Emiliano Martinez in seiner Heimatstadt
Emiliano Martinez in seiner Heimatstadt
  • Großer Empfang für Emiliano Martinez in seiner Heimatstadt
  • Foto: Instagram/EmiMartinez

100.000 Fans feiern Argentiniens Kult-Keeper

Mehr als 100.000 Menschen haben Emiliano Martinez, Torhüter des neuen eltmeisters Argentinien, in dessen Heimatstadt Mar del Plata mit riesiger Begeisterung empfangen.

Der Südamerikaner wurde am Strand von Las Toscas, an dem die WM-Spiele aus Katar übertragen worden waren, lautstark gefeiert. Die Polizei musste mehrere Straßenzüge sperren, um ein Chaos zu vermeiden.

„Seit ich zum ersten Mal im Tor der Nationalmannschaft stand, war es mein Ziel, einen Titel in meine Stadt Mar del Plata zu holen“, sagte der 30-Jährige freudestrahlend. Wichtig aber sei ihm auch gewesen, Lionel Messi einen großen Triumph mit dem Nationalteam zu verschaffen.

Emiliano Martinez wurde zum WM-Helden

Der Keeper von Aston Villa hatte im WM-Endspiel in Doha durch seine Paraden maßgeblich zum Finalsieg Argentiniens gegen Titelverteidiger Frankreich beigetragen und danach mit mehreren kuriosen Aktionen weiter auf sich aufmerksam gemacht. (sid/nswz)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp