Niclas Füllkrug
Niclas Füllkrug
  • Niclas Füllkrug ist von den deutschen Fans enttäuscht.
  • Foto: imago/Moritz Müller

„Schon erschreckend“: Füllkrug irritiert über deutschen Umgang mit der WM

Stürmer Niclas Füllkrug hat den öffentlichen Umgang mit der Fußball-Nationalmannschaft kritisiert. Der Spieler von Werder Bremen hatte während der WM in Katar erst zum zweiten Mal das Trikot der deutschen Nationalmannschaft getragen.

„Ich habe keine Angst, die Aussage zu tätigen und stehe dazu: Es ist schon erschreckend, wie viel Missgunst der Nationalmannschaft von der Öffentlichkeit in Deutschland entgegengebracht wurde – nach dem Japan-Spiel und später nach dem Vorrunden-Aus. Das finde ich extrem schade“, sagte der 29 Jahre alte Bundesliga-Profi der „Sport Bild“.

Niclas Füllkrug missfiel schon die deutsche Reaktion auf das WM-Aus 2018

Er habe schon als Zuschauer nach dem WM-Aus 2018 in Russland das Gefühl gehabt, „dass der Nationalmannschaft teilweise eher der Misserfolg statt der Erfolg gewünscht wird. Ich weiß nicht, wieso das so ist. Ich kann nur eines sagen: Jeder Spieler auf dem Platz ist unfassbar stolz, das deutsche Trikot zu tragen“.

Das könnte Sie auch interessieren: WM-Party in Argentinien eskaliert: Mann stürzt aus Messi-Bus – Randale in der Nacht

Bei der WM in Katar war Füllkrug zum Hoffnungsschimmer der deutschen Mannschaft geworden, nachdem er gegen Spanien zum wichtigen 1:1 Ausgleich traf. Dieses Remis hatte das Weiterkommen der DFB-Elf erst wieder möglich gemacht. (dpa/nswz)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp