Louis van Gaal am Spielfeldrand
Louis van Gaal am Spielfeldrand
  • Louis van Gaal am Rande des Spiels der Niederländer gegen die USA
  • Foto: imago/Matthias Koch

Mitten im Medien-Termin: Trainer van Gaal küsst plötzlich seinen Spieler

Die wohl überraschendste Belohnung erhielt Hollands Denzel Dumfries gut eine Stunde nach seinem überragenden Spiel gegen die USA. Sein Fußballtrainer Louis van Gaal wurde gefragt, ob er denn stolz auf Dumfries sei, der beim 3:1 gegen die USA zwei Tore vorbereitet und eins geschossen hatte.

„Ich zeige es Ihnen“, antwortete van Gaal, ließ Taten folgen und gab seinem Abwehrmann einen Kuss. „Ich habe ihm schon am Donnerstag einen dicken Kuss gegeben und jetzt tue ich es wieder.“

WM: Louis van Gaal ist stolz auf Denzel Dumfries, Daley Blind und Co.

Neben Dumfries auf der rechten Seite hatte auch der linke Außenverteidiger Daley Blind sein starkes Spiel mit einem Tor und einer Vorlage gekrönt. „Ich bin enorm stolz auf meine Außenverteidiger“, betonte van Gaal. Dumfries wurde zudem nach der Begegnung vom Weltverband FIFA zum Spieler des Spiels gekürt.

Hatte mit seinen Vorlagen und einem eigenen Tor maßgeblichen Anteil an dem Erfolg der Niederlande gegen die USA: Denzel Dumfries (Mitte). picture alliance
Denzel Dumfries mit niederländischer Nationalmannschaft
Hatte mit seinen Vorlagen und einem eigenen Tor maßgeblichen Anteil an dem Erfolg der Niederlande gegen die USA: Denzel Dumfries (Mitte).

Das könnte Sie auch interessieren: DFB-Generation ohne Gier: Ist mit denen nichts zu holen?

Auf der anschließenden Fragestunde erklärte Dumfries – noch ungeküsst – wie er zu seinem Vornamen gekommen ist. „Ich wurde nach Denzel Washington benannt, und ich bin sehr stolz darauf. Denzel Washington ist eine sehr starke Persönlichkeit mit einer starken Stimme“, sagte der 26-Jährige von Inter Mailand. Im Viertelfinale hat er wieder Gelegenheit für große Taten. Am Freitag trifft die Niederlande auf Argentinien. (aw/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp