Arsène Wenger
Arsène Wenger
  • Norwegens Nationaltrainer Stale Solbakken ist entsetzt von Arsène Wengers (Foto) Engagement bei der FIFA.
  • Foto: imago/ULMER Pressebildagentur

Nationaltrainer über Arsène Wenger: „Dümmste Aussagen“ nach „Gehirnwäsche“

Norwegens Nationalcoach Stale Solbakken hat die französische Trainerlegende Arsène Wenger massiv für dessen Engagement für die FIFA kritisiert.

„Es schaudert mich zu sehen, dass der intelligenteste Mann der Welt, Arsène Wenger, zu dem all die Jahre aufgeschaut wurde, irgendwie einer Gehirnwäsche unterzogen wurde und dass er jetzt die dümmsten Aussagen macht“, sagte der frühere Bundesliga-Coach des 1. FC Köln dem norwegischen TV-Sender TV2.

FIFA: Stale Solbakken wirft Arsène Wenger Unterstützung der Katar-WM vor

Der 73 Jahre alte Wenger trainierte von 1996 bis 2018 den FC Arsenal. Seit 2019 leitet er den FIFA-Bereich „Globale Fußball-Entwicklung“. Solbakken wirft ihm vor allem vor, die umstrittene Weltmeisterschaft in Katar sowie Pläne für einen neuen WM-Rhythmus alle zwei Jahre zu unterstützen.

Das könnte Sie auch interessieren: Bewerbungen per E-Mail: WM-Team schreibt Nationaltrainer-Posten aus

„Es ist beängstigend mit all den Leuten, zu denen wir in der Fußballwelt jahrelang aufgeschaut haben“, sagte der Norweger. „Es findet gerade eine Polarisierung statt. Und ich habe Angst, dass die immer schlimmer wird.“ (aw/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp