtelfinale die Schweiz mit 6:1 geschlagen. Cristiano Ronaldo wurde in der 74. Minute eingewechselt. Gonçalo Ramos, der anstelle von Ronaldo in der Startelf gestanden hatte, erzielte drei Tore. Matthäus deutet den deutlichen Sieg gegen die Schweiz als ein Zeichen, „dass sie auf Ronaldo nicht angewiesen sind“.

Matthäus tippt auf einen Sieg Portugals

Im Viertelfinale trifft die portugiesische Nationalmannschaft am Samstag (16 Uhr/ZDF und MagentaTV) auf Marokko. „Portugal – ohne Ronaldo – setzt sich durch“, ist sich Matthäus sicher. (dpa/nswz)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp