Eden Hazard steht zum letzten Mal auf dem Platz
Eden Hazard steht zum letzten Mal auf dem Platz
  • Machte gegen Kroatien sein letztes Spiel für Belgien: Eden Hazard
  • Foto: dpa

Belgiens frühes WM-Aus: Kapitän zieht Konsequenzen

Eden Hazard tritt mit sofortiger Wirkung aus der belgischen Nationalmannschaft zurück. Der Spielführer gehörte zu einer der führenden Personen der vermeintlich „Goldenen Generation“.

Am Mittwoch verkündete der Angreifer von Real Madrid seinen Abschied. Der Kapitän von Belgien war überraschend mit seiner Mannschaft bereits in der Vorrunde ausgeschieden. Das Spiel gegen Kroatien (0:0) war also sein letztes Spiel im Nationaldress.

Die nächste Generation steht bereit

Der große Bruder von Dortmunds Thorgan Hazard (29) schrieb in den Sozialen Medien, dass „heute eine Seite umgeblättert wird“. Bereits am vergangenen Donnerstag hatte Eden Hazard offenbar in der Kabine einigen Mitspielern seinen Entschluss, aus dem Nationalteam zurückzutreten, angekündigt.

In seinem Schreiben an die Fans hieß es: „Danke für eure Liebe. Vielen Dank für eure beispiellose Unterstützung. Danke für all die freudigen Momente, die wir seit 2008 geteilt haben. Die nächste Generation steht bereit. Ich werde euch aber sehr vermissen.“

Das könnte sie auch interessieren: Van Gaal scherzt über Nationaltrainer-Job: „Sie müssen meine Frau überzeugen“

Eden Hazard lief insgesamt 126 Mal für die belgische Auswahl auf und hat nach Romelu Lukaku die meisten Tore für sein Land geschossen. Am vergangenen Donnerstag verkündete auch sein Nationalcoach Roberto Martinez seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft Belgiens. (sid/yj)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp